UL oder Motorflugplatzrunde?

Forum - Luftrecht
  • Ach mensch Leute...

    Prinzipiell braucht man das Thema gar nicht so breit treten. Ich denke, dass die ULs, und damit meine ich vor allem die Dreiachser nahtlos in die Echo-Platzrunde eingereiht werden können, gleichzeitig aber auch über langsamflug-Eigenschaften verfügen um eine UL-Platzrunde fliegen zu können.

    Solange Ihr Euch an die vorgeschrieben Höhe und die Eckpunkte haltet, die jeweilig gewählte Platzrunde möglichst genau fliegt und die Verkehrshinweise (z.B. Segelflug, Fallschirmsprung) vernünftig und gewissenhaft beachtet, sowie brav eure Positionen meldet wird gibt absolut keine Probleme geben.

    Darüber hinaus ist es sicherlich auch nicht die oft angenommene aber gar nicht vorhandene Profilneurotik diverser Türmer zurückzuführen, dass es gewünscht wird Platzrunden strikt einzuhalten, sondern dient ausschließlich der unmittelbaren Sicherheit aller in der Nähe des Flugplatz befindlichen Fluggeräte sowohl auf dem Boden als auch in der Luft.

    Auch ob ein Pilot in der Lage ist eine Platzrunde zu fliegen, sollte außer Frage stehen. Jeder von uns hat sicherlich eine gute Ausbildung genossen und ist in der Lage auch kurze Platzrunden zu fliegen. Ob man diese nun einhalten muss oder nicht, ist meiner Meinung nach nur eine Frage der Motorisierung und der Entscheidung des Piloten ggf. in Absprache mit dem Türmer.

    Die Frage ob man sich mit einem Motorschirm in eine weit ausgedehnte Platzrunde einzureihen hat, in welcher sich auch andere Flugzeuge mit evtl. sogar weit mehr als 100 kt fortbewegen, ist eher rethorischer Natur.

    Meine Meinung ist daher, dass man einfach mal im Turm nachfragen kann, wie das ganze am jeweiligen Flugplatz gehandhabt wird. Funken schadet nicht, dient der Sicherheit und ist an den meisten Plätzen der deshalb durchaus erwünscht. Es reisst euch niemand den Kopf ab, wenn ihr die Sprechtaste drückt und einfach kurz, knapp und bestimmt nachfragt.
  • Zitat:
    Prinzipiell braucht man das Thema gar nicht so breit treten.

    Sehe ich genauso. Es gibt die LuftVO und in der steht, wie wir uns zu verhalten haben. Abweichungen davon sind im Zweifelsfall gebührenpflichtig.
  • "Was machst Du denn, wenn es auf einem
    reinen UL-Gelände keine Echo - Platzrunde gibt? Nicht hinfliegen?"

    Stell dir vor ich habe auf solch einem Platz meine UL-Ausbildung genossen. Nur ist da natürlich auch die Piste kürzer und alles ein wenig kleiner als auf einem typischen Verkehrslandeplatz. Aber ich zähle mich nunmal noch zu den "Anfängern" in der Luft und möchte unnötigen Stress vermeiden. Und der kommt bei Anfängern nunmal auf wenn man einen völlig fremden Platz anfliegt, dort dichter Verkehr ist und man dann auch noch die oft sehr kleine UL-Platzrunde fliegen soll. Und dann passieren Fehler...

    Ich bin mir sicher du hast auch irgendwann mal zu den Anfängern gehört.



    "Prinzipiell braucht man das Thema gar nicht so breit treten."


    Das war auch nicht meine Absicht, ich wollte lediglich hören wie andere Piloten das Handhaben und ob es evtl. eindeutige Regelungen und Vorschriften dazu gibt.


    "Es gibt die LuftVO und in der steht, wie wir uns zu verhalten haben."

    Danke! Prinzipiell geht es aber meiner Meinung um Sicherheit und darum Fehler zu vermeiden. Und das tue ich mit meinem Dreiachser am besten wenn ich nicht mit voll gesetzten Klappen nahe meiner Stallspeed die Trikes und Motorschirme in der UL-Platzrunde verfolge.
  • Also nahe der Stallspeed würde ich mich im Landeanflug auf keinen Fall bewegen. Wenn der Wind nachlässt oder der Motor aus geht, sieht man oft alt aus. Wenn Trikes und Schirme in der Platzrunde sind, würde ich nicht dort einfliegen wollen.

    Ich denke, dass man genau das einfach über Funk melden sollte und sich dann ganz gemütlich in die Echo Platzrunde einreiht. Da wird keiner sagen: "Ja aber Du bist doch UL, flieg gefälligst die kleine Runde...".

    Deshalb nochmal mein Tipp: Einfach kurz via Funk oder Anruf vorher abklären und fertig. Ich denke 98% werden nichts dagegen sagen. Die restlichen 2% profilieren sich, weil Eure Kennung mit D-M anfängt. Das ist nunmal so. Aber Ihr könnt es denen ja zeigen.

    Wer souverän funkt und die Platzrunde einhält, wird auch keine dummen Sprüche zu hören bekommen. Letztendlich müsst Ihr den Vogel wieder runterbringen. Der im Turm kann euch beim Landen auch nicht helfen. Und wenn ihr euch in der großen Platzrunde sicherer fühlt, sprecht es einfach an. Da wird niemand etwas gegen sagen...
  • !!!!!WAHRE WORTE!!!!!!
  • @Markus:
    An der Stallspeed kommst Du bei keiner Landung vorbei :-)
    Und der nachlassende Wind lässt Dich alt aussehen? Eher schon, wenn Dein Motor beim eindrehen in den Queranflug in der Motorflug-Platzrunde ausgeht. Dann reicht es vermutlich nicht mehr bis zum Platz.
    Hat jemand von Euch denn schon Motorgleitschirme in der Platzrunde vor sich gehabt?
    @EDAY: Deine Tastatur prellt.
  • @ quax
    Du wirst schon wissen was ich gemeint habe...
  • Och nööö, schreib doch einfach was Du meinst. Dann wissen alle, was Du gemeint hast. :-)
  • Ich glaube ich werde zu allererst eine Funktion programmieren, die die Threads schließen kann ^^
  • ...dazu könntest Du noch eine Funktion zum Komprimieren anbieten ;-)
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
35 %
Immer!
32.5 %
Hin und wieder!
15.5 %
Nie!
10.2 %
Eher selten!
6.8 %
Stimmen: 206 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 21 Besucher online.

Anzeige: EasyVFR