MoSe Schulung - Ja/Nein - Angst vor Motorausfall -_-

Forum - Pilotenausbildung (SPL)
  • Ich würde noch einbeziehen, dass die meisten von uns pro Jahr weniger Stunden fliegen als mit dem Auto fahren. Dann kommt man auf die Erkenntnisse aus dem schon verlinkten alten Thread - und das ist meiner Meinung nach methodisch saubere Statistik...
  • MCRider schrieb:
    Ich würde noch einbeziehen, dass die meisten von uns pro Jahr weniger Stunden fliegen als mit dem Auto fahren.
    Man stelle sich vor, es kaemen gleich viele Flugstunden wie Autofahrstunden zusammen. Ein echtes Gemetzel waere wohl die Folge und die Fliegerei waere innert kuerzester Zeit verboten. ;)

    Fazit fuer mich: Fliegen ist gefaehrlich (oh Wunder). Ich versuche durch versch. Strategien und Grundsaetze mein Risiko zu verkleinern, aber es gaebe noch ungezaehlte weitere Massnahmen, die ich treffen koennte, um es noch sicherer fuer mich zu machen. Aber dann bliebe der Spass auf der Strecke. Also gehe ich bewusst hier und da und dort hoehere Risiken ein, was solls.... Beim Autofahren ist es doch dasselbe: Es waere viel viel VIEL sicherer, wenn ich nur noch mit max. 30 durch die Gegend zuckele.


    Chris
  • BlueSky9 schrieb:

    Deshalb vergleiche ich Auto-Fahrstunden mit UL-Flugstunden
    Das ist m.E. mehr als angebracht und für unsere Betrachtung sehr
    aussagekräftig -> ich verbringe eine Zeit X mit Autofahren und
    ich verbringe eine Zeit Y mit UL-Fliegen.


    Da hast Du doch wieder nen üblichen Fehlschluss, weil Du zwei Bezugsgrößen genommen hast, die zwar augenscheinlich sehr gut zusammen passen, aber real nicht als Vergleichsbasis taugen, weil sie vom Wesen her unterschiedlich sind.

    Und warum schließt Du alle Verletzten kategorisch für den Vergleich der Gefahren? Ist etwas nur gefährlich, weil es tödlich endet oder ist nicht auch etwas gefährlich, was einen in die Intensivstation bringen kann? Oder reicht sogar eine Prellung aus, um etwas als gefährlich zu deklarieren?
  • Moin,

    für mich ist und bleibt das Fliegen gefährlich und deshalb versuche ich so oft es geht in die Luft zu gehen um in "Übung" zu bleiben und wenn das Wetter nicht so dolle ist drehe ich halt einfach ein paar Platzrunden.

    Einfach mal bei Google "Ultraleichtflugzeug" eingeben und als Suchoption letztes Jahr, da kann man dann ganz gut sehen wie gefährlich es ist.

    Stefan
  • Bananenbieger,

    ′hast recht, Autofahrzeit und UL-Flugzeit sind vom Wesen her unterschiedlich
    und UL-Fliegen ist ungefährlich.


    BlueSky9

    P.S.  ich kann da nur fassungslos mit dem Kopf schütteln!
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Lasst Ihr Euch bei Überlandflügen von FIS begleiten?

Ja, immer!
45.3 %
Ja, unregelmäßig!
29.1 %
Ja, aber nur selten!
20.9 %
Nein, nie!
4.7 %
Stimmen: 86 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 41 Besucher online, davon 1 Mitglied und 40 Gäste.


Mitglieder online:
MichaelKu 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS