Diskussion zur Umfrage: Ist das Medical für UL-Piloten wirklich sinnvoll?

Forum - Umfragen

Ja
50.5 % - 204 Stimmen
Nein
49.5 % - 200 Stimmen

404 Stimmen - Umfrage geschlossen
  • Klar geht′s ohne Medical. Musste nur mal über die Grenze gucken. Wer also glaubt dass ein Medical irgendwas verhindert der .... muss ich jetzt das abgelutschte, allerdings oft zutreffende Ding mit Hob′s Zitronenfalter hervorholen? D′ailleurs, wurde ja gerade wieder schön bewiesen, nicht wahr?

    Gruss Stephan

  • Was ist da schon ein Medical-Problem? Zur Untersuchung geh ich sowieso.
    Das sehe ich genauso. Habe meine nächste Jahresnachprüfung beim Hausarzt am Montag. Schließlich möchte ich nicht nur fliegen, sondern auch möglichst lange leben :)

    Thomas
  • Inzwischen sind mehr als die Haelfte der befragten pro Medical.... Ich glaube, ich bin im falschen Film.
    Ohne jemanden zu nahe treten zu wollen: Wie kann man nur so saudumm (!!!) sein, hier mit Ja zu stimmen?
    Ach was reg′ ich mich ueberhaupt auf.


    Chris
  • Also, dieses Ergebnis schockt mich echt :-(
  • Ob diese Einstellung so bleibt, wenn der, nach dem GermanWingsereignis, angedachte generelle Tox-Test* eingeführt wird und der dann reihenweise bisher unauffälligen Piloten das Medical kostet?

    Was das bisherige Ergebnis angeht, kann ich nur feststellen, dass man als Pilot vor allem gesund sein muss. Ein gewisse Portion an Intelligenz, Augenmaß und gesunder Menschenverstand** ist offenbar nicht erforderlich.

    Michael

    *) der schnell mal mehrere Hundert € kosten kann!!!
    *) für die Ösis: = Hausverstand :-))
  • Ob diese Einstellung so bleibt, wenn der, nach dem GermanWingsereignis, angedachte generelle Tox-Test* eingeführt wird und der dann reihenweise bisher unauffälligen Piloten das Medical kostet?
    Nach der Logik, mit der diese Ja-sager hier handeln, ganz sicher. Je mehr Reglementierung, desto besser.

    Schon wenn hier 5% mit Ja gestimmt haetten, haette ich unglaeubig mit dem Kopf geschuettelt....
    Alles in allem muss man Sukram sehr dankbar fuer diese Umfrage sein (auf die Idee muss man erstmal kommen! Ich haette das nie gefragt, weil ich davon ausging, dass deutlich mehr als 100% gegen das Medical sind), Hier wird einem Schwarz auf Weiss in aller Deutlichkeit gezeigt, wie es in den Koepfen der Mehrheit der Piloten aussieht. Diskussion ueberfluessig.


    Chris
  • Da passt der alte Film die tollkühnen Männer in Ihre fliegenden Kisten, mit der Aussage:
    "Fliegen kann ich nicht, aber dafür gibt es ja eine Dienstvorschrift"
    perfekt ins Bild.
    Rüdige
  • Das Ergebnis kann eigentlich nur das Resultat eines Bugs in der Software sein. UL Fliegen 2015 ist halt Pilot sein für Einsteiger und hat nichts mehr mit dem zu tun, weshalb diese Klasse etabliert wurde.
    Warum einige denken das der Schnapshot meines Gesundheitszustand irgendetwas auf der Welt sicherer macht ist mir ein großes Rätsel. Und ob da LAPL oder Class2 steht macht doch auch beim Arzt keinen Unterschied. Zumindest habe ich keinen bemerkt.
    Frag doch mal wie viele UL Piloten den "Mut" haben in einem Skywalker oder ULI zu steigen? 5% oder doch schon 10%. Pilot für Einsteiger geht erst ab 80PS Viertakter los. Alles andere ist was für Franzosen oder angebliche Lebensmüde. 
    Lieber mache ich mit meinen 100K Flieger die bekannte klassische Rolle auf den Acker oder werde zum Schirmzieher obwohl ich noch in der Lage bin sicher zu steuern.

    LG
  • Das Ergebnis kann eigentlich nur das Resultat eines Bugs in der Software sein.
    Oder ein Spassvogel hat hier gut 170 versch. Accounts erzeugt (ist ja probemlos moeglich), jeweils mit Ja gestimmt und so die Statistik verfaelscht. Das waere zumindest eine vernuenftige Erklaerung fuer dieses Ergebnis...


    Chris
  • Als Pro Medical muss man nicht zwangsläufig für mehr Reglementierung sein... diesen kausalen Zusammenhang verstehe ich nicht.

    Und bitte kommt mir nicht mit den K.O. Sprüchen, im Ausland läuft alles besser. Es ist ja gerade so, dass Deutschland von der EASA mittlerweile für seine zu lasche Handhabung gerügt wurde. Zwar in erster Linie bei den Airlinern aber das gleiche setzt sich auch in der GA fort.

    Und jeder von Euch kennt bestimmt mindestens einen am Platz, der aufgrund seines Alters oder anderer körperlicher oder geistiger Defizite besser nicht mehr als PIC womöglich mit ihm anvertrauten und unwissenden Passagieren rumfliegen sollte.


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Art von Theorieunterricht würde Dir am ehesten zusagen?

Frontalunterricht
64.4 %
Selbststudium
35.6 %
Stimmen: 376 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 51 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 48 Gäste.


Mitglieder online:
Steff-Z  Oliver_K  möchtesogern 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS