360 Grad Videos, Platzrunden etc.

Forum - Vorschläge & Ideen
  • Hoi Thomas,

    ich plane auch einen Kauf, bin gespannt auf deine Aufnahmen. Bislang habe ich bei yt keine Aufnahme damit am Flieger gefunden. Jetzt fehlt noch das passende Wetter.

  • microlight schrieb:
    Bislang habe ich bei yt keine Aufnahme damit am Flieger gefunden
    Moin microlight (?),

    gibt ein paar Drohnenfilmchen.

    microlight schrieb:
    Jetzt fehlt noch das passende Wetter.
    Wird schon ;o)

    Thomas

  • Hi, ja die Multikopter Sachen hab ich gesehen, aber so ein Rotax hat ja andere Resonanzen, schwingt in anderen Frequenzen und fliegt natürlich auch flotter. Ich werde wie gesagt vorher testen, ob der Widerstand nicht zu heftig wird, will ja nicht schwanzlastig unterwegs sein. Ansonsten versuche ich auch mal unter die Fläche. Was mir auch nicht 100% gefällt, ist, dass die Cam die Linsen zur Seite ausrichtet im Flug (weniger Widerstand) aber evtl hat das wieder Vorteile bzw Insekten usw. Man wird sehen wie gut das stitching, die Schärfe und die Belichtung bei Sonne von der Seite in Flugrichtung sein werden.

  • @Tarutino

    Es kommen ja ständig neue Features hinzu. Jetzt HDR video....sieht man da eigentlich einen Unterschied in der Auflösung oder in der framerate im Vergleich zum Standard? Ich meine in Demos gesehen zu haben, dass HDR Video nicht mehr perfekt flüssig läuft oder das war schlecht gerechnet im nachträglich kombinierten sidebyside Vergleich.

    Ich habe gelesen, dass die maximale Aufnahmelänge bei 5.7k 30min beträgt. Bedeutet das, dass man 30min pro Datei aufnehmen kann oder stoppt die Aufnahme nach 30min? Letztens wäre für mich ein k.o. Kriterium....kannst du das bitte mal testen?

  • Soweit ich das zurzeit überblicke, ist die Aufnahmelänge nur durch die Speicherkartenkapazität und die Akkulaufleistung begrenzt.

    Aufgrund von Wetter bin ich aber noch nicht dazu gekommen, das ausführlicher zu testen. Nur ein paar Weihnachtsfilmchen .... Ich checke das mal nach den Feiertagen.

    Hier ein Link zur Technik:

    insta360

    Dort unter Spezifikation mal nachsehen. Hier steht: "Für Aufnahmen in 5,7K @ 30FPS oder 4K @ 50FPSONE X dauert die Arbeitszeit etwa 60 Minuten, wenn die ONE X eigenständig verwendet wird"

    Ansonsten habe ich nichts gefunden, was die Aufnahmelänge final begrenzt. Was sein könnte ist, dass die Kamera die Aufnahme in kleinere Segmente aufteilt. Das ist bei meinen Keymissions- 360+170 - auch so. Diese Dateien kannst Du dann aber problemlos wieder zusammenschneiden.

    Und die mögliche Limitation durch den Akku kann man auch ausgleichen, in dem man eine Powerbank anschließt.

    Und guten Rutsch ;o)

    Thomas

  • Dir auch guten Rutsch 😀

    Hier steht unter disadvantages, dass es 30min sind. Kannst ja einfach mal das Teil hinstellen bis Karte voll. 60min kann die Batterie aber wenn es evtl wegen Lizenzen auf 30min  Stück begrenzt ist so wie manchen Kameras, wäre es doof.

    Der Ton ist wirklich unter aller Kanone, dass es sowas heute noch gibt ist unfassbar.

    http://360rumors.com/2018/12/insta360-one-x-review.html

  • microlight schrieb:
    Der Ton ist wirklich unter aller Kanone, dass es sowas heute noch gibt ist unfassbar.
    Ich dachte erst, Du meinst den Ton hier im Forum an einigen Stellen.... Darüber lese ich inzwischen hinweg, was anderes hilft nach meiner Erfahrung eh nicht und Engagement an dieser Stelle ist verschwendete Lebenszeit. Leider.

    Aber Du meinst bestimmt den Ton, den die Kamera aufnimmt. Der ist garnicht so schlecht finde ich. Jedenfalls waren meine Familienfilmchen beim Weihnachtskochen mit der Familie gut zu verstehen und qualitativ ok. Und beim Fliegen ist der Ton outdoor eher zu vernachlässigen.

    microlight schrieb:
    Hier steht unter disadvantages, dass es 30min sind. Kannst ja einfach mal das Teil hinstellen bis Karte voll. 60min kann die Batterie aber wenn es evtl wegen Lizenzen auf 30min  Stück begrenzt ist so wie manchen Kameras, wäre es doof.
    Habe es ausprobiert. Sie macht bei 5k 30 Minuten Sequenzen. Und zwar beliebig viele hintereinander, begrenzt durch die Batterie (quasi endlos mit Netzkabel oder Powerbank) resp. Speicherkartenplatz (max. 128GB). 

    Mit dem letzten Update gibt es noch ein weiteres Feature: Wenn die Kamera während der Aufnahme per Funk mit dem iPhone verbunden ist, werden die Koordinaten und Bewegungsdaten, also Slope, Elevation, Speed, Course eingespielt. Sehr cool ;o)

    Sieht dann so aus:



    Thomas

  • Hi Thomas, danke fürs Testen. Na das ist dann okay. Ja das mit dem overlay hab ich auch gelesen. Mir wär′s natürlich lieber, wenn ich eigene GPS, Höhe und Beschleunigungsdaten verwenden könnte. Geht glaub mit der Garmin Software. Mal sehen ob das möglich sein wird ohne Handy oder dem Bluetooth Zubehör. Die Batterielaufzeit verringert sich ja, wenn Bluetooth oder WLAN ständig aktiv sein müssen für die Daten.  Und mein Handy ist wohl auch nicht ausreichend laut Specs obwohl die App drauf läuft. Aber Bedienung geht ja auch ohne.

  • microlight schrieb:
    Mir wär′s natürlich lieber, wenn ich eigene GPS, Höhe und Beschleunigungsdaten verwenden könnte.
    Was meinst Du damit?
    microlight schrieb:
    Die Batterielaufzeit verringert sich ja, wenn Bluetooth oder WLAN ständig aktiv sein müssen für die Daten. 
    Ich habe eine eine 20k Milliampere Anker Powerbank, da hänge ich alles dran und habe nie Probleme mit Strom.
  • microlight schrieb:
    und Beschleunigungsdaten
    Stimmt, die fehlen zurzeit. Aber braucht man die? 


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Werdet Ihr Euer UL im Zuge der 600 kg MTOW auflasten lassen?

Ja, bei Kosten bis max. 5.000 Euro
44 %
Nein
31.9 %
Ja, bei Kosten bis max. 7.500 Euro
8.6 %
Ja, bei Kosten bis max. 10.000 Euro
7.8 %
Ja, unabhängig von den Kosten
7.8 %
Stimmen: 116 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 122 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS