Flarm-Vorschrift...?!?!

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Ich würde mir freiwillig ein Flarm, konkret einTRX-2000 mit FLARM® - ADS-B und Transponder-Verkehrswarner in mein UL einbauen. Braucht es dafür irgendwelchen Papierkram, Genehmigungen, Zertifikate? Nachprüfpflicht?
    Grusels
    Glatisant
  • nein
  • FLARM ist eine richtig tolle Geschichte, wenn man dann bedenkt...die Grund-Idee war, ein Anti-Kolli-System zu verbreiten, jetzt kommt's:


    Selbstlos, NICHT gewinnorientiert und günstig für alle...es sollte NICHT Geld damit verdient werden...


    Markus

  • Markus M. schrieb:

    Selbstlos, NICHT gewinnorientiert und günstig für alle...es sollte NICHT Geld damit verdient werden...


    Markus

    Naja, also diese Zeiten scheinen (verständlicherweise) allerdings vorbei zu sein.
  • Ein Vorschlag für dieses Forum: Sammelbestellung von Flarm-Geräten.
    Oder kennt jemand eine Gruppe, an die ich mich anschließen könnte?

    Glatisant
  • Ich möchte mal meine Erfahrungen schildern zum PowerFlarm. Oft werden Segel- und Motorflugzeuge nicht erkannt. Hier sollte man auf jeden Fall eine Aussenantenne installieren. Die Gefahr sehe ich darin, dass man sich in einer trügerischen Sicherheit wiegt und zu viel und lange auf die ganzen Anzeigen im Glascockpit starrt. Für Segelflieger im Gebirge oder in der Thermik halte ich das reine Flarm für sinnvoll für Motorflieger im Flachland weniger. Ich habe es weil ich oft im Gebirge unterwegs bin. Dort kann man Flieger am Horizont nicht so gut erkennen weil dahinter Landschaft ist und nicht freier Himmel.
  • Bitte vergesst dabei nicht daß es außer ULs, Echos und Segelfliegern noch andere Lufraumbenutzer gibt!


    Es sind z.B. zahlreiche Drachen- und Gleitschirmflieger unterwegs. Speziell im Gebirge stellen diese die wohl mit Abstand größte Anzahl der Luftraumbenutzer. Auch diese legen z.T. größere Strecken zurück und können sich prinzipiell überall in G und E aufhalten, wo man auch Segelflieger antreffen kann. 99% davon fliegt ohne irgendeine Art von FLARM und 100% ohne Transponder. Von Flugfunk ganz zu schweigen. Es gibt für diese Gruppe zwar neuerdings erste Geräte mit "Passiv-FLARM"-Funktionalität (so daß man selber ortbar ist), das wird die nächsten Jahre aber noch die absolute Ausnahme sein.


    Das soll keinesfalls ein Argument gegen Geräte zur Kollisionswarnung sein. Aber es wäre trügerisch sich zu sehr darauf zu verlassen und die Luftraumbeobachtung schleifen zu lassen.


     


     


     

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Seid Ihr aufgrund von Corona im Jahr 2020 mehr oder weniger geflogen als im Jahr zuvor?

weniger
54.2 %
gleich viel
28 %
mehr
17.8 %
Stimmen: 118 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 40 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS