Verhalten in TMZ

Forum - Luftrecht
  • Hallo zusammen,

    ich bin letztens an die Nordsee geflogen und war während des gesamten Fluges auf der FIS Frequenz angemeldet. Dabei erhielt ich wie gewohnt einen Transpondercode. Um Wilhelmshaven herum ist eine neue TMZ kurzfristig eingerichtet, wo ich den Transpondercode rasten und die Frequenz mithören muss.

    Ich blieb die ganze Zeit bei FIS. Nun meine Frage, hätte ich FIS verlassen müssen und auf die Frequenz wechseln müssen oder weist FIS mich darauf hin, wenn die Lotsen vor Ort mich kontaktieren wollen?

    Da ich leider nur ein Funkgerät an Bord habe, konnte ich kein zweites COM schalten.

    Ich freue mich auf Eure Rückmeldung.

    Gruß Flyit

  • Genau das habe ich FIS auch gefragt.

    War zwar eine andere TMz mit Transpondercode aber mir wurde von FIS gesagt, das sei meine Entscheidung, ich könne auch bei Ihnen bleiben. Sonst müsse ich mich abmelden.

    Ich bleibe bei FIS, bis sie mir etwas anderes empfehlen.

    Achim

  • Danke Achim für deine Schilderung.

    Ich frage mich halt nur wie es läuft, wenn so hohes Verkehrsaufkommen ist, dass FIS keine Verkehrsinformationen liefern kann. Dann haben die Lotsen keine Chance mich zu erreichen, sollte in der TMZ etwas sein.

  • Die "TMZ"-Lotsen sehen an deinem Squawk, daß du mit FIS kommunizierst. Sollte "was sein", könnten sie bei FIS anrufen und FIS funkt dich an. Oder sie könnten Dich, wenn′s pressiert, über die FIS-Frequenz anfunken.

  • Flyit schrieb:
    Um Wilhelmshaven herum ist eine neue TMZ kurzfristig eingerichtet, wo ich den Transpondercode rasten und die Frequenz mithören muss.
    Nein, mußtest du nicht. Es handelte sich bei dem Transpondercode 4472 um eine "dringende Empfehlung", nicht um ein "muß".

    Wenn du ihn allerdings schaltest, dann mußt du schon die dazugehörige Frequenz abhören, hier Wittmund Radar 123,600

    Das ist eine andere Nuance.

    Nachzulesen unter

    http://wp-download.lsv-hude.de/wp-download/TMZ_Wittmund_Sommer_2019.pdf

  • Gelöscht, habe mich verguckt 
  • ca-max schrieb:
    Wenn du ihn allerdings schaltest, dann mußt du schon die dazugehörige Frequenz abhören, hier Wittmund Radar 123,600
    Glaub das ist falsch interpretiert - da steht wenn du den TMZ-Squawk gerastet hast (was zu Aktivierungszeiten Pflicht ist, außer man ist bei FIS), wird dringend empfohlen auch auf der Frequenz mitzuhören...

    Transponder (ob TMZ-Squawk oder FIS) = MUSS

    Hörbereitschaft auf RADAR wenn TMZ-Squawk = KANN (aber dringend empfohlen)

    edit: oben geschriebenes bezieht sich auf die TMZ Wittmund, nicht generell auf TMZs mit Listening Squawk!

  • Nein, habe ich den Listening SQUAWK gerastet, muss ich auch "listen"

    Entweder ich bleibe mit Funk und Transponder bei FIS oder ich wechsel mit Funk UND Transponder zum Listening SQUAWK.

  • Für die üblichen TMZs mit Hörbereitschaft stimme ich dir zu - aber ließ mal das verlinkte Dokument zur TMZ Wittmund, die laut NfL übrigens eben nur eine TMZ (ohne Hörbereitschaft) ist:

    http://wp-download.lsv-hude.de/wp-download/TMZ_Wittmund_Sommer_2019.pdf

    Das man - wenn es schon eine veröffentlichte Frequenz gibt - diese auch abhört, steht zumindest für mich natürlich außer Frage.

  • onkelmuetze schrieb:
    Für die üblichen TMZs mit Hörbereitschaft stimme ich dir zu - aber ließ mal das verlinkte Dokument zur TMZ Wittmund, die laut NfL übrigens eben nur eine TMZ (ohne Hörbereitschaft) ist:
    Du hast Recht, in dem Dok. für Wittemund wird lediglich empfohlen die Frequenz zu rasten. Wäre ja auch zu einfach, wenn es überall gleich wäre...
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Navigations-App nutzt Ihr im Cockpit

SkyDemon
46.4 %
VFRnav
25 %
Ich nutze eine andere App
25 %
EasyVFR
3.6 %
ForeFlight
0 %
Ich nutze gar keine App
0 %
Stimmen: 28 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 33 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator Anzeige: Pocket FMS