Korrektes Verhalten am Flugplatz Mainbullau

Forum - Pilotenausbildung (SPL)
  • Chris_EDNC schrieb:
    Die wollen nur das Startlaufgebet hoeren, mehr nicht.
    Welches Startlaufgebet?
    sausage schrieb:
    Nun ja, ich habe das tatsächlich so von meinem Fluglehrer beigebracht bekommen aber ich habe es auch bei vielen anderen genau so gesehen. Man meldet am Rollhalt "abflugbereit" aber die Meldung ist für die anderen Piloten in der Luft gedacht
    Mir hat ein Fluglehrer es auch so beigebogen, von wegen "abflugbereit" melden, und der nächste Fluglehrer hat es mir wieder ausgetrieben. Das Problem ist, daß es wohl manche Piloten gibt bzw. gab, die an Infoplätzen erwarten, daß der Mensch aufm Turm "Piste frei", "Start frei" oder sonst etwas antwortet, was er nicht darf. Kommt die Antwort nicht, warten sie am Rollhalt, bis ihnen der Sprit ausgeht oder der Motor überhitzt. ;-)
    sausage schrieb:
    Umgekehrt ist es mir schon einmal passiert, dass ich im Anflug war und eine Maschine am Rollhalt hatte mich offensichtlich übersehen (oder meine Entfernung falsch eingeschätzt). Der Pilot meldete direkt dass er am Rollhalt ist und nun aufrollt und startet während er schon aufrollte.
    Kommt drauf an wie groß die Platzrunde bei Euch ist. Wenn bei uns jemand meldet, daß er gerade in den Queranflug eindreht, rolle ich auch noch auf und starte. Andere machen es genauso. Unsere Platzrunde ist halt riesig, so daß er vom Eindrehen in den Queranflug bis zur Landung noch 2-3 Minuten bis zur Landung benötigt. Sind die startenden Piloten auf zack, schaffen es sogar noch zwei zu starten bevor der Landende da ist.

    Aber klar, an fremden Plätzen, wo man diese Besonderheiten nicht kennt, fliegt man natürlich nicht so "auf Kante". So hatte ich bei uns auch schon einen wohl fremden Piloten, der auf meine Ansage "drehe ein Queranflug" mit "Halte Position am Rollhalt" antwortete. Dem habe ich dann auch geantwortet, daß er ruhig noch aufrollen und abfliegen könne. Bis ich da bin in 1,5 Minuten wäre er eh weg. Daraufhin hörte ich am Funk nur noch ein "öh, äh... rolle auf und starte".
    Ich habe ihn zu Beginn meines Endanflugs gerade noch abheben sehen. Paßt also. ;-)

    Chris_EDNC schrieb:
    Wer hier eine Maschine im kurzen Endteil oder eine in Gegenrichtung startende Maschine nicht sieht, sollte dringend zum Augenarzt.

    Also bei uns habe ich am Rollhalt stehend keine Chance die Platzrunde zu überblicken, weil ich da von hohen Bäumen umzingelt bin. ;-) In die eine Startrichtung kann ich nicht einmal den kompletten Endanflug überblicken. Bekommt man beim Augenarzt den Röntgenblick auf Rezept?

  • QuaxC42 schrieb:
    Da mußte ich zweimal deutlich sagen das ich mich im Endanflug befinde, das der sich endlich mal mit seiner Maschine am Abflugpunkt  bewegt. Machen die Echos gern.  Stellen sich hin und arbeiten eine Liste ab.  Ist halt so, notfalls ist dann Durchstarten angesagt. 
    Das kenne ich leider auch so. Die Krönung ist dann, wenn du sagst: "D-Mxxx bricht Landeanflug ab, startet durch, Piste blockiert" von der Echo-Maschine, die jetzt schon 2 Minuten am Abflugpunkt steht mit dem Satz "D-Eyyy startet Piste ..., wir sind gleich weg, kannst ruhig weiter landen" beantwortet wird.
    Da konnte ich mich dann auch nicht mehr zurückhalten ihm nachdrücklichst ans Herz zu legen gefälligst auf der Piste stehenzubleiben, weil ich das Gas schon reingeschoben hatte und etwas rechts versetzt neben der Piste durchstartete. Nicht, daß er nachher noch von unten in mich rein kracht. Daraufhin blieb die Echo-Kiste nach geschätzt 200m Startlauf auch stehen... und mußte dann wieder zurück zum ROllhalt dackeln, weil der Rest der Piste für einen Start nicht ausreichte.

    den Spruch vom Türmer durfte er sich dann auch noch anhören. ;-)

  • sausage schrieb:
    habe aber in den meisten Fällen das sichere Gefühl, dass sich 4 Augen vergewissert haben,
    Und beim nächsten Mal verlässt Du Dich auf die anderen 2 Augen (die des Flugleiters) ?! Geht gar nicht: den Anflugsektor beobachten und dann in die Bahn rollen.

