360 Grad Videos, Platzrunden etc.

Forum - Vorschläge & Ideen
  • Hallo,

    ich weiss nicht wie legal eine Aussenmontage einer Kamera an einem UL ist, vermutlich eher grenzwertig hinsichtlich bauliche Änderung und Anströmung usw.

    Weiss da einer, wie das genau bei ULs geregelt ist?

    Aber davon mal abgesehen fände ich es ganz interessant mal zu sehen, wie andere ihre Kamera montiert haben und welches Modell zum Einsatz kommt.

    Dieses Video sieht ganz gut aus von einer Nikon Keymission 360. Man muss in der YouTube App halt immer die Auflösung auf maximal stellen.

    Video kommt aus diesem Thread.

    Ich finde man sollte ja Platzrunden ruhig alle mit 360grad Kamera filmen...schad nix und könnte evtl als Flugvorbereitung beim ersten Anflug eine Unterstützung sein.

    Macht sonst noch jemand 360grad Videos mit seinem UL die er zeigen will?

    Mich würde auch die Befestigung hinsichtlich Wind und Vibration interessieren.

  • Das Video ist von mir.

    Die Halterung ist geklebt, ging an dieser Stelle nicht anders ohne zu bohren. Wenn der Untergrund vorher optimal vorbereitet wurde, ist diese Verbindung kaum zerstörungsfrei wieder zu lösen. Eine zusätzliche Verschraubung halte ich für nicht nötig. Was die Strömung betrifft, mache ich mir bei meinem Flieger da keine Gedanken. Die Kamera inclusive Halterung war bisher jedenfalls vom anströmenden Wind völlig unbeeindruckt. Allerdings ist die Qualität der Videos mit den derzeitigen Geräten noch recht bescheiden, da sich hier die 4 oder 5 K auf einen kugelförmigen Raum verteilen, der deutlich größer ist als bei einer normalen Actioncam. Von daher kann ich zu dieser Kamera nur bedingt raten und empfehle noch zu warten, bis die Standards sich weiter entwickelt haben. Gesetzlich ist das Ganze sicher grenzwertig. Es ist auf jeden Fall sicherzustellen, dass die Kamera nicht unkontrolliert verloren geht. In der Platzrunde von EDXR waren aber zum Zeitpunkt der Aufnahme nur 4 Schafe und ein Fuchs unterwegs. Und denen hatte ich vorher Bescheid gesagt ;o)

    Thomas

  • Tarutino schrieb:
    In der Platzrunde von EDXR waren aber zum Zeitpunkt der Aufnahme nur 4 Schafe und ein Fuchs unterwegs. Und denen hatte ich vorher Bescheid gesagt
    Na ein Glück  ;o)
  • Tarutino, meint du wirklich, dass in nächster Zeit was besseres als 5.7k rauskommt?

    Aerodynamisch ist vermutlich die Samsung Gear 360 von 2016 sehr günstig.

    Die cam setze ich seit diesem Jahr ein, weil man die mittlerweile für läppische 80euro bekommt...die Qualität finde ich für diesen Preis super. Der Chip hat einen hohen Dynamikbereich. Die Fotofunktion ist sogar besser wie  beim Nachfolger. Nur bei Temperaturen unter 5 grad steigt sie relativ schnell aus aber es sind Filme über 1h möglich in 4k. Das Rendering danach nervt ziemlich und das YouTube immernoch nicht ohne metainjection kapiert, dass das eine 360 datei ist, sind die Nachteile.

    Wenn ich einen zeigbaren Clip finde, poste ich mal was.

  • microlight schrieb:
    Aber davon mal abgesehen fände ich es ganz interessant mal zu sehen, wie andere ihre Kamera montiert haben und welches Modell zum Einsatz kommt.
    Auch "Hallo!" :-)

    Als ich noch keinen eigenen Flieger hatte, habe ich eine Saugnapfhalterung von Delkin verwendet. Wenn man die Oberfläche gut anschaut und säubert, hält das Teil auf Kunststoff und Metall auf bei 100 kn ziemlich gut - selbst ohne Tape.

    Bei meiner CT nutze ich ganz einfach das 8mm-Gewinde unter der Fläche, das eigentlich für die Erd- oder Park-Anker gedacht ist. Links verwende ich eine über WLAN von innen bedienbare Hero4 für 4k-Videos. Rechts hängt eine ältere Hero3+ unter der Fläche, die ich vor dem Start einschalte und die pro 1-5 sec je ein Foto (3000x2250px) macht. Die Ausrichtung der Cams überlege ich mir vor dem Start.

