Seit über 10 Monaten suche ich eine Flugschule die mich Ausbilden

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Wem einmal das Medical aus gesundheitlichen Gründen verwehrt wurde, für den sind auch 120Kg gestorben.

    120Kg heist ja auch nicht jeder kann bis zum Rollstuhl fliegen, sonder er muss gesundheitlich fit sein.

    Nur kontrolliert wird es nicht. (bis der Fliegerarzt eine Meldung unfit gemacht hat)

    Und viele Flugschulen wollen, wenn kein Medical (auch abgelaufen ist ok) vorliegt eine Bestätigung von einem Arzt das gesundheitlich soweit alles ok ist.

    Ist leider so. Vielleicht aus gutem Grund.

    Rüdiger

  • Erstmal vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen.

    in der Tat sehr schmerzlich für mich diesen Traum ein für allemal begraben zu sollen. Gibt Wähler keinen einzigen, der nicht auch Hörgeräte trägt und dennoch fliegen darf? 

    Ich meine ich bin ja nicht taub oder meines Gehörs gänzlich entbehrt, mit dem technischen Fortschritt heutzutage müsste es doch möglich sein, dass das Headset vielleicht ein wenig modifiziert wird um noch mehr Lautstärke herauszuholen! 

    :-((((

  • Die Idee "Headset für Hörgeschädigte" ist gar nicht so verkehrt...., mhhhh, also ich würde da mal dran arbeiten. Ich könnte mal jemanden fragen, aber erst am Wochenende, die haben schon mal mein Headset repariert, ob so was möglich ist.

  • Ich habe beim letzten Medical einen Fragebogen des LBA vorab ausfüllen müssen. Meine Angaben wurden von den Arzthelferinnen vor meinem Untersuchungstermin online in eine Datenbank eingetragen. Der Doc hat den Vorgang nach dem Check dann vervollständigt.

    Ich vermute mal das der ganze Vorgang für andere Fliegerärzte einsehbar sind sobald ich ihm meine persönlichen Daten gebe.

    VG

    Thomas

  • shortsbelfast schrieb:
    in der Tat sehr schmerzlich für mich diesen Traum ein für allemal begraben zu sollen. Gibt Wähler keinen einzigen, der nicht auch Hörgeräte trägt und dennoch fliegen darf?
    Ich kenne zumindest keinen. Prinzip ist wohl: Du bist nur tauglich, wenn Du ohne elektronische Hilfsmittel Deine Sinne hinreichend einsetzen kannst. Heißt aber auch, wenn Du das Hörgerät nur benötigst, um ein Störung auszugleichen und einen Ausfall durch einfaches Aufdrehen der Lautstärke auf Anschlag kompensieren kannst, sollte die Entscheidung noch mal hinterfragt werden. Nur das reine Tragen des Hörgerätes wird also wahrscheinlich nicht Dein Problem sein.

    Bye Thomas

  • Wir hatten jemanden im Verein, der ist mit Hörgeräten unter dem Headset geflogen, leider kann ich ihn nicht mehr über Details befragen, da er verstorben ist.

    Eine weitere Person im Verein trägt zwar normalerweise Hörgeräte, kommt aber mit Headset ohne Hörgeräte klar, deshalb ist es wohl kein Thema.

    Der Fliegerarzt wird sicherlich nicht einfach UNFIT irgendwohin geschrieben haben, da muss es doch eine eindeutige Begründung geben.

  • Ein bisschen überrascht mich das auch, denn beim Trike ist m.W. nach ein Funkgerät gar nicht vorgeschrieben. Wenn das (auch bei 120 kg) so ist, dann müsste die Begründung schon so lauten, dass nicht eine Einschränkung oder Gefährdung der Kommunikation gesehen wird, sondern das (wie bereits erwähnt) der Verlust bzw. die Einschränkung  dieses Körper-Sinns als zu gravierend angesehen wird. Aber da hätte man ja wieder die Hörgeräte, und Auto fahren darf man so ja auch... Zumindest mein persönliches Empfinden wäre so, dass dies kein k.o. Kriterium sein sollte, schon gar nicht bei 120 kg. 

    VG, Mike

  • Wie gesagt, auch für 120Kg gilt die Tauglichkeit lt. Link.

    Sie wird nur nicht überprüft. Man vertraut dem Piloten.

    Aber wenn untauglich erkannt wurde ist es vorbei.

    http://www.sky-doc.de/Download/EASA%20Tauglichkeitstabelle.pdf   (hier Audiometrie auf S4)

    Rüdiger

  • Rüdiger schrieb:

    http://www.sky-doc.de/Download/EASA%20Tauglichkeitstabelle.pdf   (hier Audiometrie auf S4)

    Rüdiger

    Hallo Rüdiger,

    Wie ist diese Tabelle zu lesen? Wenn ich was hab, wo bei LAPL ein rotes Kreuz drin ist, bin ich UNFIT? 

    Gruß Christian

  • d-mike schrieb:
    Zumindest mein persönliches Empfinden wäre so, dass dies kein k.o. Kriterium sein sollte, schon gar nicht bei 120 kg. 
    Sehe ich auch so, nur gibt es eben kein 120kg-Medical sondern nur minimal ein LAPL. Kann man eben nix machen, wenn es nicht reicht. Irgendwann ist auch bei mir der Ofen aus. Wir haben aber gegenüber dem TO  alle den Vorteil, dass wir die Pappe schon haben :-)

    Bye Thomas

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
83.8 %
Nein
16.2 %
Stimmen: 222 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 40 Besucher online.

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: Pocket FMS