Rat für Anfänger: Nicht nachmachen!

Forum - Luftrecht
  • Gestern Post vom BAF: Gegen Sie... Ermittlungsverfahren: Vor 4 Monaten TMZ (am Rande) für 8 min durchflogen, ohne den korr. Transpondercode zu schalten und Hörbereitschaft aud der betreffenden Frequenz herzustellen. Also für ähnlich sorglose und unaufmerksame Anfänger wie mich: Aufpassen! Werde zwecks Lerneffekt hier über den weiteren Vorgang berichten. Vielleicht sensibilisiert und schreckt es ab und bewahrt den einen oder anderen Neuling wie mich vor solchen Fehlern. Mist, kann bis 50 k€ gehen wie ich jetzt gelesen habe.

  • In der Regel frage ich bei FIS nach, bin eigentlich immer nach Start auf FIS, ob ich bei FIS bleiben kann oder das TMZ verfahren anwenden soll. Sehr oft bleibt man bei FIS.
    Die Frage ist dann natürlich wie so eine Anzeige zustande kommt. Oder bist Du komplett ohne eingeschalteten Transponder geflogen?

  • mikemike schrieb:
    In der Regel frage ich bei FIS nach, bin eigentlich immer nach Start auf FIS, ob ich bei FIS bleiben kann oder das TMZ verfahren anwenden soll. Sehr oft bleibt man bei FIS.
    Ich habe noch keine Ausnahme erlebt. Aber was mich in diesem Zusammenhang interessieren würde: wie lange wird der Funkverkehr bei der FIS gespeichert? Immerhin ist man durch die TMZ geflogen ohne den Transpondercode gerastet zu haben. Wenn die FIS mich da später nicht entlastet könnte es teuer werden.

    Gerd

  • Hahn und Paderborn erst dieser Tage wieder. Nach anfragen bei FIS hieß es, Sie können auf meiner Frequenz bleiben. 

  • Moin Gerneflieger,

    ah...Mist...shit happen′s, aber danke für′s teilen, denke das traut sich nicht jeder.

    Weißt du den wie es dazu gekommen ist? Wusstest du in dem Moment schon, dass du da durch bist oder erst durch die Post?

    edhs schrieb:
    Aber was mich in diesem Zusammenhang interessieren würde: wie lange wird der Funkverkehr bei der FIS gespeichert?
    Kann ich auch nicht ganz genau sagen, aber kenne keine Fälle, wo das ein Problem war. Die BAF fragt da an und dann ist auch gut. (FIS tauscht sich eh aus mit den TMZ)
  • @mikemike: Nein, ich fliege nie mit ausgeschaltetem Transponder. Wie hätten sie mich denn sonst auch entdecken sollen? Sie haben einwandfreie Radarspuren mit Kennzeichen,  nach meinem technischen Kenntnisstand würde ein nicht eingeschalteter Transponder überhaupt nix senden und sie hätten allerhöchstens ein „unknown object“. Hatte ganz normal die 7000 gerastet, war einfach knapp in der TMZ drin ohne es zu bemerken. Schlampig von mir, was mich wundert ist die „lange“ Zeit seit dem Verstoss. Hoffentlich wird es finanziell nicht zu heftig; „Geläutert“ und gestraft bin ich auch jetzt schon genug. Hatte gerade eben meinen gebrauchten Traum gefunden, bis zum Abschluss des Verfahrens - wie gesagt bis 50 k€ möglich- kann ich den nun definitiv erstmal nicht kaufen und er ist sicher bald weg. So ist das nunmal im Leben: Man bekommt IMMER eine Rechnung für alles, manchmal früher, manchmal später… shit!!!

  • Gerneflieger schrieb:
    Hatte gerade eben meinen gebrauchten Traum gefunden, bis zum Abschluss des Verfahrens - wie gesagt bis 50 k€ möglich- kann ich den nun definitiv erstmal nicht kaufen
    Da solltest Du nicht bremsen, kümmer Dich unbedingt um den Traum wenn Du ihn gerade an der Hand hast.

    Verstöße dieser Art sind ärgerlich und kosten Geld, aber solange Du nicht renitent und in voller Absicht sowas gemacht hast und Reue zeugst, kannst Du davon ausgehen, dass es "nur" ein paar hundert Euro werden.

    Wäre ärgerlich, wenn man deswegen sein Traumflugzeug verpasst...

  • 50k wird das auch nicht....was ich so kenne ist zwischen 80 und 1300 abgegangen (hab zwar selbst nie Kontakt vom BAF gehabt, aber zuverlässige Kumpels :-) )

  • Die Hoffnung stirbt zuletzt; ich werde berichten. Zu Deiner Frage weiter oben: Bin wie schon oft dort nach Bodenmerkmalen langgeflogen, einfach dieses Mal zu ungenau. Letzte Woche sprach mich schon der Flugzeugbesitzer an, der wusste aber auch nicht genau was und wo. Samstag dann der Brief. Jetzt muss ich antworten und dann auf die Entscheidung warten. Es stand, das Verfahren könne  nach meiner Stellungnahme auch eingestellt werden; glaub’ ich aber irgendwie nicht. Will see…

  • Meinen Respekt dafür, diese Situation mit uns zu teilen!

    Hast Du  mal über eine Rechtsberatung nachgedacht? In meinem Umfeld hat jemand einen Einflug in den Luftraum über Berlin in den dreistelligen Bereich drücken können.

    Ich drücke alle Daumen,

    Peter

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Navigations-App nutzt Ihr im Cockpit

SkyDemon
49 %
VFRnav
20.6 %
Ich nutze eine andere App
19.1 %
EasyVFR
5.7 %
Ich nutze gar keine App
4.6 %
ForeFlight
1 %
Stimmen: 194 | Diskussion (45)
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 37 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 35 Gäste.


Mitglieder online:
mikemike  hennes 

Anzeige: Pocket FMS