    Um sich das besser vorstellen zu können, habe ich hier eine kleine Doku:
    http://www.dh-ontour.de/ul/ct_stativ/

    Viele Grüße, Herbert

  • Bei meiner Maschine habe ich unter dem Flügel normalerweise einen Stahlring mit Schraube, an dem ich die Erdanker festbinde. Stattdessen habe ich eine GoPro-Halterung reingeschraubt. Daran habe ich eine GoPro Fusion 360° Kamera befestigt, allerdings aus Stromliniengründen mit den Linsen nach rechts und links, statt vorne und hinden.

    Die Ergebnisse kann man auf meinem Youtube-Kanal sehen. Mann muss zum anschauen umbeding per Hand die Youtube Auflösung auf 4K stellen, damit man die volle 360°-4K Auflösung hat.

    Die Auflösung könnte besser sein, die GoPro fusion ist allerdings die erste "bezahlbare" 360° Kamera, wo man keinen Augenkrebs beim Betrachten bekommt. Am besten natürlich mit einer VR-brille.

    Achim

  • fl95 schrieb:

    Die Ergebnisse kann man auf meinem Youtube-Kanal sehen. Mann muss zum anschauen umbeding per Hand die Youtube Auflösung auf 4K stellen, damit man die volle 360°-4K Auflösung hat.

    Die Auflösung könnte besser sein, die GoPro fusion ist allerdings die erste "bezahlbare" 360° Kamera, wo man keinen Augenkrebs beim Betrachten bekommt. Am besten natürlich mit einer VR-brille.

    Also erst mal ein fettes Dankeschön für dein 360 Video vom Rundflug durch die Hamburger CTR! Echt Super, auch den Funk dazu eingespielt, dass ist sehr anschaulich. Tja, die Kamera ist schon einen Tick besser als die Keymission (ist ja nun auch schon 2 Jahre alt), besonders das "Stitching" scheint mir besser zu klappen, aber richtig "cool" werden die wohl erst mit mind. 8K.

    Thomas

  • Es gibt seit einigen Wochen eine neue 360Grad Kamera: Insta360 One X

    Die veröffentlichen Beispielvideos finde ich beeindruckend (ab 6:30):

  • EDXJ schrieb:
    Es gibt seit einigen Wochen eine neue 360Grad Kamera: Insta360 One X
    Finde ich auch interessant. Besonders die Schneidemöglichkeiten. Wird ausprobiert ;o)

    Thomas

  • Schönen 1. Advent zusammen.

    So richtig schönes habe ich nicht, dass ich teilen will. Tolle Sache mit dem onboard Video in der rv6. Den Flugfunk darf man in Deutschland nicht ohne Genehmigung veröffentlichen, deshalb würde ich sowas eher nicht öffentlich machen...sicher ist sicher.

    Hier mal ein verkackter Anflug auf Elz zum Flugplatzfest 2018, da hab ich die Piste zu spät gesehen und bin zu spät ins final - ist aber auch nicht leicht zu finden, wenn man noch nie da war. Die Piste fällt in diese Richtung ab, weshalb die T28 bergauf landete. Am Ende sieht man eine Extra300 starten....sieht in der youtube app besser aus als im pc. Licht war nicht optimal. Was höheres oder schwereres würde ich mich nicht trauen aufs Heck zu machen bzgl. Schwerpunkt und Angriffsfläche. Mit Gear360 2016 gefilmt. Das Wackeln ist mittlerweile auch weniger geworden. Das Flugplatzfest in Elz war super mit der T6 von Walter Eichhorn und Sohn mit der T28...

    Anflug Elz



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Werdet Ihr Euer UL im Zuge der 600 kg MTOW auflasten lassen?

Ja, bei Kosten bis max. 5.000 Euro
44 %
Nein
31.9 %
Ja, bei Kosten bis max. 7.500 Euro
8.6 %
Ja, bei Kosten bis max. 10.000 Euro
7.8 %
Ja, unabhängig von den Kosten
7.8 %
Stimmen: 116 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 100 Besucher online, davon 1 Mitglied und 99 Gäste.


Mitglieder online:
uxor 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS