Mit dem UL von England nach Australien

Forum - Fliegen & Reisen
  • Hier gibts die Infos und das passende Training  . Besonders die Nummer mit der Fahne fand ich interessant :) 

    Btw. gibts eigentlich nicht von Rotax eine Notlande Medaillie ? :) 

    QDM 

  • QDM schrieb:

    Hast schon recht, man lebt nur einmal. Und frustriert im Bett sterben ist auch nicht mein Ding.

    Und ich hoffe, daß es mich im hohen Alter mal im vollen Lauf aus der Bahn haut. Gerne dann auch ein paar Jahre eher. Jedenfalls ist alles besser als am Ende dahinzusiechen.

    Ich halte allerdings das Abenteuer und die Herausforderung für einen VFR Hobbyflieger der hier weite  Ziele in Europa anfliegt für größer als wenn ein IFR erfahrener JetPilot mit top support die Stunden auf UL bis Down Under absitzt.

    Wie war das noch mit der Wallfahrt nach Santiago de Compostella? Mit dem Auto kann jeder dorthin fahren. Aber der Sinn liegt darin dorthin zu latschen. Man macht es, eben weil es schwer ist. Wobei ich die Herausforderung weniger in den Flügen selber sehe. Die einzelnen Etappen kann man recht kurz gestalten. Die Herausforderung sehe ich eher darin den ganzen Kram vor Ort organisiert zu bekommen.

    Irgendwie muß ich gerade an diesen Spruch denken:
    Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wußte, und hat es einfach gemacht.

    Freue mich durchaus auf den ersten Pionier der mit einem Elektro UL die Welt umrundet.

    Oder mit Wasserstoffantrieb. :) 

    Ich auch. Wobei mir die Show am Ärmelkanal schon gereicht hat. Damals hat Airbus groß angekündigt, daß sie die Ersten sind, die elektrisch den Ärmelkanal queren. Die haben schon Wochen vorher die Werbetrommel gerührt und Millionen in die Entwicklung des Vogels gesteckt. Da Siemens damals als einziger Hersteller entsprechende E-Motore baute, haben sie sogar anderen Flugzeugherstellern verboten zu starten. Blöd nur, daß dann ein französischer Privatpilot mit einer umgebauten Cri-Cri ihnen zuvor gekommen ist. :-)

    Die Cri-Cri war so gut, die hat sogar gleich noch den Rückweg über den Ärmelkanal geschafft mit der gleichen Akkuladung.
    --> https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/luftfahrt/e-flieger-airbus-e-fan-duvals-cri-cri-aermelkanal-ueberflogen/

    Aus Prinzip bin ich bei solchen Wettkämpfen immer auf der Seite der Kleinen!

  • Der Ärmelkanal ist ja wohl ein Witz. 

    Dafür braucht man gar keinen Motor da schwimmen einige sogar rüber. 

    Typisch Deutsch und Siemens sich so ein Micky Maus Ziel zu setzen. Wahrscheinlich am TÜV gescheitert. :) 

    Mit einen Cri-Cri nach Australien und nur mit Kompass? 

    Da müsste ich meine Meinung vielleicht revidieren :) 

    QDM 

  • QDM schrieb:
    Typisch Deutsch und Siemens sich so ein Micky Maus Ziel zu setzen. Wahrscheinlich am TÜV gescheitert. :) 
    Ja,
    so ähnlich war das doch auch mit diesem Solar-Flieger, der zur Weltumrundung aufgebrochen war. Damals wurde extra darauf hingewiesen, daß die Akkus zumindest so lange reichen, daß er nachts durchfliegen kann und tagsüber im Flug nachladen für die nächste Nacht. Da dachte ich erst: "Die fliegen das jetzt non-stop", bis sie dann doch wieder Etappen eingelegt haben mit Reparaturpausen von mehreren Monaten. :-(

    Aber ist bei solchen Dingen halt so wie immer: Da tritt ein kleiner Privatière tritt man gegen Großkonzerne an. Da muß man mit der richtigen Einstellung herangehen, denn sonst ist es absolut ernüchternd. Erinnert mich irgendwie an meine Jugend.
    Jugend-Forscht Landesausscheidung: Ich als Einzelperson gegen die komplette Ausbildungsabteilung von Bayer Leverkusen mit all ihren Ressoucen...
    Da wußte ich vorher schon, wie es ausgeht und meine Abi-Prüfung am Vortag war mir wichtiger.

  • cbk schrieb:
    Und ich hoffe, daß es mich im hohen Alter mal im vollen Lauf aus der Bahn haut. Gerne dann auch ein paar Jahre eher. Jedenfalls ist alles besser als am Ende dahinzusiechen.
    Aber nicht mit dem Flieger! Dann lieber mit 98 Jahren aus Eifersucht erschossen werden. *grins*

    Gruß Lucky



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Art von Theorieunterricht würde Dir am ehesten zusagen?

Frontalunterricht
64.1 %
Selbststudium
35.9 %
Stimmen: 365 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 35 Besucher online, davon 1 Mitglied und 34 Gäste.


Mitglieder online:
suchoi27 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS