Theoretischer Unterricht online

Forum - Pilotenausbildung (SPL)
  • Wir sind dabei den theoretischen Unterricht auf online umzustellen. Hardware und Software haben wir im Fluglehrerkreis bereits getestet, funktioniert.

    Ich mache üblicherweise im Präsenzunterricht den Teil Navigation.  An 3 Abenden , je ca. 2-3 h.

    Habt ihr Erfahrung mit dieser Art Unterricht und könnt Tipps geben?

    Wie geht gemeinsames Kartenlesen?

    Wie lehrt man online am besten das Zeichnen von Winddreiecken?

    Wie läßt man online die Übungsaufgaben erledigen?

    Vielen Dank

    Günter

  • Mir fallen da spontan div. Youtube Videos ein. Da film sich jemand selbt und eerklärt dabei ein Thema. Je nach dem wie man das aufzieht und wie die persönlichen Möglichkeiten sind, kannst du das z.B. an einer Tafel mit Kamera machen und das per Skype / Teams, etc. oder du machst es an deinem PC Bildschirm und teilst diesen mit den Schülern, diese Option kenne ich beruflich von Teams, da haben wir auf diese Weise auch einige Dinge geregelt. das klappt ganz gut.

    Das Problem sehe ich eher in der Kommunikation mit der Gruppe, je nach dem, wie viele es sind und wie "geduldig" die Leute sind wird es sich nicht vermeiden lassen, dass man sich ins Wort fällt - ganz automatisch.

    Dazu könnte man sich einigen, dass alle in einer bestimmten Reihenfolge sich melden und vor dem Unterricht die NUmmern zuweisen. Z.b. 1 - warum ist die Varianz so und so, dann sagst du,. Varianz dies und das... dann sagt 1 - ende, dann kommt 2 und sagt 2 - wo lese ich die Bahnlänge auf der Karte ab... , wieder deine Antwort, 2 - ende.

    oder ihr einigt euch, dass jede Person nur eine Frage stellt und das immer wieder im Kreis rotiert, bis keine Fragen mehr da sind.

    Eins muss bewusst sein, es erfordert mehr Disziplin und wird länger dauern als der übliche Unterricht. Man muss bei der Kommunikation einfach ein Paar Möglichkeiten ausprobieren, es wird sich schon zeigen, was am besten passt.

    Zu den Aufgaben, diese könntest du einfach Vorgeben. Ich nehme an, jeder ist im Besitz einer Karte, das ist Voraussetzung.

    Dann könnten die Aufgaben wie folgt lauten:

    Karte: z.B. Hannover, sollte natürlich bei allen gleich sein, man kann ja auch alte nehmen, die finden sich meist zu Hauf bei Vereinen

    Variation aus der Karte,

    Wetter: GAFOR einfach aus dem aktuellen Bericht kopieren, so hat der Tag keinen Einfluss auf die Aufgabenergebnisse, nicht, dass du GAFOR von heute hast und ich mache die Aufgabe Morgen und hole mir da den Bericht, dann passt es nicht mehr..

    Maschine: klar vorgeben, Geschw., Verbrauch, Tankinhalt, evtl. Steigen / Sinken.. halt alles was man auch sonst macht..

    Kompassdaten: für alle gleich, z.B. eingene Tabelle oder einfach ein Foto aus dem Flieger / Buch, sowas halt..

    Bei den Flughöhen musst du entweder in die Karte schauen oder die Leute selbst entscheiden lassen auf Grundlage der Kartendaten. Wenn du hingegen den Umgang mit den Winddreiecken über willst, solltest du die Höhe vorgeben, so hat man auch selbst weniger zu püfen und es gibt nur eine Masterlösung von dir.

    Ich kenne deinen Unterricht nicht, evlt. wirst du den Ablauf etwas abweichend gestalten müssen, aber ich bin sicher, das klappt schon!

    Dann zu den Routen:

    Beispielhaft:

    - Route 1 am "Datum", Start um  "XY" Z-Zeit, oder lokal, Flugzeug, xy. Wetter gem Gaforbericht / Anhang xx, Flug von EDWC nach EDLS, Reisehöhe 3000 ft mit 140 km/h

    - Route 2 am {... Daten vorgen] Flug von EDLM nach EDLT, du kannst auch Dreiecksrouten vorgeben, Reisehöhe 2500 ft, Geschwn. 150 km/h

    Also an sich, so wie man das in der Schule auch macht. Wir haben das so in der Art bei uns im Verein schon gemacht und es klappt wunderbar, allerdings waren es nur wenige Leute, so dass von einer Gruppenarbeit online nicht die Rede sein kann.

    Zur Fragenklärung habe ich dann mit den paar Leuten direkt telefoniert und die Aufgaben per Mail oder Whatapp geschickt, das hat auch immer gut geklappt.

    PS: die genannten Programme und Firmen sind nur Beispiele und keine Schleichwerbung, alle Daten sind frei erfunden ;))

  • Servus,

    Welche Software hast du denn bereits getestet?

    Wir hatten für Online Unterricht schon Skype aber auch TeamViewer (kann auch Meetings).

    Meist eigentlich TeamViewer.

    Es ist nicht so wichtig, die Personen zu sehen, aber eine gute Audio-Verbindung ist immens wichtig.

    Sowie die Möglichkeit des Screen-Sharings.

    Also jeder sollte deinen Bildschirm sehen können und darauf Zeichnen bzw. mit der Maus deuten können.

    So kannst du auch eine (gescannte o.ä.) Karte mit Ihnen "sharen".

    Da kannst du ja dann auch Arbeitsblätter in Word o.ä. zeigen. Jeder zeichnet dann auf seinem eigenen Blatt und man spricht drüber.

    Mit dem "zeichnen" auf dem Bildschirm kann man auch schön einfache Winddreicke zeichnen lassen -> da stimmen dann zwar die Längen nicht, aber man sieht ob sie es verstanden haben. Und auf ihrem eigenen Zettel sind sie ja dann genauer und ein Wert kann abgelesen werden.

    Auch wichtig: Wer nichts zu sagen hat: Mikrofon stumm schalten lassen.

    Sonst hörst du jeden Tastaturanschlag, Tippen mit dem Stift, Staubsauger der Frau im Hintergrund, ... und außerdem sonst teils böse Rückkoppelungen.

    Michael

  • Wir verwenden Zoom. Das funktioniert prima. Ich kenne die Bedenken bzgl. Datensicherheit bei Zoom, aber das ist hier bitte nicht das Thema. Danke

  • Wir nutzen seit über 10 Jahren Teamspeak auf Motorschirm.de ...

    da können auch locker 20 oder 50 Schüler online mitmachen ohne Bandbreiten-Probleme.

    Im Teamspeak kann man dann unten Links eingeben wo die Schüler draufklicken.

    (Von Bildern /Karten /Filmen die man vorher online gelegt hat ).


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Seid Ihr aufgrund von Corona im Jahr 2020 mehr oder weniger geflogen als im Jahr zuvor?

weniger
52.6 %
gleich viel
28.9 %
mehr
18.4 %
Stimmen: 114 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 50 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 47 Gäste.


Mitglieder online:
Nordex  HB-YIV  MOIN 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS