Schöne neue Welt der Zustelldrohnen

Forum - Luftrecht
  • Bin vor ca. 14Tagen in 1300ft (da fliegen die immer), einem Schwarm Kranichen begegnet, also  so  40-50 Drohnen, wir sind uns elegant ausgewichen, die nach unten ich nach oben. Unser Platz liegt genau auf der Vogelfluglinie nach Süden und umgekehr im Frühjahr. Das können wir auch nicht regeln oder verbieten.

    Ich empfehle immer eine aufmerksame Luftraumbeobachtung.

    Die Amazon Drohnen werden auf ihrem Weg, mit sovielen Hindernissen rechnen müssen, daß wir da noch lange lange drauf warten können. Die Idee ist ja ganz schön, aber bevor beim "Bürger" am Tag ca. 20-50.000Pakete in der Einfahrt oder auf sein Autodach, abgesetzt werden können, der Lufraum von Drohnen ganztägig besetzt ist, und wir keinen Himmel mehr sehen, wird es noch ein paar mal Weihnachten und Sylvester.
    Sylvester

  • Das Problem ist, dass wieder irgendwelche Behörden von Amazon und auch deren Gegnern instrumentalisiert werden. Nichts Regulieren, keine Zonen oder Wege für irgendwen einrichten, dann kann man sich sicher sein, dass beide Parteien die beste Lösung finden werden, denn beide haben ja logischerweise Interesse daran, keinen materiellen Verlust hinnehmen zu müssen.

  • Ist der Versender gewerblich, haftet er für den ordnungsgemäßen Empfang. Ist er es nicht, haftet der Empfänger.

    Schöne Aussichten für die praktizierende deutsche Verbrecher-Schutzordnung.

    hob

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Seid Ihr aufgrund von Corona im Jahr 2020 mehr oder weniger geflogen als im Jahr zuvor?

weniger
56.6 %
gleich viel
26 %
mehr
17.4 %
Stimmen: 258 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 46 Besucher online, davon 7 Mitglieder und 39 Gäste.


Mitglieder online:
KallePG  hb vom alpenrand  Eldim  Edding1  echt_weg  DH-Ontour  KnickC 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator Anzeige: Pocket FMS