Darf Betankung eines LFZ an einem Flugplatz verboten werden? Flughafen Lübeck

Forum - Luftrecht
  • Um es mal aufzulockern :-)

    Vor zwei Wochen überholt mich ein 40t



    Der hatte Avgas, Super und Diesel...dauert scheiße lange bis voll

  • Chris_EDNC schrieb:
    Jemand, der mir wie die dritte Inkarnation eines sattsam bekannten Streithahns vorkam.
    Keine Sorge Truxx.. äh EchoRalfi kommt sicherlich unter irgendeinem neuen Nick wieder. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche weil er eine Psychose hat. Der kann einfach nicht anders ;-)
  • Danke für diese lebendige Diskussion. Da gibt es in der Tat ein gewisses Problem und ich habe das auch schon in verschiedenen Facetten erlebt.

    Mein Flieger bekommt Autobenzin, denn dafür ist er von Rotax zugelassen. Betankt wird aus Metallkanister mit Fußpumpe. Am Heimatplatz läßt sich das alles organisieren.

    Probleme stellen sich im Urlaub, wenn die Bodenmannschaft im Auto (und mit gefüllten Kanistern) an den Urlaubsort (der immer auch einen Flugplatz haben muß) mitreist.

    Das Spektrum menschlichen Verhaltens der örtlichen Kräfte war dabei weit: Vom tobenden und schreienden "Verantwortungsträger" an einem populären Platz in Österreich (sehr selten) bis zu Ignorieren (üblich) oder gar freundlichem Interesse (auch selten).

    Da ich es als eher unangenehm empfinde, von rüden Menaschen angepöbelt zu werden, ist meine Lösung seit längerer Zeit: Ich frage vorher höflich. Mir ist Selbtsttanken aus Kanistern dabei nie verweigert worden (Ausnahme Österreich, s.o.). Manchmal wurde ich gebeten, den Flieger an die Tankstelle zu schieben, weil da eine Auffangrinne sei. Finde ich legitim.

    Zudem verfasse ich mit zunehmender Begeisterung Pireps, etwa bei Skydemon. Wenn - was sehr selten vorkommt - mal  eine unangenehme Erfahrung gemacht wird, dann beschreibe ich die sehr sachlich und sende eine Kopie per Email an den betr. Flugplatz. Ich möchte diese Praxis auch gern weiterempfehlen. Ich lese bei Reisen stets die Pireps auf Skydemon und ich habe auch schon einmal bei einem Platz vor Anflug angerufen und gefragt, warum es mehrere kritische Berichte über diesen Platz gibt. Siehe da, ich hatte dann eine denkbar gute Erfahrung.

    Gruß, Georg

  • ikono schrieb:
    Wiederum gibt es Flugmotoren, die für 100LL ausgelegt sind und brauchen dessen hohen Bleianteil zur Schmierung (so habe ich es gehört)
    ...das Blei im Benzin dient dem Schutz der Ventilsitze beim Viertakt-Motor. Aufgrund der Schwermetallbelastung hat man getüftelt und die Motoren mit gehärteten Ventilsitzen ausgestatte. Bei der Einführung des bleifreien Bezins gab es viele Diskussionen darüber, ob man Motoren ohne gehärtete Ventilsitze, bleifrei fahren kann oder nicht. (Es hieß da auch mal, dass die alten Motoren, schon soviel Blei dort eingelagert hätten, dass da nichts mehr passieren könne. Naja wers geglaubt hat...) Anders herum sollte logischerweise nichts passieren.

    Eine Runde Klugscheißen mit Andreas...

    VG

  • <nochmehrklugscheissvoneinemmechaniker>DAS BLEI IST IN ERSTER LINIE ALS ANTI KLOPFMITTEL DA DRIN! - Die Ventilsitzgeschichte  ist eine URBAN LEGEND!</nochmehrklugscheissvoneinemmechaniker>

    Selbst echte Flugmotoren - eure Lycosaurier - laufen Problemlos mit Bleifreiem Sprit.

    Und wenn ihr Forumsspezialisten jemals an einem IO360 nach 100h die Kerzen rausgeschraubt hättet, würdet ihr sehen wieviel Bleirotz daran angelagert ist und welche umfassenden Reinigungsmassnahmen da laufen. < Die Kerzen sind ETWAS! teurer als in euren Schneemobilmotoren...

    https://de.wikipedia.org/wiki/Tetraethylblei#Entdeckung_des_Antiklopfverhaltens

  • Schängelche schrieb:
    DAS BLEI IST IN ERSTER LINIE ALS ANTI KLOPFMITTEL DA DRIN!
    Brauchst zwar nicht zu schreien, aber im Groben paßt es schon. Tetraethylblei steigert die Klopffestigkeit, wie es übrigens Benzol und andere Stoffe auch tun. Nur ist Benzol krebserregend und deswegen als extra Beimischung heute verboten.

    Irgendwie war die Werbung in den 1950ern besser als heute. Bleifreien Treibstoff gab es damals auch schon, auch ganz ohne das Katalysator-Problem der verbleiten Suppe:

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wären Rettungsgeräte keine Pflicht mehr, würdet Ihr Euer UL trotzdem mit einem ausstatten?

Ja
86 %
Nein
14 %
Stimmen: 357 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 59 Besucher online, davon 5 Mitglieder und 54 Gäste.


Mitglieder online:
Marvin_0  Nobbyfly  monstertyp  Dusty72  jgj5 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS