UL fliegen mit Diabetes Typ 1

Forum - Fliegerische Tauglichkeit
  • Miha schrieb:nur mal so als Denkanstoß. Deine Einstellung zu Versicherungen ist in D weit verbreitet. Aber bist Du Dir eigentlich bewusst, welche Summen Du im Laufe Deines Lebens an diverse Versicherungen zahlst?

    Wenn Du auf Kasko anspielst gebe ich Dir recht, ich bin immer ohne geflogen.


    Ich meinte aber die (Passagier-) Haftpflicht. Lass nach einem Crash Deinen Pax im Rollstuhl sitzen oder sonstwas mit Personen- oder hohem Sachschaden passieren.... Und jetzt zu hoffen, dass der Richter der eigenen und in Foren angelesenen kreativen Gesetzesauslegung folgt waere mir persoenlich zu heiss.


     


    Chris

  • Hallo Chris,

    da gebe ich Dir völlig Recht. In einer Gesellschaft gegen den Strom schwimmen macht einen nicht nur zum Aussenseiter, sondern kann auch unkalkulierbare Risiken nach ziehen.

    Es sollte nur ein Hinweis sein, dass es auf dem Globus auch andere "Gesellschaftsformen" gibt, in denen der Wert eines Menschen nicht alleine vom Kontostand abhängig ist und die Selbstverantwortung nicht komplett an Großkonzerne (Versicherungen, Banken...) abgegeben wird.

    Gruss, Miha

  • Miha schrieb:Es sollte nur ein Hinweis sein, dass es auf dem Globus auch andere "Gesellschaftsformen" gibt, in denen der Wert eines Menschen nicht alleine vom Kontostand abhängig ist und die Selbstverantwortung nicht komplett an Großkonzerne (Versicherungen, Banken...) abgegeben wird.

    Hey Miha,

    das weiss ich wohl. :)
    Allerdings finde ich eine Haftpflichtversicherung, egal ob nun Auto oder Flieger oder Gesundheit sinnvoll. Es gibt Laender, da nietet Dich wer mit dem Auto um und der Fahrer ist nicht versichert. Dann kommste ins Krankenhaus und darfst alles selber zahlen, bist evtl. Deinen Job los, usw usf. Das ist dann weniger lustig...
    Ich neige eher nicht zu extremen, in diesem Fall also weder zur Vollkaskomentalitaet aber auch nicht zu voellig ohne.


    Chris


  • Hi,

    ich habe eine Weile das Thema verfolgt und habe mir die Fragen gestellt ob in
    solchen Fällen nicht die Betriebshaftplicht einen Schadensfall übernehmen
    würde? ich habe auf der Seite leider nichts darüber gefunden:
    http://www.betriebshaftpflicht.info/ wie seht ihr das? habt ihr da mehr
    Informationen? Sonst bin ich voll deiner Meinung Chris



    Lg Aldre

  • Sicherheit Pilot
    es gibt Rechtlich im PPL-N und daruter kein
    Sicherheitspilot. Wen der PIC links ist, darf da keine Andere ausen
    Schüler mit Anmeldung , sitzen
    VaciMBBM
  • Achtung: Zwischen diesen beiden Beiträgen liegen mehr als 3 Monate.
  • Chris_EDNC schrieb:
    Das verstehe ich hingegen nicht. Als PIC (erst recht Fluglehrer) darf man rechts sitzen, also darfst Du als Passagier links hocken und nach herzenslust knueppeln.
    Ich persoenlich wuerde es wahrscheinlich so handhaben, dass es nicht unbedingt ein Fluglehrer sein muss, ein normaler Pilot wuerde mir reichen. Sicher, dann "darf" ich eigentlich nicht an die Steuerorgane, aber ja... Das waere meine Grenze, jeder zieht sie woanders, siehe oben.

    Chris
    Moin Chris,

    waren bisher immer der Meinung, dass im Dreiachser-UL der SPL-PIC immer links sitzen muss!? Oder gab es da Änderungen?

    Viele Grüße
    Frank
  • Hallo
    Wenn der Hesteller keine Einschränkungen zur Position des PIC macht und das LFZ mit Doppelsteuer oder zentralem Stick ausgestattet ist, kann der PIC sitzen wo er will. Kenne einige FI′s die aus Gewohnheit auch bei Soloflügen rechts sitzen.
    bb
    hei
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
83.1 %
Nein
16.9 %
Stimmen: 177 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 62 Besucher online, davon 1 Mitglied und 61 Gäste.


Mitglieder online:
Nordex 

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: Pocket FMS