Mustereinweisung

Forum - Umschulung & andere Lizenzen
  • Wer darf prinzipiell einen Scheininhaber für 3 Achser (aerodynamisch gesteuert) auf ein neues Muster einweisen?
    Gruß aus Bad Honnef

  • Prinzipiell niemand, da es für den Luftfahrerschein für Luftsportgeräteführer weder festgelegte Klassen- oder Musterbrerechtigungen gibt, wenn man einmal von Eintrag "aerodynamisch-" bzw. "gewichtskraftgesteuert" absieht. Demzufolge kann es auch keine Einweisungsberechtigten geben.

    Dabei ergibt sich natürlich folgende Problematik. Analog zur PPL (JAR-FCL) gibt es auch im UL-Bereich Muster mit Spornrad, Einziehfahrwerk, Verstellpropeller und elektr. Fluginstrumenten (EFIS). Für diese Klassen- bzw. Mustermerkmale sieht nach JAR-FCL 1.220 das LBA eine Unterschiedsschulung vor.
    Mir ist nicht bekannt, dass die Beauftragten eine ähnliche Aufstellung zur Unterschiedsschulung oder Einweisung veröffentlicht hätten.

    Dessen ungeachtet gebietet es nicht nur die fliegerische Vernunft, sich mit einem neuen Muster hinreichend vertraut zu machen oder besser noch die Hilfe eines damit erfahrenen Fluglehrers zu suchen.

    Michael
  • Supi.
    Vielen Dank.
    Deckt sich auch mit meiner Auffassung.
    Schönes Wochenende
    Manfred

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie habt Ihr Eure UL-Lizenz erworben?

Ausbildung als Fußgänger
67.2 %
Umschulung von Motorflug
16.4 %
Umschulung von Segelflug
14.8 %
Umschulung von Helikopter
1.6 %
Stimmen: 122 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 59 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 56 Gäste.


Mitglieder online:
Tarutino  b3nn0  MikeMarkus 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator Anzeige: Pocket FMS