• pepino schrieb:
    Respekt, das ist vorbildlich.
    ich hoffe ich stehe dann auch dazu ;-)
    Aber ich glaube schon. klar gibt es ein paar Sachen die ich nicht anwenden würde, die einfachen Diabetes Sachen wären da zu diskutieren, ein Freund hatte Nerv mit den Nieren, als die Dialyse begann war er eigentlich besser in allen Werten, aber es war halt ein Ausschlussgrund.

    Aber die meisten Sachen sind doch eher ernst zu nehmen und dann folgt konsequenterweise der Führerschein kurz nach dem Flugschein.

    pepino schrieb:
    Gibt′s eine Statistik wie viel sicherer das Medikal die deutsche UL-Fliegerei macht?
    Nein, nicht ernstzunehmend. Aber ein LAPL-medical nicht zu bestehen ist in den meisten Fällen durchaus ernst zu nehmen.
    Class 2 ist noch ein bischen anders.
    ronnski schrieb:
    Ja und ich hoffe, mein Umfeld sagt es mir sollte ich es selber nicht bemerken. 
    und ich hoffe ich höre dann auch wirklich drauf, von mir aus mit etwas Bedenkenszeit...

    ich sehe ja wie schwierig das ist, wenn man mal jemand beiseite nimmt.

    ich habe dafür aber hier ein gutes Team, das mir das bestimmt qualifiziert beibringt...

  • .... also -
    wenn ich in meine Rennsemmel nicht mehr rein- oder rauskomme, kaufe ich mir ′nen Kastenwagen.

    Den fahre ich dann bis zuletzt.....
    (ist wie bei Euch 120Kg)

    Viele Grüße
    vom Bodenpersonal im Unruhestand
    Ralf

  • Das Tragische ist, das Du das dann preislich eins zu eins tauschen kannst.  :-)

    VG

    Tom

  • Auch wenn ich mittlerweile eine eigene, getrennte Lizenz für 120kg habe, vermute ich für mich, dass diese nie zum Tragen kommen wird.

    Ich werde solange es geht soviel wie möglich fliegen um, an dem Tag an dem es nicht mehr geht, sagen zu können, dass es in Ordnung ist und ich genug geflogen habe.

    Ich kann schließlich immernoch bei anderen Vereinskameraden oder meiner Familie mitfliegen und ob man nun rechts oder links sitzt macht am Ende des Tages nicht viel aus.

  • Kurt C. Hose schrieb:
    und ob man nun rechts oder links sitzt macht am Ende des Tages nicht viel aus.
    zumal man ja auch links sitzen kann, wenn man näher ans Kino will oder so.

    Nur der Swift... Snief...

  • Achtung: Zwischen diesen beiden Beiträgen liegen mehr als 4 Monate.
  • Das ist aber jetzt eine universelle Lebensweisheit die genau so auch für Autofahren, Motorradfahren, Weingenuss, schwimmen im See und viele andere Dinge gilt.........

  • Indekaler schrieb:

    Meine Meinung ist, man muss nicht immer alles ausreizen, auch wenn es legal ist, diese Eigenverantwortung sollte eigentlich jeder haben.

    Letztlich muss das natürlich jeder für sich selber entscheiden!

    LG

    Hoppsing 

    Besten Dank

    Na toll, entweder ist das hier wieder so ein Ar&&loch, oder ein Bot, der auch noch nem anderen User seinen Namen klaut und damit Werbung platziert.

    (den link hinter dem "es" habe ich entfernt)

  • Tippe auf Bot... Dieser "Indekaler" hat sich unter dem Namen heute erst angemeldet und den Beitrag, den "Hoppsing" auf Seite 1 erstellt hatte, einfach hierher kopiert - mit seinem clever platzierten Werbelink...

  • Moin nibbler,

    danke für den Hinweis! Super das du sofort reagiert hast!

    LG

    Hoppsing

  • Ups.... Den Link habe ich gar nicht gesehn.

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
36.1 %
Immer!
30.5 %
Hin und wieder!
16.9 %
Nie!
9.4 %
Eher selten!
7.1 %
Stimmen: 266 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 8 Besucher online, davon 1 Mitglied und 7 Gäste.


Mitglieder online:
raller 

Anzeige: EasyVFR