Fliegen für Riesen

Forum - Pilotenausbildung (SPL)
  • Die Sitzposition ist wie geschrieben individuell zu probieren.

    C42 ist bei mir deshalb unproblematisch, weil aufgrund der Auslegung mit dem Sidestick Spielraum für die Beine ist. Mit meiner Größe ist ein Flieger immer dann unmöglich zu fliegen, wenn man entweder gar nicht reinpasst, wie z.B. in die Shark oder man schlicht und ergreifend die Bedienelemente nicht vollständig bedienen kann und/oder der Knüppelweg durch die eigenen Beine dann zu stark eingeschränkt wird. Ersteres kommt eher ganz selten vor, zweiteres dafür um so häufiger.

    Bei der C42 ist dagegen nichts Störendes im Weg, auch Fußspitzenbremsen gibt es nicht, von daher sollte das auch für größere Leute passen. Von Komfort war hier ja nicht die Rede....

  • Zet schrieb:
    Von Komfort war hier ja nicht die Rede....
    Da hast Du natürlich recht :-)

    Bye Thomas

  • Ich bin 1,95 m hoch und habe das selbe Problem.
    C42 ... naja, in diesem Lenkdrachen gehts vom Platz einigermaßen. In der P92 wirds auch etwas eng, gerade dann, wenn jemand mitfliegt. Mit den Beinen gehts auch, wenn ich den Sitz in der P92 ganz nach hinten stelle. Fliege ich die WT9, dann ist das immer sehr angenehm vom Platz. Die Nando Groppo Trail als Tandemsitzer ist für mich nur mal was für kurze Flüge.
    Seit letzter Woche fliege ich die Groppo G70, da sieht man echt den Unterschied, Cockpitbreite 1,25 m und wenn ich mit meinen 1, 95 m den Sitz ganz nach hinten stelle, komme ich nicht mehr mit den Füßen zu den Pedalen.
    Das Ding ist echt ein Raumwunder!

    Gruß Frank

  • Ich saß heute in einer Remos G3 und war vom Komfort her einigermaßen zufrieden. Einziges Manko war genau dieses:

    Zet schrieb:
    der Knüppelweg durch die eigenen Beine dann zu stark eingeschränkt
    Knüppel voll nach rechts war nicht drin, sonst ging alles. Der Ausbildungsleiter meinte, das müsse man dann in der Luft mal sehen, wie ich klar komme.
  • Hallo loopy,

    das Problem wirst du vermutlich in keinem Flieger ganz los werden. Irgendwas ist immer im Weg bzw. wird eingeschränkt. Da du ja zunächst chartern möchtest, dürften die Mögilchkeiten auch sehr gering sein. Solltest du dich später mal mit einem eigenen Flieger auseinander setzen, kann man sicher das ein oder andere dann noch anpassen.

    Wirklichen Komfort wirst du aber vermutlich nicht finden. Es muss halt überhaupt irgendwie passen und darf die Flugzeugführung im sicherheitsrelevanten Bereich nicht einschränken. Das rauszufinden geht nur mit probieren! Ich fliege hin und wieder ein Flugzeugmuster, bei dem ich die mittlere der drei Klappenstufen nicht nutzen kann. Geht aber eben auch ohne....

  • Kann man die in D noch als UL zugelassen bekommen?

    https://justaircraft.com/superstol

    Ein Freund hat sie hier in Thailand und er hat noch ein Rückenkissen drin obwohl er 1,95m ist. Die Sitze hat er aufpolstern lassen, da er zu tief saß.

    Für mich ( 1,75m) Zwerk ist es schwierig das Flugzeug zu bedienen, auch wenn der Sitz ganz vorne ist.



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Art von Theorieunterricht würde Dir am ehesten zusagen?

Frontalunterricht
61.8 %
Selbststudium
38.2 %
Stimmen: 246 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 40 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 38 Gäste.


Mitglieder online:
usul  FlyFlo 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS