Mein Traum und meine Augen

Forum - Fliegerische Tauglichkeit
  • Das war die Meinung des DULV ( zugegebenermaßen vor vielen vielen Monaten )

    Hat sich da was geändert ?

  • Dein Krankheitsbild hat nach meinem Verständnis 2 konkrete Risiken

    a) langsameres Vermögen dem "Bild" zu folgen (blöd für Luftraumbeobachtung)

    b) Schwindelanfälligkeit (blöd für Gleichgewicht/Orientierung)

    Da solltest du zuerst einmal ehrlich zu dir selbst sein und dann als zweiten Schritt die Ärzte bedienen.

    Die medicialfreien Scheine (z.B. 120kg Klasse) sind natürlich nicht kriterienfrei...platt gesagt: Erfüllen musst du die Bedingungen schon, bloß halt nur im Schadensfall nachweisen. Ein Medical was eingezogen oder verweigert wurde ist Grund auch nicht on der 120kg Klasse fliegen zu dürfen

    Blöd ist halt, dass es einfacher ist es für den Fliegerarzt eine "negative" Entscheidung zu treffen, als sich aufwändig inhaltlich auseinanderzusetzen und zu dokumentieren

    Von daher wäre eher die Frage zu klären welche Fliegerarzt dir da wirklich hilft und ernsthaft das Thema angeht.

    Du hast ja erstmal nur einen Namen einer Krankheit genannt, nix über die Ausprägung geschrieben...vielleicht geht was.

    Nix desto trotz würde mich die Sache mit dem Führerschein auch stutzig machen.

  • Die Meinung des DULV lässt sich ganz einfach herausfinden via www.dulv.de .

    Hier findet man auch die Ausbildungsvoraussetzung für z.B. Dreiachser bis 120kg

    http://www.dulv.de/Dreiachs%20bis%20120%20kg%20Leermasse

    Da steht nix von Medical - vermutlich braucht man dann auch keines ;)

    Das ist Fluch und Segen der Regularien - es ist alles irgendwo genau festgeschrieben in D - man muss nur danach suchen ;)

    Besser an offizielles halten als an "Ich glaube das habe ich in dem Zusammenhang mal gehört...."

  • francop schrieb:
    Erfüllen musst du die Bedingungen schon, bloß halt nur im Schadensfall nachweisen.
    ???

    Wenn′s keine Bedingungen (=Medical) gibt, gibt′s logischerweise auch nix zu erfüllen!!

    Es gibt (noch) kein Medical für′s Autofahren. Wenn′s da kracht muss der Fahrer gar nix* nachweisen, sondern immer nur diejenigen, die Ansprüche stellen!!
    Genauso ist′s beim medicalfreien Fliegen.

    Michael

    *) abgesehen von der notwendigen Papierlage: Führerschein, Zulassung, Versicherung etc.

  • Hallo Borusse09,

    mein Fliegeraugenarzt hat damals gesagt "geht nicht", Sonderfall mit Laser usw., hat mir aber angeboten, mich bei Fr. Dr. Stern am Luft- und Raumfahrtzentrum in Köln untersuchen zu lassen. Die hat mich extrem intensiv untersucht (über Stunden mit diversen Tests) und mich letztlich als tauglich eingeschätzt und dem Fliegerarzt empfohlen, mir das Medical zu erteilen. Da war die Sache durch. Falls es ein negatives Urteil geben sollte, hast Du hier ja schon genug zu den mglw. unangenehmen Konsequenzen (120 kg ...) gelesen.

    Viel Glück (auch bei der richtigen Entscheidung)

    Michael

  • Ja, Frau Dr Stern ist in der Tat sehr nett und wenn es irgendwie machbar ist macht sie es auch machbar.

    Also nicht den Traum abschreiben sondern dem AME und dem DLR schreiben ;)

  • Borusse09 schrieb:
    Ich habe aus dem genannten grund auch keinen Führerschein, aber weiü das andere mit den Problemen diesen über ein spezielles Gutachten bekommen haben. Aber der Führerschein ist mir nicht sonderlich wichtig ich hab 2 gesunde beine 2 Fahrräder und das reicht.
    Moin,

    an der Stelle würde ich ansetzen. Auch wenn Du jetzt im Alter von 22 meinst den Führerschein nicht zu brauchen (wahrscheinlich weil Du in einem Ballungsgebiet wohnst), wird er doch ganz schnell unentbehrlich, wenn die Eltern mal älter und pflegebedürftig werden oder Du mal zu einem Flugplatz willst/mußt. Die liegen ja zumeist nicht gerade in Großstadtnähe. Außerdem wird das mit dem Mitfliegen bei Papa auch nichts mehr, wenn drerst einmal ein gewisses Alter erreicht hat. :-/

    Das Theater mit "der Halbgott in Weiß (Arzt) will mir die Schwingen wegnehmen" kenne ich. Bei mir war es aber die Rot-Grün Schwäche, wegen der ich gerade so den Führerschein Klasse 1 & 3 bekommen habe (für 2 hätte es nicht gereicht).

    Also kämpfe! Klar kannst Du dann verlieren, aber ansonsten hast Du schon verloren.

    @Higgy: Sich einfach so von einem Traum zu verabschieden ist keine Option, soviel kann ich dir sagen und ich denke, daß der Borusse das ähnlich sieht. Als Außenstehender läßt sich sowas leicht sagen.

  • Glaub mir ich habe auch nicht alle Träume in meinem Leben erfüllen können, daher weiss ich sehr gut wie das ist.

    Nur wenn es keinen Weg gibt, muss ein Mensch sich auch mal von Träumen verabschieden, so ist es leider.



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Zieht Ihr im Zuge der Gewichtserhöhung auf 600 kg MTOW den Kauf eines neuen ULs in Erwägung?

Nein
48.1 %
Ja
33.9 %
Vielleicht
18 %
Stimmen: 183 | Diskussion (16)
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 15 Besucher online, davon 1 Mitglied und 14 Gäste.


Mitglieder online:
Higgy 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS