UL bis 600 kg?

Forum - Pilotenausbildung (SPL)
  • Mmh,

    also die alte Kiste hat einen Stall Speed von 36kts = 66km/h bei 680kg Gewicht. Bei 80kg weniger, könnte man da vielleicht noch 1 oder 2 km/h rausholen. Ist also verdammt nah dran. :-)

    Lärm? Weiß nicht, ob das ein Argument ist. Der Vogel hat in D doch schon die Echo-Zulassung.

    Die Nachrüstung des Rettungsgeräts kommt natürlich noch.

  • Echos duerfen viel lauter als UL sein...

    Chris

  • cbk schrieb:
    Könnte man dann eine alte Piper Pa 18 Super Cub ein wenig ablasten, um diese dann mit D-Mike Kennung zuzulassen? :-)

    Das hat überhaupt nichts mit einer neu geschaffenen Netto-Gewichts-Realität zu tun, sondern nur mit Recht. Insofern ist die bereits in einer anderen Klasse erfolgte Musterzulassung bindend und kann nicht - wie Socken - beliebig gewechselt werden. Mit RG und dem damit einhergehenden Mehrgewicht hat es deshalb auch nicht "die Bohne" etwas zu tun, ebenso nichts mit "neuer" Mindestgeschwindigkeit etc...

    hob

  • cbk schrieb:

    Sollten die 600kg MTOW kommen, kommt mir gerade eine ganz "blöde" Idee. Wie ihr wißt, bin ich Fan von den alten mechanischen Blechkisten.

    Könnte man dann eine alte Piper Pa 18 Super Cub ein wenig ablasten, um diese dann mit D-Mike Kennung zuzulassen? :-)

    Warum sollte man das tun wollen, und warum hast Du - wenn Deine Traumflieger eine PA18 und vergleichbare Flieger sind - nicht direkt den LAPL gemacht? Kostet doch schließlich kaum mehr? 

    Oder Du fliegst direkt Savage. 

    Die PA18 haben alle ein Leergewicht von 380-400 kg - je nach Ausführung. Daß 600kg MTOM nicht reichen geht schon los, bevor sie überhaupt umgesetzt wären. Bestätigt sehr schön einen der Hauptargumente der 600-kg-Kritiker. 

  • Mein Nachbar hat eine Pioneer 300 und sein Flugschein hat ihn bis zu 20000€ gekostet. Jetzt will ich auch ein Flugschein machen aber die 20000€ ist mir zu viel. Kann man das auch billiger machen?
  • Die 20.000 waren dann incl. Flugzeug??? ;)

    Chris

  • € 20 000 ( sicher ein PPLa + SPL ) ist viel aber kommt vor wenn nicht regelmäßig geflogen wird. Dann zieht sich die Ausbildung weit über ein Jahr.  Habe auch schon oft von > 15 000 Euro gehört.  Kommt natürlich auch darauf an auf welchen Muster ausgebildet wird.    Die Unwissenheit vieler Fußgänger wird da leider auch immer mal ausgenutzt. 

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wären Rettungsgeräte keine Pflicht mehr, würdet Ihr Euer UL trotzdem mit einem ausstatten?

Ja
82.1 %
Nein
17.9 %
Stimmen: 207 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 48 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 46 Gäste.


Mitglieder online:
francop  flzwofuenf 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS