Die neuen Lizenzen der EASA - VERSCHOBEN

Forum - Umschulung & andere Lizenzen
  • Zur Info:
    Laut Mitteilung der AOPA Germany (siehe Homepage) soll die Einführung der neuen Lizenzvorschriften auf Antrag bei den europäischen Behörden um ein Jahr verschoben werden. Der neue Termin wäre dann April 2013.
    Dann ist der modulare Weg zur CVFR vielleicht doch noch eine Weile möglich?! Es bleibt spannend....

    jetflieger
  • Moin,

    das verstehe ich nicht. Soweit ich die Verordnung gelesen habe, gibt es die Möglichkeit einer Fristverlängerung für die Einführung nur für wenige spezielle Vorschriften, z.B. für Flugbegleiter und den LAPL. Aber ansonsten? Seit wann kann ein EU-Land bei EU-Verordnungen ein "opt-out" ziehen? Das klingt doch total schräg.

    Liest hier zufällig ein fliegender Jurist mit, der etwas Licht auf den Vorgang leuchten kann?

    Gruß
    ColaBear
  • Auch wenn das hier etwas schräg ankommen könnte...Im Forum von Pilot und Flugzeug gibt es dazu einen Thread, in dem die rechtlichen Dinge diskutiert werden. Allerdings zeigt sich da wiederum, dass eigentlich gar nichts klar ist. Versuche es halt.

    http://www.pilotundflugzeug.de/

    Gruß

    Thomas

  • Okay, PuF ist immer ein guter Tipp. Danke, Thomas. Warum sollte das hier komisch ankommen? Dass PuF eher CPL und PPL bedient, dürfte allgemein bekannt sein. Aber wir teilen uns ja alle die gleiche Luft und die gleichen Verordnungen ...  :)

    EDIT
    Hab mich gerade durch den Fred gefräst. Es gibt da zwei Positionen. Die eine sagt, das "opt-out" für ein Jahr sei möglich, weil die grundlegende Verordnung zur EASA (EU-VO 216/2008) eine Flexibilitätsbestimmung enthalte. Die andere sagt, dass diese Bestimmung nur auf die 216 anwendbar sei, nicht aber auf die 1178/2011, um die es bei den Lizenzen geht. Ich tendiere zur zweiten Meinung.

    Gruß
    ColaBear
  • Moin,

    wer Vergnügen hat an den Auswüchsen bürokratischer Selbstüberschätzung und juristischem Skandal, der schaue sich gerne mal die aktuelle Meldung der PuF zum Thema an. Wenn′s nicht so traurig wäre ...

    Gruß
    ColaBear
  • Schöner Artikel .. schön zynisch. Den LAPL nebst Medical light können wir also erstmal begraben...für weitere 3 Jahre. Schade eigentlich, ich kenne ein paar Piloten die sich sehr für die neue Lizenz interessiert haben  und sich dann auch gerne eine neue Maschine zugelegt hätten. Diese Arbeitsplätze müssen jetzt erstmal andere sichern . 
  • Hi Euroflieger und Lizenz Interessierte,

    ich bin ja eigentlich ein Europa-Befürworter. Es beschleicht mich aber langsam der Gedanke das das Ganze ohne eine politische und rechtliche Einheit überhaupt nicht fünktioniert. Wer blickt denn da noch durch.  Dieser Bürokratismus erreicht eine Dimension, dass sich die jeweils Betroffenen über Jahre mit Spekulationen beschäftigen. Nicht nur im Flugsport. 

    Schaue ich dann noch auf die die Finanzen, vergeht mir die Europa Euphorie komplett.

    Ein Glück das Sie noch nicht die UL Lizenz entdeckt haben :)

    Peter

  • Das Universum hat schon einen seltsamen Geschmack. Egal wo man hinschaut, es nimmt von zwei Alternative immer die beschissenere.
    bb
    hei
  • Moin allerseits,

    die Finnen sind uns in Sachen Tranzparenz doch einigermaßen voraus. Das ominöse Arbeitspapier der Kommission, aufgrund dessen sich die Bundesrepublik für ein Jahr von der EU-Verordnung 1178/2011 verabschieden will, findet sich auf den Servern der finnischen Transportbehörde.

    Mir ist zwar immer noch schleierhaft, wie man nachträglich "horizontales Opt-out" in eine bereits veröffentlichte Verordnung quetscht [EDIT: aha, das Vehikel soll wohl eine "amending Regulation sein"], aber soll′n se ma machen. Das Konzept des horizontalen Opt-out geisterte wohl schon länger in den Kreisen der EASA herum. Man findet es auf Dokumenten aus dem Jahr 2008. Vielleicht gab es aber einen Grund, warum man diese Möglichkeit nicht im Artikel 12 der Verordnung findet? Rätsel über Rätsel.

    Ärgerlich das Ganze für Aspiranten, die beispielsweise mit 80% Fernvisus eine Lizenz machen wollen würden, dies nun aber erst ein Jahr später dürfen.

    Gruß

    ColaBear


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
83.2 %
Nein
16.8 %
Stimmen: 173 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 56 Besucher online.

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: Pocket FMS