Prüfung Naviaufgabe

Forum - Pilotenausbildung (SPL)
  • Ob man später nur mit elektronischer Hilfe fliegen möchte oder lieber mit Karte ist letztendlich jeden selbst überlassen, solange man nicht wegen schlechter Vorbereitung eine Gefahr für andere darstellt.

    Ich persönlich bin der Meinung, dass jeder in der Lage sein MUSS , nur mit Karte und Anflugblatt den Zielflugplatz zu finden und eine saubere Platzrunde zu fliegen....

    An den TE: Es ist keine Schande, wenn einem die Aufgaben schwer fallen. Wichtig ist es diese zu üben, bis man sich sicher ist und alles verstanden hat. Wir haben Navigation in Gruppen geübt. Es findet sich sicher jemand, der dies gerne mit dir macht. Ich selber mache meine Flugvorbereitung immer noch zusätzlich grob mit Karte und habe so beides an Board. Neulich hatte ich die Situation, dass mir vor Start bewusst wurde, dass ich mein Navi nicht nutzen werden kann - WAYNE, einfach mit Karte geflogen. Ist viel interessanter, als einem Navistrich zu folgen. Beim Rückflug brauchst dann nicht mal die Karte, weil man sich seine Koppelpunkte viel genauer einprägt, wenn man sie benötigt.

    Aber du lernst definitiv nicht nur für die Prüfung, sondern für dein Fliegerleben.

    Jeder Fluglehrer ist anders. Meiner erwartet konventionelle Flugvorbereitung wenn er mit mir fliegt!

  • der_aussiedler schrieb:
    Wenn jemand allerdings drei Navis benötigt um von A nach B zu kommen, stimmt meiner Meinung etwas nicht ;-)  
    Was soll da nicht stimmen. Die sind doch eh da. Schon mal selbst geflogen oder im Cockpit umgeschaut?

    Ich brauch selbst  überhaupt kein Navi. Eigentlich auch keine Karte. Die Stecke Sylt - Kempten habe ich w g den wenigen Hindernissen und Beschränkungen im Kopf.  Da reicht mir ein oller Kompass.

    Aber die meisten haben sowieso mehrere Navis an Board.  Denn bei SD gibt es ja eine weitere Lizenz neben dem Tablet für das Handy.  Und ein olles Garmin oder sonst was ist ja meist auch noch vorhanden. 

    Ist man sich unsicher fragt man eben mal bei FIS nach. Die sagen einem sogar wo man sich befindet oder wenn eine ED-R voraus ist. Da muß man nicht erst reindonnern bis man ermahn wird, geht auch vorher zu fragen. 

    Ich hör da immer schön mit und frage mich ob die Flieger - Kollegen kein Navi haben. Normalerweise schreit das auf mit so einen fetten rOTEN Balken den man bestätigen muß wenn man den Blödsinn weiter fliegen will. 

    Sind wahrscheinlich die letzten Karten nutzer. 

    Lieber  3 Navis an Board  als ein Zielobjekt in der Millitärzone  :) 

    QDM 

  • Aalso ich hab mal in meine Kursunterlagen geguckt und da mehrere Navi-Aufgaben gefunden.

    ZB die:




    Herausgeber: DULV!
    ...guck mal bei denen auf die Seite und/oder frag den Ausbildungshäuptling dort, Mike Kasten.


  • QDM schrieb:
    Ich brauch selbst  überhaupt kein Navi. Eigentlich auch keine Karte. Die Stecke Sylt - Kempten habe ich w g den wenigen Hindernissen und Beschränkungen im Kopf.  Da reicht mir ein oller Kompass.
    Ja das ist doch mal eine Ansage. Da machen wir ′ne tolle Rally draus: Sylt-Kempten auswendig nur mit Kompass! Wer macht mit? 
  • Danke für die Ausführungen. Ich habe den Theoriekurs nächste Woche und werde in Braunschweig zur Prüfung gehen.

  • Luftsportgeräteführer schrieb:
    Ja das ist doch mal eine Ansage. Da machen wir ′ne tolle Rally draus: Sylt-Kempten auswendig nur mit Kompass! Wer macht mit? 
    Ich denke da habe ich eher eine leichte Strecken Nav- Aufgabe gegeben , das können hier garantiert viele. Bin sicher das bekommst Du auch hin.   Einfach hoch ( vielleicht 7500 ft ) und über alles rüber. Halt mal bei FIS Fragen ob die 13b aktiv ist vielleicht nur bis 5000 ft. Nach Fritzlar kurzen Moment bisschen mehr süd/west oder halt fragen.  Sonst nur noch fliegen und ab und zu die Tanknadel beachten.:)  Und nach dem Start in Sylt noch kleines Stoßgebet an den Heiligen Rotax ( Wg. dem hungrigen  Wattwurm) . :) 

    QDM 

  • QDM schrieb:
    Nach Fritzlar kurzen Moment bisschen mehr süd/west
    Wer so angibt wie du, sollte wenigsten am Boden mal einen Blick in die Karte werfen.
  • QDM schrieb:
    Nach Fritzlar kurzen Moment bisschen mehr süd/west
    Spätestens bei der Nummer würdest Du niemals in Kempten landen.
  • QDM schrieb:
    Ich denke da habe ich eher eine leichte Strecken Nav- Aufgabe gegeben , das können hier garantiert viele. Bin sicher das bekommst Du auch hin.   Einfach hoch ( vielleicht 7500 ft ) und über alles rüber. Halt mal bei FIS Fragen ob die 13b aktiv ist vielleicht nur bis 5000 ft. Nach Fritzlar kurzen Moment bisschen mehr süd/west oder halt fragen.  Sonst nur noch fliegen und ab und zu die Tanknadel beachten.:)  Und nach dem Start in Sylt noch kleines Stoßgebet an den Heiligen Rotax ( Wg. dem hungrigen  Wattwurm) . :) 

    QDM 

    815km Luftlinie ohne Karte zum Koppeln? Du kannst Dir auf der Strecken alle Bodenmerkmale merken? Nur mit Kompass? Schon mal vom mal was vom Windversatz gehört? 

    So ein Geschwätz.  

  • Skyfool das Du das nicht hin bekommst ist ja klar. Dir geht es doch  eher darum DIch aus toller Hecht mal in YT mit blöden Kommentaren zu präsentieren. Kauf Dir ne Bürste das reicht für Deine Fliegerambitionen. :) 

    QDM  

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wären Rettungsgeräte keine Pflicht mehr, würdet Ihr Euer UL trotzdem mit einem ausstatten?

Ja
85.9 %
Nein
14.1 %
Stimmen: 361 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 49 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 47 Gäste.


Mitglieder online:
trauntaler  francop 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS