Normale Dauer der Ausbildung?

Forum - Pilotenausbildung (SPL)
  • DAs hatten wie hier schon mal . Wer ist der schnellste im Allein-Flug gewesen :) 

    Fakt: Es kommt auf so vieles an. Vorkenntnisse, Risikobereitschaft vom FI und der Schule, Gutmütigkeit vom Muster, Talent des Schülers, Alter des Schülers, passende Wind und Wetterverhältnisse.... sonst noch was? 

    Der Alleinflug ist ein wichtiger step. Halte ich sogar für wichtiger als die Prüfung.  Denn wer fällt denn da noch durch? 

    Meist geht es zur Prüfung wenn der FI auch dem Prüfer den Schüler zumuten kann. Und mit Schein will der ja auch dann chartern.  

    Der Alleinflug kommt wenn er eben kommt.... :) 

    QDM 

    PS bei mir waren es deutlich über 25 .  Muss mal die alten Bücher suchen. :) 

  • wosx schrieb:
    Bei mir war der erste Solo nach der 14. Stunde, wenn ich mich richtig erinnere.
    Na toll ;-)

    Ich würde doch viel lieber lesen, dass du nach der 54.  Stunde dein Solo hattest.
    Dann könnte ich mit dir (vielleicht und irgendwann) gleich ziehen.
    Kein Wunder, das war dein 666. Beitrag hier.
    Das bedeutet was!

    Nein quatsch.

    Deine 14 wurmt mich.
    Ich weiss auch, dass das falsch ist.

    Heute fällt Fliegen bei mir "natürlich" wieder aus.
    Klar, jetzt habe ich wieder neuen Mut, der muss schliesslich schön strapaziert werden.
    Grr.

  • QDM schrieb:
    DAs hatten wie hier schon mal . Wer ist der schnellste im Allein-Flug gewesen :) 
    Ich ziehe das von hinten auf:
    Wer hat die meisten Stunden bis zum Solo?
    Hierbei rechne ich mir gute Siegchancen aus :-)
    Vielleicht sogar dreistellig.
    Ach manno.

  • Da wirst Du Dich wundern. So alleine bist Du da nicht. Die Meisten werden sich nicht outen. 

    Es gibt sehr viele  die habe 50 bis 80 Std und dann sogar abgebrochen.

    Da must Du mal bei den PPLern fragen. Zum Teil auch mit über 2 Jahren bis zum Schein.  

    18 0000 bis 25 000 Euro bezahlt. 

    Danach liegen die meisten Scheine in der Schublade und vergammeln. 

    Wenn alle die einen Schein haben fliegen würden, die Luft würde nur so summen. :)

    Alleinflug und Schein, Passagierflug sind nur die ersten Schritte auf dem Weg zum erfahrenen Piloten. 

    Jede Stunde in der Luft zählt auch die die deutlich mehr sind in der Ausbildung. 

    Wer den Schein hat hat die Lizenz zum weiterüben. 

    Bei >250 Stunden sprechen wir uns wieder , da gibt es dann wieder Erkenntnisse und nach den Fernreisen nach Helgoland oder in die Alpen dann nochmals. Es geht immer weiter. Ein Step nach dem andern. 

    LG 

    QDM  

  • Flyty schrieb:
    Deine 14 wurmt mich.
    Ich weiss auch, dass das falsch ist.
    Ich glaube es liegt am Umfeld, nicht am Schüler. Das war eine gewerbliche Flugschule, und das Ziel war eigentlich dass alle nach 30 Flugstunden ihren Schein machen können. Das wurde - soweit ich das überblicken kann - überwiegend erreicht. Bei mir waren es 32, Mist.

    Bist du denn soweit dass du bei ruhigem Wetter eigenständig landen kannst? Wenn ja, was fehlt noch?

  • wosx schrieb:
    Bist du denn soweit dass du bei ruhigem Wetter eigenständig landen kannst? Wenn ja, was fehlt noch?
    Das ist die Frage... Man hat bei manchen den Eindruck, sie könnten nach dem ersten Solo direkt zur ATPL-Prüfung, so perfekt wie die alles können müssen für die eine Platzrunde... :)))

    Chris

  • cbk schrieb:
    Du hast es also genau richtig verstanden, ich habe nochmal so viele Stunden und Landungen gemacht.
    So gesehen hätte ich ja noch nicht einmal einen Nachteil wenn ich so viele Stunden brauche.
    Denn sollte ich die Ausbildung bei meinem Verein beenden können, dann hätte ich das sozusagen schon hinter mir.

    Wenn die mir dann das Flugzeug nicht zum Chartern geben, dann wird ersichtlich dass vorher etwas gehörig faul war.

    Oder rede ich mir das jetzt nur schön?

  • Flyty schrieb:
    Deine 14 wurmt mich.
    Ich weiss auch, dass das falsch ist.
    Ich wollte sagen, dass ich weiss, dass es falsch ist dass es mich wurmt.
    wosx schrieb:
    Bist du denn soweit dass du bei ruhigem Wetter eigenständig landen kannst? Wenn ja, was fehlt noch?
    Ja, auch bei ruhigem Wetter.
    Der FL schwebt mit der Hand überm Knüppel und macht aber nichts.

    Was noch fehlt ist Konzentration bei der Landevorbereitung.
    So wurde es mir gesagt.

    Ich habe doch noch 5 Stunden bis ich klar sagen kann, ob ich das Fliegen fortführen kann.
    Wollen will ich ja.
    Aber ob ich können kann wird sich in diesen 5 Stunden herausstellen.

  • Flyty schrieb:
    Was noch fehlt ist Konzentration bei der Landevorbereitung.
    Fühlst du dich selber sicher, hast du das Gefühl du hast die Landung im Griff und der FL ist nur pro forma da, oder verlässt du dich insgeheim drauf dass er dich schon retten wird?

    Bist du dabei innerlich angespannt, oder relaxt?

    Wenn die Antworten lauten "Hab ich im Griff" und "bin relaxt", weiß ich nicht was noch fehlt.

  • Flyty schrieb:
    Wer hat die meisten Stunden bis zum Solo?
    [...]
    Vielleicht sogar dreistellig.
    Ach manno.
    Also da habe ich hier im Forum schon die Ansage "125 Stunden" gehört. Aber da ich nicht mehr weiß, ob das öffentlich war oder eine PN, werde ich keine Namen nennen.

    Wobei QDM schon recht hat. Die größte Schwelle ist es nach Scheinerhalt wirklich weiterzumachen. Die meisten Lizenzen landen nach relativ kurzer Zeit in der Schublade. Wahrscheinlich ist die Klippe aber genau antizyklisch zur Stundenzahl in der Ausbildung. Bei dem, der schnell durch die Ausbildung kam, ist die Klippe höher nachher wirklich weiterzumachen und es nicht einfach bleibenzulassen als bei dem, der sich erst einmal bis dahin durchkämpfen mußte.

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wären Rettungsgeräte keine Pflicht mehr, würdet Ihr Euer UL trotzdem mit einem ausstatten?

Ja
86 %
Nein
14 %
Stimmen: 357 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 52 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 49 Gäste.


Mitglieder online:
BravoEcho  *Chilla  wolfgang w 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS