Realitätsgrad eines Flugsimulators

Forum - Pilotenausbildung (SPL)
  • Hallo,

    >
    > Sehr wahr. Vor allem fehlen allen Simulatoren
    >(auch den Großen für die Airline-Piloten) zwei Dinge:
    >

    Das stimmt leider (zum Glück) beides nicht.  :))


    >
    > Simulation der G-Kräfte, auch kopfüber und so.
    >

    In den Full Motion Simulatoren der Airliner werden
    G-Belastungen in dem notwendigen Rahmen sehr gut nachgestellt.
    (natürlich nicht full inverted)


    >
    > Man weiß, daß man nur in einer Kiste im Keller sitzt. Die ggf.
    > auftretende Angst "das kann hier auch wirklich schiefgehen" fehlt.
    >

    Auch dazu solltest du mal einen Airliner-Piloten befragen,
    der gerade einen Checkride mit Prüfer auf einem Simulator
    geflogen ist und Notfallübungen durchspielen durfte...
    ...Junge - die Kollegen sind dabei "auf Anschlag".

    Ich durfte vor vielen Jahren mal bei einer Trainingseinheit
    in einem LH Full-Motion-Simulator in FrankfurtMain auf dem
    Jumpseat mitfliegen.
    Nach nur 3 Minuten hat da *keiner* mehr an "Simulator" gedacht ;)


    Wenn man das jetzt noch mit der von Higgy und Chris beschriebenen Oculus Rift
    o.Ä. kombiniert - man quasi "eintaucht" - dann kann das der Knaller sein...

    Was sich auch deutlich besser simulieren lässt als evtl. angenommen,
    ist der *Schwebeflug* mit einem Helicopter.
    Dabei sind nur gute, realitätsnahe Stick, Peadls und Collective
    notwendig.
    Das langsame Schweben selbst findet dann aber bei 1G statt und
    wenn man es gut hinbekommt, bleibt es auch "unbeschleunigt" ;-))

    Das ist fast perfekt zu Simulieren, selbst wenn man nur
    auf einem festen Bürostuhl sitzt.


    BlueSky9

  • Ich fand beim FSX auch die Missionen immer sehr gut mit einer kleinen Geschichte dabei. Mahl war es ein freund der irgendwo Notgelandet war  und erst gesucht werden musste oder irgendein ein Rundflug bei dem irgendetwas interessantes zu sehen war.

    Gibt es ein neune Flugsimulator bei den es sowas mit Deutscher Sprachausgabe gibt?

  • Hallo,

    Sprachausgabe in D für was ?

    Funk ?

    mhhhh ich glaube nicht, könnte man sich aber vielleicht anlegen,

    inzwischen ist man aber sogar soweit in englisch und mit Copilot fast alles mit
    Sprachausgabe und Spracherkennung ! zu machen.

    https://www.youtube.com/watch?v=PmBubSt9gaE&t:17:20

    https://www.youtube.com/watch?v=FrO_2qvJndY&t:39

    https://www.youtube.com/watch?v=ALQsjaRmhJA

    Wobei ich persönlich die dicken Pötte seltener fliege,
    ich fliege lieber das was ich auch in echt fliegen darf / kann :), bringt
    mir mehr, aber 737 macht auch hin und wieder Spass

  • Das fand ich beim FSX immer toll  bei den Missionen das dir der Copilot oder auch der Tower irgendwelche kleine Geschichten erzählte und das noch auf Deutsch dadurch wurde jeder Flug ein kleines Abenteuer. Multiplayer ist mir nicht so wichtig.

  • Das ist kein Multiplayer was ich verlinkt hatte, alles solo ,

    mit   -  virtuellen -   Copiloten / Mannschaften / Stewardessen :)

  • kann den aussagen betreffend den realitätsgrad von fullmotion sim, wie von blue-sky9 weiter oben beschreiben, nur zustimmen.

    empfehlenswert (wenn die frau noch nix hat zu weihnachten)  sim    ich empfehle die 737 .

    [Basic / Start299€ oder Basic / Plus399€]    es ist ein tolles gefühl das ding (mit mehr oder weniger hilfe) zu landen. 

    -------------------------------------   

    und am pc  IL-2 Sturmovik bzw.   IL2-1946 .  geflogen auf dem multiplayerserver   https://hyperfighter.sk 

  • Ist Dir aufgefallen, in welche Richtung der/die Gegner oft abdrehten? Richtung Sonne. Solltest Du mal drüber nachdenken. Man könnte auch die Briten zitieren:  "Beware the high hun in the sun!" *grins* Dabei auch die Höhe nutzen, potentielle Energie in kinetische umwandeln und diesen Schwung weiter nutzen, um wieder Höhe zu gewinnen.

    Ach ja, hin und wieder Wassereinspritzung zur kurzfristigen Leistungssteigerung einsetzen .(Oder war dass bei der FW 190? *grübel*)

    Danach kam "Wings of prey", deren Grafik "Sturmovik" wie Kindergarten aussehen ließ. Läuft bei mir leider nicht mehr. :-(

    Gruß Lucky

  • Nur leider kann IL2 nicht mit VR geflogen werden ..  :)

  • Moin,

    da ich beruflich ja mehrfach im Jahr in der Simulatorkiste sitze, möchte ich anmerken, das auch ein Full-Flight-Sim bei weitem nicht alles simulieren kann. Vor allem Landungen sind unrealistisch. Hinzu kommt eine gummiartige Verschiebung zwischen Bild, Bewegung und Anzeigen, die sind nicht synchron. Ich brauche etwa 10 Minuten, um auf mein zweites internes Referenzmodell Simulator umzuschalten, dann geht es. Man kann vieles im Sim super über, auch mit einem einfachen Sim daheim, aber es bedarf zwingend einer sehr strukturierten Herangehensweise, da vor allem Handlungsabläufe geübt werden können, also so was wie die Handgriffe bei Motorausfall etc. Durch die vielfache Wiederholung in halbwegs realistischer Umgebung findet man unter Stress im echten Leben schneller wieder in die Spur. Das reine Fliegen ist nur bedingt lernbar, IFR geht besser als VFR, da es um den Scan der Instrumente geht anstelle des Popometers. 

    Aber Spaß machen die Flusis daheim allemal, und die Okulus will ich unbedingt mal testen ;-)

    Gruß Raller



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Zieht Ihr im Zuge der Gewichtserhöhung auf 600 kg MTOW den Kauf eines neuen ULs in Erwägung?

Nein
47.1 %
Ja
36.2 %
Vielleicht
16.7 %
Stimmen: 221 | Diskussion (40)
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 16 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 14 Gäste.


Mitglieder online:
der_aussiedler  sonny 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS