BZF2 in Berlin

Forum - Pilotenausbildung (SPL)
  • ......jup....danke Stefan und auch den anderen, die mir mit Tipps und Antworten geholfen haben. Falls jemand noch mehr Einzelheiten zur Prüfung oder meiner Vorbereitung wissen möchte, nur zu, jetzt kann ich auch Tipps geben. Über den Negativfall habe ich mich gestern genug ausgelassen.

  • timmy172 schrieb:
    VFR PPL Videos auf YouTube
    Sind diesen Videos gemeint: https://www.youtube.com/channel/UCuNseBjZjIqVFbVa3EYqZuw ?
  • ja, genau. Für das BZF sind natürlich die Flugfunkteile und die Luftraumstruktur wichtig. Die habe ich mir Stück für Stück reingezogen. Mehrmals natürlich.

  • Hallo, zuerst natürlich einen Glückwunsch für timmy zum bestandenen BZF. Ist ja immer eine etwas nervenzehrende Prozedur für den Anfänger.

    Das Video Flugfunk am kontrollierten Platz macht auf mich leider einen sehr zwiespältigen Eindruck. Licht und Schatten dicht beieinander. Aufwendige Grafik, Akustik in Studioqualität, eine geschulte Stimme, das hat man nicht immer. Systematischer Aufbau beim Stoff, alles recht.

    Bei gespanntem Zuhören bemerkt man aber bald diese ermüdende Vollständigkeit, mit der auf jedes einzelne Detail eingegangen wird. Didaktisch nicht wirklich günstig.

    Dann die Rolle des vorgeblichen Fluglotsen:  sehr durchscheinend. Es sind deutliche Abweichungen sowohl von den veröffentlichten als auch von den üblichen Sprechfunkverfahren enthalten, dazu noch mißverständliche (oder mißverstandene) Regelinterpretationen. Eine textintensive Analyse will ich hier niemandem antun (auch mir selber nicht), aber ich wage die Behauptung, daß da kein "echter" Fluglotse die Hand am Mikro oder am Script hatte. 

    Meinen Azubis könnte ich dieses Video guten Gewissens nicht empfehlen. 

    Sehr positiv allerdings fand ich den wiederholten Hinweis auf die Sichtflug-AIP. Auf die kommt es wesentlich an. Und auf einen gut geführten Trainingskurs.

  • timmy , Kein Glückwunsch  von Mir zu deiner übelst vorbereiteten BZF -Prüfung.

    Ich bin total entsetzt darüber ,das Du meine Privaten Nachrichten hier öffentlich machst und Irgenwelche Lügen verbreitest über den Online -Kurs ,der hier nicht genannt werden darf.

    Für das verletzen des Postgeheimnisses könnte Ich dich verklagen,aber Ich bin dir auch gleichzeitig Dankbar das du soviel Werbung für den Online-Kurs ,der hier nicht werden darf ;jeder weiß aber ,welcher gemeint ist.

    Das du dich feige hier im Forum versteckst und Lügen verbreitest ,zeigt mir nur das Ich recht habe und hier nicht vernünftig Diskutiert und Argumentiert wird.

    Mit Sicherheit wird auch mein Beitrag gelöscht ,wie der von Bischro ,die auch Ihre Prüfung bestanden hat.

    ....so timmy ,jetzt kannste wieder petzen gehen...

  • @Besserwisser

    Wenn euer Onlinekurs genauso professionell und sachlich aufgebaut ist wie deine Beiträge hier, dann wundert mich eigentlich nur, warum nicht alle BZF Kandidaten euren Kurs buchen. Im nachhinein bin ich fast überrascht, dass ich mein BZF1 ohne euer Training geschafft habe. Hatte wohl nur Glück.

  • .....aha,fühlen sich gleich andere angesprochen.....

    Man Spürt die offene Feindseligkeit.Was wollt ihr eigentlich alle?

    Und nicht vom Thema abweichen "Private Nachrichten hier veröffentlichen" ,das ist kein Kavaliersdelikt.

    Ich hatte jetzt eigentlich die nächste Beleidigung von timmy erwartet.

  • Es ist schade, dass die eigentlich gute Idee eines Online-Lernkurs durch eine hohe Diskrepanz zwischen "Versprochener" und "gelieferter" Leistung bei dem vom mir besuchten Produkt zu dem von mir besuchten Zeitpunkt bei mir starke Vorbehalte gegen den Anbieter haben aufkommen lassen. Damals: veraltetes Vorbereitungsmaterial mit nicht mehr aktuellen Sprechgruppen, zu volle Kurse mit dem Versprechen: "bald wird geteilt" - geschah aber nicht während meiner Zeit. Dozenten die den Abend begannen mit: heute mal schnell umschalten auf Rollkontrolle - der X muss weg...." Ein Umgang, mit Schülern in der Wortwahl, den ich in meiner Flugschule so nicht kannte und als Kunde auch nicht mehr akzeptiere.

    Ich habe dann auch den VFR Sprechfunksimulator genutzt - vor allem aber bin ich wieder 1 x pro Woche die Stunde zu meiner Flugschule gefahren und habe jeden Abend 3-4 An- und Abflüge gemacht und nicht einen. Das hat mich weiter gebracht, da man an einem Abend die Lernkurve spürte. Der Simulator hilft mir, immer mal wieder aufzufrischen und hat geholfen zwischen den Schulungsterminen zu trainieren. Gute Sache. 

    Die Prüfung habe ich in Köln bestanden. Es gibt viele Wege zum Bestehen der Prüfung. Da ist es gut, über alle Alternativen informiert zu sein. 

  • Zum bestehen einer BZF-Pruefung braucht es weder irgendwelche Bezahlkurse noch sonst eine grossartig aufwendige Vorbereitung. Was man dafuer braucht, lernt man groesstenteils in der Ausbildung, restliche kleine Luecken lassen sich im Selbststudium ohne weiteres soweit schliessen, dass diese vergleichsweise laecherliche Pruefung problemlos bestanden wird. 

    Achja, auch von mir Glueckwunsch!

    Chris

  • Chris_EDNC schrieb:
    Zum bestehen einer BZF-Pruefung braucht es weder irgendwelche Bezahlkurse noch sonst eine grossartig aufwendige Vorbereitung.
    Naja, das bleibt wohl jedem selbst überlassen wie er das am besten lernt,

    der Eine kann es so und der Nächste kann es eben anders.

    Stefan

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
81.8 %
Nein
18.2 %
Stimmen: 148 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 52 Besucher online.

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: Pocket FMS