Flightradar24

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Bauscher schrieb:
    Habe heute mal versucht auf Flightradar24 meinen Flieger zu orten, jedoch gab es keine Anzeige. Transponder war an (Mode ACS) und dann müsste doch der Flieger angezeigt werden.
    Mal die Frage genau andersrum gesponnen. Ich muß mit Transponder fliegen, um im Luftraum E unterwegs sein zu dürfen. Was muß ich tun, um mit meinen Transponder-Daten bei Flightradar nicht aufzutauchen?

    Ich denke da an die Datenschutzverordnung und das Bewegungsprofil, das sich mittels Flightradar generieren läßt. ;-)

  • Hi cbk

    Da gab es schon einen Artikel zu: link

    Ich denke da wird sich was ändern bei FLightradar24. Aber ADS-B hilft ja auch der FIS und uns zur Kollisionsvermeidung.

    PS: Auch ein guter Beitrag dazu: Link

  • Stefan G. schrieb:

    Alex,

    welche GPS Empfänger hast du schon im Cockpit? Ein aktuelles GPS (kann auch ein Traffic-Empfänger sein) stellt eben diesen NMEA Datenstrom seriell zur Verfügung (4800 Baud). 

    Hallo Stefan, ich hab ein Samsung Tablet mit Skydemon zur Navigation an Bord. Denk das kann diesen Datenstrom nicht oder?
  • FrechDAX schrieb:
    Hallo Stefan, ich hab ein Samsung Tablet mit Skydemon zur Navigation an Bord. Denk das kann diesen Datenstrom nicht oder?
    Nein, das geht leider nicht. Sonst gar nix an Bord?
  • Hallo FrechDAX,

    >
    > ... Sonst gar nix an Bord? ...
    >

    Dann würde ich empfehlen, nochmal irgendwo ein
    gebrauchtes Garmin 196, 296, 495 ...  o.Ä.  zu "ergattern".

    Damit hast du gleich zwei Sachen auf einmal:

    A)
    Ein fast unverwüstliches Navigations-Backup

    B)
    Eine NMEA Positionsdatenquelle für deinen Transponder

    :-)

    BlueSky9

  • BlueSky,

    hab tatsächlich ein fast neues und aktuelles 296 daheim. Will es aber aus Platz-und Gewichtsgründen nicht wieder einbauen. Eher noch einen TM250 wie ich Ihn in meiner FK9 hatte. Der müsste das Signal auch ausgeben.

    VG Alex

  • cbk schrieb:
    Ich muß mit Transponder fliegen, um im Luftraum E unterwegs sein zu dürfen.
    Nur zu Klarstellung bevor es wieder jemand in den verkehrten Hals bekommt:

    Transponder im Luftraum E ist aber erst ab 5000 MSL bzw. 3500 AGL Pflicht, je nachdem, welches der höhere Wert bezogen auf MSL ist. Im Flachland i.d.R. 5000 MSL, in den Bergen 3500 AGL (sonst käme man ohne Transponder ja auch nicht über die Pässe ).

    Gruß Lucky

  • Nur zur weiteren Klarstellung: Wenn ein Transponder drin ist, ist Einschalten nach SERA immer Pflicht, auch unterhalb der 5000/3500 ft.

  • Tja, wer hat, der hat - ich (noch) nicht. Bin aber auch offenbar zu doof, die Regelung zu finden, wonach die Nutzung unterhalb 5000 ft im E verpflichtend ist, wenn man damit ausgerüstet ist. Hier spricht die DFS immer noch von einer Empfehlung (und jaaaaaa, ich find′s auch sinnvoll, falls Du darauf hinaus willst)

    Gruß Lucky

  • Wie schon mal an anderer Stelle gesagt, im Ösiland gilt im Luftraum E fast durchwegs Transponderpflicht (7000)

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Anzeige: Skymap
Umfrage Archiv

Lasst Ihr Euch bei Überlandflügen von FIS begleiten?

Ja, immer!
54.5 %
Ja, unregelmäßig!
24.2 %
Ja, aber nur selten!
21.2 %
Nein, nie!
0 %
Stimmen: 33 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 63 Besucher online, davon 8 Mitglieder und 55 Gäste.


Mitglieder online:
Naters  labertran  Postbote  r1  Dominik_G3  der_aussiedler  Frank Lücke  KuPa 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS