Wackelige Videos

Forum - Plauderecke
  • TobiasM schrieb:
    Bin gespannt, was ihr sagt!
    Ich denke, dass es sich um den sog. Jello-Effekt handelt.

    Du hast vier Möglichkeiten:

    1. ND Filter
    2. Kamera entkoppeln
    3. Nachbearbeitung in Videoprogrammen
    4. Kamera weiter Richtung Tragflächenwurzel setzen
    5. Etwas längere Belichtungszeit einstellen, weil CMOS-Sensor

    An Deiner Stelle würde ich die Kamera näher an den Rumpf setzen, also ggf. nur die halbe Tragflächenlänge nutzen. Das müsste schon sichtbare Ergebnisse bringen. Das dann noch gepaart mit einem Stabilizer aus entweder z.B. Premiere Pro, After Effects (ich glaube, da heißt das WARP-Stabilizer) oder eben in FCPX sollte gute bis sehr gute Ergebnisse bringen. Ich weiß allerdings nicht, womit Du schneidest ;)

    TobiasM schrieb:
    So wie bei ihm hätte ich die Qualität halt gerne auch...
    Er hat Deine Perspektive doch gar nicht oder?
    Also Du filmst von der Tragfläche zum Rumpf, er filmt vom Rumpf zur Tragfläche. Oder geht es nur um die Qualität als solche? Dann schaffst Du das easy mit der Hero3 (und ggf. ein bisschen Color-Grading)...
    TobiasM schrieb:
    Ich habe mit den GoPros ein 4-Kamera-Setup
    Sehr nice. Bin gespannt auf Deinen Channel.
    Ich nutze ebenfalls vier Perspektiven. Allerdings mit etwas anderem Setup und nur drei Cams im bzw. am Flugzeug...
  • TobiasM schrieb:
    Bin gespannt, was ihr sagt!
    Ich gebe Markus recht, hier handelt es sich wohl um einen Jello-Effekt. Ausgelöst durch die nicht optimale Befestigung der Kamera. Der Slipstream bzw Propellerabwind kann es an dieser Stelle am Flügel nicht sein. Ich würde, wie Markus schon vorschlägt, die Kamera entweder näher zum Holm oder/und näher zur Kanzel setzen. Du hast zuviel Eigenschwingungen auf der Fläche, die sich auf die Kamera übertragen.

    Bei dieser "Störung" handelt es sich nicht um Wackler des ganzen Bildes, sondern um "Verziehungen" innerhalb des Bildes. Ich glaube nicht, dass Bildstabilisierer hier helfen können, das Bild selbst ist ja ruhig.

    Gerd

  • Ich habe auch so eine Problem.    Hier mein Video bei 0 : 43 gut zu sehen. 

    Ist das der  Rolling shutter oder der Jello Effekt ? Wo ran liegt es ? Was mache ich falsch? 

    Ist so eine DJi Osmo da die perfekte Lösung ? Irgendeinen Filter den ich konkret kaufen muß ? 

    Habe es satt dauernd Hero oder andere Action Cams mit Stabilisatoren  zu kaufen die dann doch nichts bringen.   

    Bei der Handy Kammera ( Pixel) ist das nicht. 

    Bitte um Hilfe  von Euch Experts. 

    Danke 

    Peter 

  • QuaxC42 schrieb:
    Rolling shutter oder der Jello Effekt
    Das ist dasselbe, basierend auf dem selben Grundproblem. Stabilisieren bringt da wenig, ND-Filter oder andere Kamera hilft.


    Chris

  • Welche Kamera wäre denn dann im Endeffekt empfehlenswert (vorzugsweise kompatibel mit den Befestigungen der GoPro)? Ich hab keine Lust mehr, da rumzueiern...


  • Sodala...

    https://www.youtube.com/watch?v=QWuYiN09Nh4&feature=youtu.be

    Vibrationen der Kamera, potenziert durch Rolling Shutter.

    Für mich sieht es so aus, dass die Kamera irgendeine ungünstige Resonanz am Befestigungspunkt erwischt, weshalb sie stärker vibriert als "üblich". Kannst du versuchen, sie an einer anderen Stelle anzubringen, ob das da auch so ist?

    Den Rolling Shutter Effekt als solchen kriegst du nicht raus. Dagegen gibt es keinen Filter, und kann es nicht geben da logisch unmöglich. Du kannst nur die Aufnahmebedingungen vermeiden, die ihn besonders störend wirken lassen.

  • wosx schrieb:
    Dagegen gibt es keinen Filter,
    Du meinst Softwarefilter? Weil ND-Filter helfen auf jeden Fall.


    Chris

  • sukram schrieb:
    Jello-Effekt
    Neues Wort gelernt :)

    Meine Formulierung "Vibrationen der Kamera, potenziert durch Rolling Shutter" bedeutet aber das gleiche :)

  • Chris_EDNC schrieb:
    Du meinst Softwarefilter? Weil ND-Filter helfen auf jeden Fall.
    Ja ich meine dass eine Entfernung von Rolling--Shutter-Artefakten in Software logisch unmöglich ist.

    Erklär mir bitte wie eine Filterscheibe vor dem Objektiv Bewegungsanomalien beseitigt? 

    Eine Gegenmaßnahme gegen Rolling Shutter allgemein ist Erhöhung der Belichtungszeit bei der Aufnahme. Also Deaktivierung von "High Speed Shutter" oder ähnlichen Funktionen, sondern das genaue Gegenteil. Ob das auch gegen den Spezialfall "Jello" hilft, wäre ich aber skeptisch.

  • TobiasM schrieb:
    Welche Kamera wäre denn dann im Endeffekt empfehlenswert
    Eine Kamera mit CCD- statt CMOS-Sensor, weil bei CCD Rolling-Shutter-Fehler prinzipbedingt nicht auftreten können. CCD gilt aber als veraltet, fast alle aktuellen Kameras verwenden CMOS. Google findet trotzdem einige aktuelle HD-fähige "Action Cams" mit CCD. Welche davon empfehlenswert und kompatibel mit der Befestigung wären, hab ich aber keine Ahnung. Vielleicht können andere was dazu kommentieren.
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Seid Ihr aufgrund von Corona im Jahr 2020 mehr oder weniger geflogen als im Jahr zuvor?

weniger
53.8 %
gleich viel
29 %
mehr
17.2 %
Stimmen: 186 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 93 Besucher online, davon 1 Mitglied und 92 Gäste.


Mitglieder online:
Nordex 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS