Wer macht gute Alpeneinweisung ?

Forum - Pilotenausbildung (SPL)
  • Hallo,

    kann mir jemand hier einen aktuellen "Insider"-Tip zur Alpeneinweisung geben? Die älteren Beiträge haben mir nicht weitergeholfen.  Am liebsten wäre mir eine Einweisung auf der eigenen C42 mit gutem theoretischen Teil vorab, damit ich für die Zukunft die Wettersituation einschätzen kann.

    Vielen Dank und Grüße,

    Gerd

  • Hallo Gerd,

    für den Bereich Oberbayern, Ostalpen, Italien und Slowenien möchte ich Dir empfehlen:

    Werner Frister, Flugschule UTC.  info@utc-flugschule.de in Schönberg nördlich des Chiemsees.

    Happy landings

    Conny

  • hier mal ein paar grundsätzliche Tipps für den Alpenflug von einem der Gletscherpiloten der Schweiz und er gibt auch gleich noch die praktischen Tipps was man investieren soll.
    Theorie  

    und hier eine ganze Menge an Empfehlungen Praktiker

    und nicht zuletzt dies hier Gap mit dem LSVRP
    siehe ganz unten auf der Seite da lernt man gleich noch einiges über das Anfliegen und Landen auf Altiports, was einer Aussenlandeübung quasi fast gleich kommt.

    blue skies
    dieZwei

  • Moin Gerd,

    das möchte ich auch gerne, mit dem eigenen UL (Sting S4). Ist nicht so einfach, Literatur gibt es kaum (das wieder neu aufgelegte Buch: Gebirgsflug von E. Kapfer ist IMHO nur bedingt brauchbar und nicht zu empfehlen, weil sehr langatmig, ewige Wiederholungen, schlechte Bilder, keine eigentlich so wichtigen Grafiken zur Erläuterung).

    Flugschulen in Alpennähe bieten oft Alpeneinweisungen an, diese sind aber meist nur von untergeodneter Qualität und arbeiten nach dem Prinzip Learning by doing. Da müsste man um wirklich einen Erfahrungsschatz zu bekommen schon viele Wochen vor Ort sein.

    Eine sinnvolle Alpeneinweisung leisten zwei Organisationen:

    1. der DAeC in Bad Wörrishofen (früh anmelden, ist meistens sehr früh ausgebucht). Anmeldung über: "theodor.dornemann@hotmail.de"

    2. die AOPA in Eggenfelden

    Beide Einweisungen gehen über mehrere Tage, sind offensichtlich auch ausreichend theoretisch (besonders Wetter in den Alpen) unterlegt und mit wirklichen Flugübungen (Kurzstart, Bergflug, etc) versehen.

    Wer wirklich Interesse hat kann sich gerne bei mir melden, eventuell kann man als kleine Gruppe einen oder mehrere Lehrer aus dem DAeC-Programm dafür interessieren eine zweite kleine Veranstaltung zu organisieren.

    Gerd

    p.s.: Ich bin jetzt 4 mal durch die Alpen geflogen, 2 mal mit Fluglehrer und vor 3 Wochen 2 mal alleine (im Verbund mit einer anderen Maschine). Alleine ging eigentlich sehr gut mit Skydemon und entsprechender Vorausplanung. Benutzt haben wir die in Skydemon eingezeichneten Gafor Routen, die Fähigkeit von Skydemon das Wetter einzublenden und auf Knopfdruck den passenden Flugplan aufzugeben. Der Rest war eigentlich nur noch abfliegen der Route, aber natürlich nur, wenn, wie in unserem Fall, das Wetter passt. Aber auch wenn diese Flüge gut waren, eine gute Alpeneinweisung würde ich schon noch gerne machen wollen.

  • Lieber Gerd,

    ich möchte Dir ein einem Punkt widersprechen: Das Buch "Gebirgsflug" von Ekkehard Kapfer ist meiner Meinung nach wirklich sehr gut und spiegelt die große Erfahrung des Autors wider. Ich bin in den Alpen (Südtirol) aufgewachsen und dort auch sportlich aktiv gewesen. Ich maße mir an, einiges über das Wettergeschehen sowie die Orographie in den Alpen zu wissen. Dieses Wissen ist entscheidend bei der Flugplanung und -durchführung und wird, wenn ich richtig informiert bin, auch bei der Ausbildung zum PPL-A in der Schweiz und in Gap vermittelt. Die Fotos wurden nicht von einem Profifotografen aufgenommen, sondern von Ekkehard Kapfer während seiner Flüge. Sie vermitteln genau jenen Eindruck, der oft in wenigen Sekunden entsteht, wenn z. B. das Wetter mal grenzwertig wird bzw. ist, und Du diese Situation meistern musst.

    Viele schöne und sichere Flüge in den Bergen!

    Conny

  • Hallo Gerd

    Wenn du etwas Geduld aufbringst... Am 14. Juni bin ich in Kempten und mache bei der Flugschule Michael Bergmann die Alpeneinweisung. Wenn du solange warten kannst, dann kann ich dir über mein Erfahrungen berichten.

  • Du kannst mal Herbert Lehner Info@gyroflash.de kontaktieren, er macht die Alpeneinweisung AOPA in EDME und die UL-Schulung mit der C42 bei uns im Verein.  DGFC.de 

    Grüße Chris

  • Besten Dank an alle für die Infos, die ich nun schon erhalten habe!!!

    Gerd

  • Schon letztes Jahr hatte ich eine Alpeneinweisung auf meiner Wunschliste. Am liebsten auf der eigenen Maschine. Es hat lange gedauert, bis ich eine Möglichkeit fand, die dann aber kurzfristig vom Veranstalter gecancelt wurde. Diese Woche war es nun endlich so weit - ich habe eine Alpeneinweisung mit Werner Frister von der UTC-Flugschule in EDPK Schönberg gemacht - auf der eigenen Maschine (Remos GX). Es war ein unvergessliches Erlebnis!!! Werner ist ein sehr erfahrener, sympathischer Mann, die Ruhe selbst - eben bayrisch :-). Wir sind bei bestem Wetter gegen 9 Uhr gestartet und auf 11.000 ft gestiegen. In dieser Höhe haben wir, vorbei am Großglockner, die Alpen überquert. Nach ca. 1 1/2 Stunden hatten wir die Adria erreicht, sind dann erst ein wenig Richtung Osten geflogen bis Portoroz, dann vorbei an Koper, Triest, Lignano und Bibione bis zu dem kleinen Platz Mazarack. Hier haben wir köstlich zu Mittag gegessen. Anschließend sind wir zum Tanken ca. 15 Minuten Richtung Norden nach Al Casale weitergeflogen. Ein Cappuccino durfte es hier auch noch sein :-). Da das Wetter eigentlich ‚zu gut‘ war (geht das überhaupt?), haben wir auf dem Rückweg so getan, als hätten wir es mit tief hängenden Wolken zu tun und sind durch die Täler heim geflogen. Alles in allem war es ein unvergessliches Erlebnis. Wer von euch sich mit dem Gedanken trägt, mal über oder durch die Alpen zu fliegen - macht es!!
  • Hallo Landebahn,

    ein sehr schöner Bericht und sicher ein tolles Erlebnis.... ist aber alles andere als eine Alpen/Gebirgsflugeinweisung. Das hat sicherlich einen hohen Freizeitwert gehabt aber eine vernünftige Alpeneinweisung geht anders und kann nur raten, dies noch mal nachzuholen, ist sicherer!

    Meine es gut, grüße vom Carlson!



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Werdet Ihr Euer UL im Zuge der 600 kg MTOW auflasten lassen?

Ja, bei Kosten bis max. 5.000 Euro
54.7 %
Nein
22.6 %
Ja, unabhängig von den Kosten
9.4 %
Ja, bei Kosten bis max. 7.500 Euro
7.5 %
Ja, bei Kosten bis max. 10.000 Euro
5.7 %
Stimmen: 53 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 37 Besucher online, davon 4 Mitglieder und 33 Gäste.


Mitglieder online:
DerAoi  mikemike  edhs  Chris_EDNC 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS