Blind Approaches - Der hat Nerven!

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Alter Falter!
    Ich denke, dass die Fehlertoleranz hier wirklich gen Null geht. Puhhh!
    Nahezu unglaublich ist die Landung von 1:15 bis 4:00. Dagegen sind unsere Plätze purer Luxus.

  • Cooles Video!

    Ich hab ja keine Erfahrung mit dem schwereren Gerät, aber kommt der so verdammt tief rein, weil er andernfalls die Höhenenergie nicht abgebaut bekäme und eher in Bewegungsenergie umwandeln würde, was für die kürzeren der Pisten verhängnisvoll wäre? 

    btw.: Ist das auf dem Panel ein HUD für den Gleitwinkel?

    Gruß Lucky

  • Super Video. Interessant finde ich die Anstellwinkelanzeige, die über den Spiegel zu sehen ist. M.E. eine sehr gute Lösung, da kann man im Reiseflug den Spiegel einfach zuklappen.

  • Mr. Lucky schrieb:
    aber kommt der so verdammt tief rein, weil er andernfalls die Höhenenergie nicht abgebaut bekäme und eher in Bewegungsenergie umwandeln würde
    Lucky, nicht jedes Gerät kann so kontrolliert abstürzen wie deins ;o)))

    Duckundwech....

    LG Thomas

  • Mr. Lucky schrieb:

    Ich hab ja keine Erfahrung mit dem schwereren Gerät, aber kommt der so verdammt tief rein, weil er andernfalls die Höhenenergie nicht abgebaut bekäme und eher in Bewegungsenergie umwandeln würde

    Jup.
  • Tarutino schrieb:
    Lucky, nicht jedes Gerät kann so kontrolliert abstürzen wie deins ;o)))
    Ich hab da so ′nen geheimen Schalter im Panel, mit dem ich der Physik ′ne harte Nuss zu knacken gebe. Während sie damit beschäftigt ist und nicht aufpasst, lande ich einfach. Ist so ähnlich wie der Trick mit dem Fliegen im "Anhalter durch die Galaxis"... *grins*
  • Moin,

    die Videos sehen spektakulär aus, aber wie immer ist auch ein bisschen Schummeln dabei:

    Es gibt vielleicht eine Handvoll Piloten, die ohne Einweisung und lokale Kenntnisse dort im ersten Anlauf kontrolliert ankommen. Vorbereitung ist hier alles. Ebenfalls enorm wichtig ist die Fähigkeit, exakt Geschwindigkeit und Sinkrate fliegen zu können.

    Das ist übrigens einer der Gründe, warum die 172 / 182 Cessnas so beliebt sind. Sehr robust, aber vor allem sehr gutmütig an der Kante zum Strömungsabriss und effektive Landeklappen zum Bremsen / Höhe abbauen.

    Das Instrument zur Anzeige des Anstellwinkels ist das eine Instrument, welches ich auch haben will. Damit kann man den Energiezustand des Fliegers erkennen und die Reserven, die im Moment vorhanden sind. Wir ersetzen die Information durch den Fahrtmesser und das Feedback des Fliegers ( wenn wir diesen gut genug kennen ). AoA ist viel genauer und ermöglicht präziseres Fliegen. Hilft bei der Fliegerei im Video enorm.

    Und nicht vergessen: die Art des Fliegens hat auch eine signifikant höhere Unfallrate. Teilweise kein Platz fürs Durchstarten, keine Chance, sich die Hindernissituation an und auf der Bahn anzuschauen, unbekannter Untergrund, Tiere etc.

    Es gibt auf Youtube auch ein paar Videos, bei denen das nicht so geklappt hat wie erhofft.

    Gruß Raller

  • Mr. Lucky schrieb:
    Ist so ähnlich wie der Trick mit dem Fliegen im "Anhalter durch die Galaxis"... *grins*
    42 eben ;o)
  • Gerade mit den großen 40 Grad Klappen lassen die Cessnas sich mit Motor recht gut ranrobben...

    Handwerklich vielleicht sogar einfacher als UL.

    TROTZDEM 

    Null Felertoleranz....z.b. Durchstarten endet dann so wie auf WaKu.

    Für mich wäre das nix bzw wäre mit 42 zu alt für den Scheiss 

  • #Tarutino:

    Der Trick ist, sich auf die Erde zu schmeissen, aber daneben...

    Gruß Raller

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wären Rettungsgeräte keine Pflicht mehr, würdet Ihr Euer UL trotzdem mit einem ausstatten?

Ja
78.7 %
Nein
21.3 %
Stimmen: 108 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 43 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 41 Gäste.


Mitglieder online:
Heli  Willi 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS