• Kostenpunkt 220.000,-- Euro
  • das ist mal ein cockpit... wow
    http://aeromobil.com/assets/gallery/am_foto_09.jpg



  • ...ich vermisse die Betriebsbereichsmarkierungen ;-) ansonsten sehr hochwertig
  • Empty weight  450kg
    Leer ????????
  • Ja klar leer. Oder meinst Du, man bekommt die Auto-Extras in das Gewicht einer CT verpackt? Das Ding wird kein UL...
  • Ich finde das Teil nett konstruiert und ziehe den Hut. Allerdings kommen mir schon Fragen zur Verwertbarkeit. 

    So ein Teil muss nach den Vorschriften der Luftfahrt (immerhin ist das eine Echo-Klasse) und den Vorschriften der STVZO zulassungsfähig sein. Ein Rotax 912 ohne Kat und ohne Euroeinstufung ist das mitnichten. Auch bei den Vorschriften zur passiven Schutz, z.B. Fussgängerschutz oder Crashsicherheit hätte ich ein paar Bedenken. 
    Zu den Arbeiten und Kosten zur Zulassung und offiziellen Lufttüchtigkeit des Gerätes habe ich noch nichts gefunden. 

    Man bedenke im Rahmen der Nutzbarkeit auch den in Europa für Flugzeuge vorgeschriebenen Flugplatzzwang. Wenn man also eh einen Flugplatz benutzen muss um zu starten und zu landen, wozu dann ein Kompromiss behaftetes Flugauto?

    Ich vermute mal, dass es hierzulande wenig Interesse an so einem Gerät geben würde, da es seine eigentlichen Vorteile nicht ausspielen kann, nicht auf der Straße und auch nicht in der Luft, selbst wenn alle oben angedeuteten Probleme lösbar wären.  

    Ich vermute, dass die Konstrukteure eher auf andere, nicht so stark reglementierte Gegenden auf der Erde als Absatzmarkt zielen. Aber ob es dort genügend solvente Kunden gibt, um eine Serienproduktion sinnvoll erscheinen zu lassen.....weiss ich nicht. 

    Gruß
    Thomas

  • wirklich nett gemacht, das teil. aber ich zweifle auch an der verwertbarkeit in unseren landen. da kommts wesentlich billiger, am flugplatz ein taxi oder einen leihwagen zu nehmen.

    auch würde ich mich im hiesigen strassen- und stadtverkehr extrem unwohl fühlen. ein kleiner parkrempler kann das ding als flugzeug schon grounden. und wer repariert es dann? und wer nimmt das ab?

    viele fragen offen, qax
  • ich fand es auf den ersten blick auch schick!  dann hab ich es meiner 7 jährigen tochter gezeigt - sie hat in letzter zeit das thema flugauto immer wieder von sich aus angesprochen -  sie meinte - das ist kein gescheites flugauto - ein gescheites müsste düsen haben das man im stau oder vor der roten ampel einfach beheben und zuhause vor der tür wieder landen kann. irgendwie hat sie recht -- smile - also lieber nen heli der auch fahren kann. ich denke bei diesen kombinatonen bekommt man immer ein schlechtes flugzeug und ein schlechtes auto. wie beim gyrocopter auch - alles nachteile eines hunschraubers und alle nachteile eines flugzeuges.
  • wie beim gyrocopter auch - alles nachteile eines hunschraubers und alle nachteile eines flugzeuges
    Ich geh dann schon mal das Popcorn holen... :-D ;-)
  • Irgendwie ist das Ding schon toll. Und (oder aber?) man(n) fällt bei einem Teil der Bevölkerung :) doch deutlich mehr auf als mit einem Ferrari (jedenfalls bis eine gewisse Marktdurchdringung erreicht ist).



    Aber geht es viel billiger: http://www.spiegel.de/panorama/australien-pilot-parkt-propellermaschine-vor-kneipe-a-1000733.html. Wenn der jetzt eine FK9 mit anklappbaren Tragflächen genommen hätte...

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Anzeige: Skymap
Umfrage Archiv

Lasst Ihr Euch bei Überlandflügen von FIS begleiten?

Ja, immer!
55.9 %
Ja, unregelmäßig!
23.5 %
Ja, aber nur selten!
20.6 %
Nein, nie!
0 %
Stimmen: 34 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 47 Besucher online, davon 7 Mitglieder und 40 Gäste.


Mitglieder online:
QDM  Wiggl  stefanf79  Naters  labertran  Stefan G.  Günter N 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS