Buchtipp gesucht: Detaillierte (Funk-)Verfahren

Forum - Pilotenausbildung (SPL)
  • Hallo zusammen,

    Ich habe einen Segelflugschein, ein BZF 1 und habe diesen Sommer die Klassenberechtigung für Reisemotorsegler (TMG) gemacht. Da für mich die motorgetriebene Welt neu ist, hatte ich zwar mal Kontakt zu FIS, bin durch eine Kontrollzone geflogen und auch auf einem kontrollierten Flugplatz gelandet etc., aber in ein paar Flugstunden ist es leider nicht möglich alle Eventualitäten und Details zu behandeln. Zudem kann ich mir das auch nicht immer alles merken. Daher bin ich auf der Suche nach einem Buch, in dem detailliert Sachen beschrieben sind wie:

    - Was passiert im Funk, wenn ich eine Grenze eines FIS Gebietes überfliege? 

    - Was meint der Controller, wenn er fragt, ob ich bereit für einen Sofortstart bin?

    - Was mache ich, wenn ich beim queren einer Kontrollzone noch keine Freigabe zum Überqueren der Piste habe, kurz davor bin, aber nicht nachfragen kann, weil die Frequenz überlastet ist?

    Die Fragen gehen sehr ins Detail, daher bin ich bei den üblichen Lehrbüchern nicht fündig geworden (denke ich zumindest). Die NfL zu Sprechfunkverfahren habe ich mir angeschaut, da sind aber nur die Sprechgruppen drin, jedoch keine detaillierte Erklärung dazu.

    Da ich gerne gut vorbereitet bin und jetzt im Winter etwas Zeit dafür habe, bin ich auf der Suche nach einer Quelle, wo ich diese Informationen möglichst gesammelt finde. Habt ihr einen Tipp?

    Vielen Dank!

    Gruß Moritz

  • M.N schrieb:

    - Was passiert im Funk, wenn ich eine Grenze eines FIS Gebietes überfliege? 

    - Was meint der Controller, wenn er fragt, ob ich bereit für einen Sofortstart bin?

    - Was mache ich, wenn ich beim queren einer Kontrollzone noch keine Freigabe zum Überqueren der Piste habe, kurz davor bin, aber nicht nachfragen kann, weil die Frequenz überlastet ist?

    zu 1.: Man wird dir nahelegen, den Controller des nächsten Gebietes zu rufen und dir den Rufnamen und die Frequenz nennen, oder die Frequenz zu verlassen. Ist der Wechsel z.B. von Bremen nach Langen, ist ein vollständiger Einleitungsanruf bei der neuen Stelle (in diesem Fall also bei Langen) fällig. Findet der Wechsel nur zwischen zwei Sektor-Frequenzen (z.B. Bremen - Bremen) statt, hat der nächste Controller üblicherweise deine Daten vorliegen.

    zu 2.: Er versucht dich noch schnell z.B. vor einer landenen Maschine rauszulassen. Deshalb fragt er, ob du komplett vorbereitet und ohne weitere Verzögerung aufrollen und starten kannst. Bestätigst du wirst du im nächsten Funkspruch direkt dein "Cleared for takeoff" bekommen und solltest dies auch zügig tun.

    zu 3.: du hast deine Freigabe/Anweisungen für den Weg durch die CTR ja schon vorher beim Einflug erhalten. Halt dich einfach an das, was man dir gesagt hat. Wenn der Controller dich woanders haben will wird er dich ansprechen. Ein Überfliegen der Piste ist nicht gesondert freigabepflichtig. Es kommt öfter vor, dass man angewiesen wird die Piste an einer der Schwellen zu überfliegen, damit der An- oder Abflugbereich der Piste frei bleibt.

    Ich denke nicht, dass es Literatur gibt, die solche Feinheiten ausreichend beleuchtet.

  • Das ist ein Fall für ein paar Übungsstunden mit einem Sprechfunklehrer, dafür wirst du kein Buch finden. Mit dem Lehrer kannst du das alles durchgehen und immer wieder nachfragen und falls nötig gleich üben.

    Flugherb 


  • erl.

  • servus Moritz

    ist zwar kein Buch, aber ich denke trotzdem mal reinschauen.

    https://www.youtube.com/channel/UCuNseBjZjIqVFbVa3EYqZuw

    Gruss

    Heiko

  • Ist zwar kein allumfassendes Lehrbuch aber ich finde diese Seite eigentlich nett: Einklich.net/Flugfunk 

    Deckt zumindest den Flugfunk für UL ab, wenn man noch kein BZF machen will. Mir hat es geholfen, kost′ nix ("donation ware") und ich hab hinterher freiwillig dafür bezahlt. :-)

    Gruß Lucky

  • Vielen Dank für eure Antworten, das hat mir sehr geholfen!




Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Art von Theorieunterricht würde Dir am ehesten zusagen?

Frontalunterricht
65.2 %
Selbststudium
34.8 %
Stimmen: 342 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 27 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS