• Hallo Gerd,

    FF hat leider einen großen Nachteil....

    Es läuft nicht auf Android....

    Gruß

    Gerd

  • edhs schrieb:
    Ein Fliegerfreund ist zu FF gewechselt. Wenn wir gemeinsam Routen planen, er auf FF und ich gleichzeitig auf SD, dann hat er immer wieder bessere Kartendetails (zB. VFR-Routen durch Gebiete mit vielen Einschränkungen, Passhöhen etc). Die sind manchmal in SD nur rudimentär vorhanden.
    Sind beispielsweise die UL-Korridore und UL-Plätze in Italien integriert? Wie schaut es mit Hindernisdatenbank und -warnung aus?


    Chris

  • Ich denke

    möchtesogern schrieb:

    FF hat leider einen großen Nachteil....

    Es läuft nicht auf Android....

    Richtig. Und ich weiss nicht ob alle UL-Plätze mit aufgenommen wurden. Das wäre für uns UL-Piloten neben der Android-Frage ein echtes Ausschluss-Kriterium. Zur Zeit weiss ich nichts genaues darüber.
    Chris_EDNC schrieb:
    Sind beispielsweise die UL-Korridore und UL-Plätze in Italien integriert? Wie schaut es mit Hindernisdatenbank und -warnung aus?
    Ich habe mir das Webinar gerade angeschaut. Aber ich habe nichts zu den UL-Plätzen, insbesondere in Italien gehört, oder aber überhört.

    Ich persönlich habe gerade die SD-Lizenz verlängert. Mal sehen was sich in Zukunft tut.

    Gerd

  • edhs schrieb:
    Ein Fliegerfreund ist zu FF gewechselt. Wenn wir gemeinsam Routen planen, er auf FF und ich gleichzeitig auf SD, dann hat er immer wieder bessere Kartendetails (zB. VFR-Routen durch Gebiete mit vielen Einschränkungen, Passhöhen etc). Die sind manchmal in SD nur rudimentär vorhanden.
    Moin zusammen,

    das kann ich bestätigen! Ich habe auf meinen Süd-Europa-Reisen, insbesondere Korsika, Sardinien, Sizilien, Malta und Kroatien mit den SD-Karten meines Copiloten KEINE guten Erfahrungen gemacht. Immer wieder fehlten dort irgendwelche Details, z.B. Pflichtmeldepunkte in freigabepflichtigen Lufträumen oder gern auch mal Frequenzen.

    Dass FF nicht auf Android läuft, ist für mich eher ein Vorteil. Aber darüber man kann geteilter Meinung sein...

    Anfangs, also NACH dem Ende von Jeppesen FliteDeck,  fand ich FF komplett überteuert und wäre beinahe wieder ausgestiegen, aber seitdem sie für Gesamt-Europa eine Wetterprognose für 10 Tage implementiert haben und die - bisher jedenfalls - auch noch stimmt (!!!), gibt es für mich kein Zurück mehr - trotz der zugegebenermaßen hohen Kosten. Die Mächtigkeit dieses Tools ist vielleicht nicht jedermans Sache, auch das kann ich nachvollziehen, aber mit der Zeit lernt man viele Details auch zu schätzen.

    Kleine Plätze werden immer noch nicht angezeigt (in keinem Land), zumindest nicht mit Daten, auch das ist richtig, werden aber kommen. Hindernisse hingegen sind komplett vorhanden und auch aktuell. Ich vermisse bisweilen aber noch Seilbahnen oder Stromleitungen in den Bergen oder Fjords, aber damit arrangiere ich mich. SOLANGE die wirklich wichtigen Dinge (Frequenzen, FVR-Tansits, Notams, Lufträume, Meldepunkte usw.) vollständig sind. Nichts finde ich hässlicher (besonders im Ausland ), als mit schlechter oder unvollständiger Vorbereitung unterwegs zu sein.

    Schöne Woche, Herbert

  • Obwohl ich mit Skydemon fliege, bin ich kein Freund der Software - wenn ich halt den Preis in Relation zu dem sehr geringen Aufwand setze mit dem das sehr intelligent programmiert wurde, dann ist es eben die einfach überwiegend-ok-Billiglösung. Man darf von solch einem Winzig-Unternehmen nicht zu viel erwarten! 

    Großer Vorteil von FF gegen SD ist die konsequente Nutzung von Standards auch bei den Schnittstellen. Alleine die Möglichkeit z.B. einfach simpel die DULV Datenbank der Segelplätze und UL Plätze direkt als Map Overlay einzuladen sind den Extrapreis wert. Dann noch die Unterstützung von Maptiles und alles was ich nicht bekomme, kann ich schnell selber einbinden in FF.

    Aber dann reden wir von 99 Euro SD gegen wahrscheinlich eher 350 Euro FF im Jahr. Bei 500 Flugstunden im Jahr braucht man über FF Preise nicht reden, aber der Minimalstundenflieger gibt dann das Geld eben doch nicht aus - muss aber mit dem höheren Risiko in der Software leben. Jeder wie er mag.

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Seid Ihr aufgrund von Corona im Jahr 2020 mehr oder weniger geflogen als im Jahr zuvor?

weniger
56 %
gleich viel
26.9 %
mehr
17.1 %
Stimmen: 216 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 53 Besucher online, davon 1 Mitglied und 52 Gäste.


Mitglieder online:
monstertyp 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS