Checkflug nach zwei Jahren

Forum - Luftrecht
  • Guten Morgen,

    Wenn ich den Checkflug mit Fluglehrer mache, der immer spätestens nach 2 Jahren dran ist, was muß ich da für ein Dokument erhalten? Oder ist es nur der Stempel des Fluglehrers in meinem Flugbuch an dem gemeinsamen Flug draufgedrückt?

    Gruß, Der Anfänger.

  • Moin Elman,

    der Fluglehrer zeichnet Deinen Eintrag zum gemeinsamen Übungsflug in Deinem Flugbuch mit seiner Lizenznummer und Unterschrift gegen. Einen Stempel brauchst Du nicht, da Fluglehrer vom Verband keine offiziellen Stempel bekommen (wie das z.B. bei Prüfern der Fall wäre).

    VG Markus

  • Elman schrieb:
    Wenn ich den Checkflug mit Fluglehrer mache, der immer spätestens nach 2 Jahren dran ist, was muß ich da für ein Dokument erhalten? Oder ist es nur der Stempel des Fluglehrers in meinem Flugbuch an dem gemeinsamen Flug draufgedrückt?
    Gegenfrage, bei welcher Lizenz? Bei UL gibt es einen Eintrag ins Flugbuch, bei LAPL einen Zettel an die Behörde und einen Eintrag, bei PPL einen Handeintrag in die Lizenz selber. Der Übungsflug sollte übrigens vor Ablauf der 2 Jahre erfolgen und nicht "nach" - nur um präzise zu sein, sonst ist das kein Übungsflug mehr sondern ein Überprüfungsflug. Habe ich was vergessen oder verkürzt dargestellt?
  • MikeMarkus schrieb:
    bei LAPL einen Zettel an die Behörde
    Beim LAPL kenn ich das nur, wenn man mit Prüfer eine Befähigungsüberprüfung geflogen ist, sonst reicht der Eintrag im Flugbuch
  • MikeMarkus schrieb:
    Der Übungsflug sollte übrigens vor Ablauf der 2 Jahre erfolgen und nicht "nach" - nur um präzise zu sein, sonst ist das kein Übungsflug mehr sondern ein Überprüfungsflug.
    Das ist nicht richtig.

    Der Übungsflug kann unabhängig vom Zeitpunkt des letzten Übungsfluges stattfinden. Ein Übungsflug wird nicht zur Befähigungsüberprüfung, nur weil dieser ggf. länger als zwei Jahre zurückliegt. Das einzige (!), was wirklich zählt, ist, dass Du alle Voraussetzungen innerhalb der letzten 24 Monate erfüllst, bevor Du den nächsten Flug (als PIC) antrittst. Immer betrachtet vom jeweils heutigen Stand.

    Beispiel:
    Sagen wir, Dein letzter Übungsflug war am 01.10.2019. Dieser wäre nun mehr als zwei Jahre her. Bist Du allerdings zwischen dem 28.01.2020 (also morgen vor 24 Monaten) und dem 30.09.2021 (also einen Tag vor Ablauf Deines letzten Übungsfluges) mindestens 11 Stunden geflogen, könntest Du heute mit einem Fluglehrer den noch fehlenden Übungsflug nachholen, obwohl der letzte Übungsflug bereits mehr als zwei Jahre her ist. Denn 24 Monate rückwirkend betrachtet, hättest Du dann seit dem 28.01.2020 und dem heutigen 27.01.2022 alle Voraussetzungen erfüllt.

    Der Vollständigkeit halber:
    Beim Übungsflug für LAPL muss nichts an Behörden verschickt werden. Auch hier wird lediglich ein Eintrag im Flugbuch vorgenommen.

  • Elman schrieb:
    Oder ist es nur der Stempel des Fluglehrers in meinem Flugbuch an dem gemeinsamen Flug draufgedrückt?
    Hallo,

    noch eine kleine Ergänzung zu den Sachen, die die andere schon gesagt haben...