    Bernhard

  • Genau das hab ich nicht geschrieben und es fällt für mich fast schon in den Bereich einer böswilligen Unterstellung. Ich gebe kein bisschen meiner Verantwortung ab. Aber jeder von uns kann mal etwas übersehen und jeder von uns hat auch schon mal etwas übersehen.
  • sausage schrieb:
    Genau das hab ich nicht geschrieben und es fällt für mich fast schon in den Bereich einer böswilligen Unterstellung.
    Du solltest mal lernen, überspitzte Formulierungen zu erkennen; leider fühlen sich ganz offensichtlich viele Piloten in solchen Fällen wie diesem hier schnell in ihrer Ehre gekränkt. Ein freundliches Flieger-Wochenende. 

    Bernhard

    Kurzer Nachtrag zur Klarstellung: Du kannst (und darfst) Dich nicht auf den Flugleiter verlassen. Wenn durch Deinen Fehler ein Unfall verursacht wird, kannst Du nicht sagen "Der Flugleiter hat gesagt, die Piste ist frei". Du solltest bei Dir oder bei denen, bei denen Du evtl. mitfliegst, auch gar nicht erst einreissen lassen, sich in irgendeiner Weise auf den Flugleiter zu verlassen. Ich schreibe hier von unkontrollierten Plätzen; auf kontrollierten Plätzen musst Du natürlich auf den Flugleiter (Turm/Tower) hören.

    Das ist das, was ich mit der kurzen Formulierung gemeint habe.

  • cbk schrieb:
    Welches Startlaufgebet?
    Starten nach eigenem Ermessen (der duemmste Spruch im Fliegeruniversum).
    cbk schrieb:
    Also bei uns habe ich am Rollhalt stehend keine Chance die Platzrunde zu überblicken
    Na und, musste auch nicht.
    cbk schrieb:
    In die eine Startrichtung kann ich nicht einmal den kompletten Endanflug überblicken.
    Der Endanflug bei euch ist riesig lang, den muss man nicht bis ins letzte Eck einsehen koennen, um vollkommen gefahrlos aufrollen und starten zu koennen. Ein Platz, bei dem man den Endanflug nicht ausreichend einsehen kann, bekommt nie im Leben eine Zulassung.
    cbk schrieb:
    Bekommt man beim Augenarzt den Röntgenblick auf Rezept?
    Nein, aber ein Funkgeraet geht durch Baeume.

    Chris

  • Chris_EDNC schrieb:
    Starten nach eigenem Ermessen (der duemmste Spruch im Fliegeruniversum).
    Ach den meinst Du. Ja, den bekomme ich schon nicht mehr zu hören. Ich frag meistens schon beim Anlassen nach Abfluginformationen (also Wind und aktive Piste). Wichtig ist mir da, daß der Türmer überhaupt antwortet. Das bedeutet nämlich, daß er da ist und ich starten darf. Hat der sich einmal gemeldet, ok. Wenn er einmal aufs stille Örtchen muß, auch egal. Das Warmlaufenlassen dauert ja eh etwas, dann versucht man es eben in ein paar Minuten nochmal.

    Ähnlich bei der Landung. Da höre ich vorher schon auf der Platzfrequenz mit und bei meinem Einleitungsruf kommt dann gleich schon: "D-Mxxx, vfr von bla nach blups zur Landung auf Piste xy".

    Ach und was das Funkgerät angeht. Wie meinst Du das, daß das durch Bäume geht? Soll ich jetzt meine alte 25kHz Handquetsche rausholen, mir eine Druckluftkanone (a ka Kartoffelkanone) basteln und eine Versuchsreihe starten, ob ich das Gerät durch einen Fichtenstamm geschossen bekomme? ;-P

  • cbk schrieb:
    Wichtig ist mir da, daß der Türmer überhaupt antwortet. Das bedeutet nämlich, daß er da ist und ich starten darf.
    *Vordenkopfklatsch*


    Chris

  • cbk schrieb:
    Ach und was das Funkgerät angeht. Wie meinst Du das, daß das durch Bäume geht? Soll ich jetzt meine alte 25kHz Handquetsche rausholen, mir eine Druckluftkanone (a ka Kartoffelkanone) basteln und eine Versuchsreihe starten, ob ich das Gerät durch einen Fichtenstamm geschossen bekomme? ;-P
    Das ist wieder ein typischer "cbk". Man greift sich an den Kopf und greift ins Leere.

  • mbr schrieb:
    Man greift sich an den Kopf und greift ins Leere.
    Ja wie? Bei Dir ist da nichts drin?

    Das Chris_EDNC das mit dem Funkgerät anders gemeint hat, sollte doch wohl klar sein. Darf man hier echt keinen Spaß mehr machen?

    @Chris_EDNC:
    Wir leben hier in Deutschland. Da darfst ohne Flugleiter, der eigentlich gar nichts zu leiten hat, weder starten noch landen, ist leider so. :-(
    Gerade jetzt im Hochsommer ist das ärgerlich. Bis 21 Uhr ist es locker hell genug, aber die Plätze machen um 19 Uhr oder noch eher zu.

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Lasst Ihr Euch bei Überlandflügen von FIS begleiten?

Ja, immer!
45.5 %
Ja, unregelmäßig!
28.6 %
Ja, aber nur selten!
20.8 %
Nein, nie!
5.2 %
Stimmen: 77 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 42 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 40 Gäste.


Mitglieder online:
Chris_EDNC  dmkoe 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS