Brauche Tipp für Fliegeruhr für meine Frau

Forum - Vorschläge & Ideen
  • Finisher schrieb:
    Da hab ich mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Ich meinte, dass es nur zwei Hersteller gibt, die diese Art von Uhren herstellen, und damit die Auswahl an unterschiedlichen Herstellern begrenzt ist.

    Gruß
    Peter

    Moin,

    da gibts sehr viele Hersteller welche diese Art von Uhren herstellen, die Frage dabei ist aber immer, was versteht man unter einer Fliegeruhr.

    Die Uhren von Sinn gibt es in verschiedenen Größen, die Firma Zeitflügel kupfert andere Hersteller einfach ab, Uhren mit den gleichen Funktionen wie die Sinn gibt es von Tissot, Laco, und diversen anderen Herstellern auch, ab ca. 650 Euro mit Automatikwerk. Wenn einem eine Quartzglocke mit Chronographenfunktion reicht, so geht das bei unter 100 Euro los. Alle mit drehbarer Lünette. Die Tissot und Laco haben das Beste Preis-Leistungsverhältnis.

  • Wenn du was Sinnvolles gefunden hast, sag mal bitte bescheid. Ich suche auch schon länger nach was tauglichen, leider sieht so eine Männeruhr an meinem Arm aus als hät ich Schlagseite :)

    Momentan begnüge ich mich mit den Billigteil https://www.amazon.de/Casio-Unisex-Digital-Edelstahl-Armbanduhr/dp/B000LAKYW8/ref=sr_1_7?tag=ulforum-21

  • Postbote schrieb:
    da gibts sehr viele Hersteller welche diese Art von Uhren herstellen, die Frage dabei ist aber immer, was versteht man unter einer Fliegeruhr.
    Finisher meint "zertifizierte" Fliegeruhren:

    https://www.sinn.de/de/TESTAF.htm

    https://www.sinn.de/de/DIN_8330_Fliegeruhren.htm

  • Schnickes schrieb:
    Finisher meint "zertifizierte" Fliegeruhren:
    Es gibt ernsthaft zertifizierte Fliegeruhren?!? Ich trage seit mehr als 10 Jahren keine Armbanduhr mehr. Darf ich so "nackt" überhaupt fliegen?

    Gibt es auch zertifizierte Pilotenbrillen und zertifizierte Piloten-Kugelschreiber (fürs Flugbuch)?

  • EDXJ schrieb:
    Gibt es auch zertifizierte Pilotenbrillen und zertifizierte Piloten-Kugelschreiber (fürs Flugbuch)?
    Ja da haben sich Zwei Firmen mal wieder was einfallen lassen und mancher fällt drauf rein.

    Es ist schon fast zum lachen, jede Quarzglocke kann die Borduhr (die bei mir am Handgelenk sitzt und von Lidl ist) ersetzen.

    Hier mal die Ballaballa-Zertifizierung:

    Es wird sichergestellt, dass eine Armband-Fliegeruhr die im Fluggerät vorhandenen Zeitmessinstrumente für den Piloten in vollem Umfang ersetzen kann, darüber hinaus aber auch, dass sie von den physikalischen Belastungen des Flugbetriebs nicht beeinträchtigt wird, dass sie kein Gefährdungspotenzial darstellt und dass sie mit den anderen Bordinstrumenten eines Fluggeräts kompatibel ist.

    Hier mal eine Uhr die dieses kann, man beachte den Unterschied zu einer 5 Euro Quarzglocke von Aldi: ;-))





  • Moin,

    ich glaube, das es für IFR-Flieger die Pflicht gibt, eine zugelassene Uhr an Bord zu haben. Sollte also der bordeigene Chrono defektiv sein, kann die zugelassene Armbanduhr die Ausstattung legal komplettieren. Man hat sein Ersatzteil quasi am Handgelenk...

    Ich habe heute mit Zeitflügel telefoniert, da mir die Lady Diver gut gefällt. Größe, Optik und Funktion wären Punktlandung, auch der Preis ist ok. Leider ist die Lünette verkehrt herum, um als Count-Down zum nächsten Wegpunkt zu dienen. Laut Zeitflügel ist das leider nicht zu ändern, da das Gehäuse geändert werden müsste. Sehr schade!

    Askania hat noch eine Kandidatin im Angebot, die passenderweise Elly Beinhorn heisst. Werde ich mir malnäher ansehen.

    Gruß Raller

  • Postbote schrieb:

    Es wird sichergestellt, dass eine Armband-Fliegeruhr die im Fluggerät vorhandenen Zeitmessinstrumente für den Piloten in vollem Umfang ersetzen kann, darüber hinaus aber auch, dass sie von den physikalischen Belastungen des Flugbetriebs nicht beeinträchtigt wird, dass sie kein Gefährdungspotenzial darstellt und dass sie mit den anderen Bordinstrumenten eines Fluggeräts kompatibel ist.

    Hier mal eine Uhr die dieses kann, man beachte den Unterschied zu einer 5 Euro Quarzglocke von Aldi: ;-))

    Solch ein technisches Meisterwerk hat dann natürlich auch seinen Preis. Aber da man nur mit einer zertifizierten Uhr wirklich sicher fliegt, ist sie wohl jeden Euro wert.
  • Moin,

    Also Ich (male) brauche eine Uhr beim Fliegen, und zwar eine mit Stoppfunktion (wegen Tankumstellung und Spritberechnung), eine welche im Blind am Rollhalt dafür starten kann (ohne erst 5* irgendwelche Knöpfe in einer bestimmten Reihenfolge drücken muss), und wo ich mit einem Blick, auch bei Turbulenzen und Gleitsichtbrillen Bedarf sofort die Sachen ablesen kann.
    Ich hab eine Analog Flieger G-Shock mit LCD für die Stoppzeit. Bezahlbare, sehr zuverlässige Uhr, aber das kleine Digitaldisplay ist schwer abzulesen (im Flieger) und man kann sich nicht darauf verlassen im richten Modus für die Stoppfunktion zu sein (wenn man blind drückt).
    Fast alle mechanischen Uhren und auch viele mit Quarz haben einen 30 Minuten Stoppcounter auf einem kleinen Bereich/Anzeige des Zifferblatts. Eine weitere (auch kleine) Anzeige summiert diese dann hoch. Für mich absolut untauglich. Zu klein beim Fliegen, und das Überlegen wie viele 30 Minuten ich jetzt zusammenrechnen muss, krieg ich ohne Autopilot nicht schnell hin. Wenn so was als Fliegeruhr verkauft wird, ist das eher für die dicke Hose (99% der Breitling und Co  Käufer fliegen ja auch nicht).
    Die Sinn EZM 10 hat das Problem gelöst (60 Minuten-Counter auf dem Hauptzifferblatt), ist leicht für die Größe ( weil aus Titan)  und mit dem Rückwärts zählenden Verstellring auch sehr gut für die Koppelnavigation geeignet. Aber für die meisten Frauen und/oder Leute mit normalen Gehältern nix.
    Hab da mal in USA etwas von einer Pilotin gelesen, welche sich über das mangelnde Angebot so geärgert hat, das sie die Uhren dann selbst entwickelt hat.

    https://theabingdonco.com/product-category/aviation-watches-2/page/2/

  • Ich trage die Citizen Promaster.

    Hier:

    Herrenuhr

    Seit 10 Jahren jeden Tag am Arm. Für die Uhrzeit. ;o)

    Das Tolle: Funkgesteuert, Solarbetrieben, Kratzfest, Drehlünette in beide Richtungen, zuverlässig, nicht zu bollerig.

    Und das Wichtigste für mich: Ein Blick und ich sehe die Zeit, d.h. perfekt abzulesen.

    Nachteil: relativ schwer.

    Die ganzen weiteren Funktionen sind für mich eher unwichtig.

    Meine Frau hat eine mit der gleichen Technik, aber ohne Drehlünette und mit weiblicherer Anmutung. Ist damit aus den gleichen Gründen super happy.

    Hier:

    Damenuhr

    Thomas

    PS. Für die regelmäßige Umschaltung von Tanks (s.o.) würde ich mir in der NAviapp (in meinem Fall Skydemon) einen wiederkehrenden Timer einstellen. Funktioniert perfekt.

    PPS. Für die Befriedigung meines Spieltriebes hab ich noch die hier mit Kompass und auch mit Funk Saphir und Solar:

    Spieluhr

  • Oliver_K schrieb:
    Also Ich (male) brauche eine Uhr beim Fliegen, und zwar eine mit Stoppfunktion (wegen Tankumstellung und Spritberechnung), eine welche im Blind am Rollhalt dafür starten kann (ohne erst 5* irgendwelche Knöpfe in einer bestimmten Reihenfolge drücken muss), und wo ich mit einem Blick, auch bei Turbulenzen und Gleitsichtbrillen Bedarf sofort die Sachen ablesen kann.
    Für dieses Problem gibt es hier die perfekte Lösung zu einem unschlagbar günstigen Preis. Einfach vorn ins Panel kleben, fertig.

    Aber Vorsicht: Ist nicht zertifiziert!

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
81.6 %
Nein
18.4 %
Stimmen: 147 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 62 Besucher online.

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: Pocket FMS