    Der Flug muss mindestens eine volle Stunde sein und muss dabei keine besondere Sachen beachtet werden, d.h. du kannst das z.B. auch mit andere Sachen verknüpfen, wie schon einige Piloten bei mir gemacht haben.

    Beispiel: du bist noch nicht in eine CTR geflogen und traust du dich nicht das erst Mal ohne Lehrer das zu machen? Dann machst du einen Flug über mindestens eine volle Stunde inklusive Einflug in die CTR, hast du dein Checkflug und auch eine sichere Übung in der CTR zu einem Preis.

    Oder Flug ins Ausland, oder Alpenflug oder oder oder... Das war nur ein Beispiel.

    Grüße
    Luca

    P.S.: viele Lehrer haben dann doch ein Stempel mit Namen und Lizenznummer... ;) Ich bin auch zu Faul um meine Lizenznummer immer zu schreiben. Außerdem kann ich mir die Zahlen auch nie merken und meine Hieroglyphen sind auch nicht immer so einfach zu entziffern... :D

  • sukram schrieb:
    Beispiel:
    Sagen wir, Dein letzter Übungsflug war am 01.10.2019. Dieser wäre nun mehr als zwei Jahre her. Bist Du allerdings zwischen dem 28.01.2020 (also morgen vor 24 Monaten) und dem 30.09.2021 (also einen Tag vor Ablauf Deines letzten Übungsfluges) mindestens 11 Stunden geflogen, könntest Du heute mit einem Fluglehrer den noch fehlenden Übungsflug nachholen, obwohl der letzte Übungsflug bereits mehr als zwei Jahre her ist. Denn 24 Monate rückwirkend betrachtet, hättest Du dann seit dem 28.01.2020 und dem heutigen 27.01.2022 alle Voraussetzungen erfüllt.
    Aber Vorsicht, ist man in den letzten 24 Monaten unter 6 Stunden selber geflogen, reichen die restlichen >6 Stunden mit Fluglehrer nicht mehr aus! Weil, per Definition ist man mit Fluglehrer nicht mehr PIC und somit hat man in den 24 Monaten nicht mehr die Hälfte der Pflichtstunden als PIC geflogen! Dann heißt es ab in die Befähigungsüberprüfung! 

    Grüße 
  • ronnski schrieb:
    Aber Vorsicht, ist man in den letzten 24 Monaten unter 6 Stunden selber geflogen, reichen die restlichen >6 Stunden mit Fluglehrer nicht mehr aus! Weil, per Definition ist man mit Fluglehrer nicht mehr PIC und somit hat man in den 24 Monaten nicht mehr die Hälfte der Pflichtstunden als PIC geflogen! Dann heißt es ab in die Befähigungsüberprüfung! 
    Hab ich jetzt nicht verstanden um ehrlich zu sein. Mein Verständnis:

    Entweder ich bin current oder nicht...also <12h in 24 Monaten kann ich nicht PIC sein, aber die Stunden mit Fluglehrer zusammenfliegen (oder Flugauftrag) oder eben eine Befähigungsüberprüfung

  • francop schrieb:
    Entweder ich bin current oder nicht...also <12h in 24 Monaten kann ich nicht PIC sein, aber die Stunden mit Fluglehrer zusammenfliegen (oder Flugauftrag) oder eben eine Befähigungsüberprüfung
    Von den 12 Pflichtstunden in 2 Jahren musst du mindestens 6 Stunden PIC sein, der Rest kann auch Co sein oder mit Fluglehrer. Dann bist du natürlich nicht current, kannst aber z.B. mit Fluglehrer den Rest erfliegen.

    Unter 6 Stunden als PIC kommst du nur mit einer Befähigungsüberprüfung wieder zur gültigen Lizenz.

  • ronnski schrieb:
    der Rest kann auch Co sein oder mit Fluglehrer
    Das hab ich befürchtet....mit Fluglehrer wäre möglich, als Co jedoch nicht
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
35.6 %
Immer!
31 %
Hin und wieder!
16.5 %
Nie!
9.6 %
Eher selten!
7.3 %
Stimmen: 261 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 12 Besucher online.

Anzeige: EasyVFR