Praktische Prüfung und BZF (I/II) Erfahrungsbericht

Forum - Pilotenausbildung (SPL)
  • Also auch meine Frau und ich gehören jetzt zu den stolzen BZFlern. Nachdem unser Verein, der DGFC einen Vorbereitungskurs angeboten hat, haben wir uns angeschlossen und letzten Mittwoch die Prüfung in München gemacht. Im Prinzip genau so abgelaufen wie beschrieben, die Prüfer fair und hilfsbereit, ein Abflug von Memmingen in Englisch, der Anflug Augsburg in Deutsch, ein paar kleine Schnitzer aber mit Hilfe der Prüfer berichtigt. Aber was verstörend war, war die Aussage "ihr müsst den Wind zurücklesen, das könnt ihr dann gleich wieder vergessen!". Und eine Spezialität war die Nachfrage nach dem "heading", bei jedem Prüfling eine andere Richtung, also right/ left base, right/ left downwind, aber das war vorher angekündigt und so konnte ich das als Vorbereitung ausrechnen. Letzlich der 100% Erfolg auch ein Verdienst unserer DGFC Lehrer die auch einen Mithelfer vom Tower München organisiert hatten um uns anständig vorzubereiten.

    Das, was wirklich toll wäre: könnte man nicht die BZF Vorbereitungsprüfung hier im UL-Forum auf den neuesten Stand bringen? Ich hab zwar schon über Kontakt ein email gesendet, wurde aber ignoriert. Das wäre schon eine große Hilfe für die Vorbereitung, so eher nutzlos.

  • Achtung: Zwischen diesen beiden Beiträgen liegen mehr als 8 Monate.
  • Steffen_E schrieb:
    Wenn bei einem Ankreuztest nur eine Antwort angekreuzt werden soll und nicht mehrere, ist das genau ghenommen ein single choice Test.

    Beim Autoführerschein gibt es mehrere Kreuze, das ist dann multiple choice.

    Als Englisch Muttersprachler muß ich leider widersprechen. 

    You have several choices to choose from, therefore it is multiple choice, independent of how many choices you choose/are allowed/are required to make.

    Auf Deutsch: Du hast mehrere Möglichkeiten zur Auswahl, daher handelt es sich um eine Mehrfachauswahl, unabhängig davon, wie viele Optionen du wählst/dir erlaubt sind/du machen musst.

    Wobei, ich finde die deutsche Erklärung eher doppeldeutig...

  • tja, diverse Veröffentlichungen sagen

    A multiple-choice question usually consists of the following components: the question stem or the problem, the correct answers, and the distractors or the incorrect options. In a single-choice question, there is only a single correct answer and the rest of the options are distractors.

    und Wikipedia sagt 

    Multiple Choice (MC, /ˈmʌltɪpl̩.tʃɔɪs/) oder deutsch Mehrfachauswahl, auch Antwort-Wahl-Verfahren, ist eine in Prüfungen, Tests, Klausuren und Umfragen verwendete Fragetechnik, bei der zu einer Frage mehrere vorformulierte Antworten zur Auswahl stehen.[1] Dabei ist es zu beachten, dass multiple choice im Englischen strikt eine gültige Antwort aus mehreren bedeutet (daher ein falscher Freund), was im Deutschen Single Choice entspricht, während mehrere gültige Antwortmöglichkeiten im Englischen als multiple response bezeichnet wird.

    Wobei ich da mit US- und UK Englisch auch vorsichtig wäre. In US ist es mir so wie im Deutschen genannt worden.

    Aber da wir hier ja zufälligerweise eh nicht in einem englischen Forum sind...


  • Moin,
    ab nächstem Jahr habt Ihr mich an der Backe. ;-)
    Dann sitze ich vorne mit z. Bsp. einem Lotsen und darf Euch quälen! :-D

    Nee, Spaß beiseite, ich werde demnächst einen Kollegen ersetzen der in den Ruhestand geht. War auch schon ein paar mal dabei. 

    Ich freue mich schon wahnsinnig auf die neue Aufgabe. 

    Tip (Flugschulen sagen einem das aber eigentlich auch): man weiß ja meist vorher welcher Flughafen genommen wird. Prägt Euch vorher die Kurse ein von z. Bsp. Queran.-/abflug von den Pisten. Es kann sein, das man plötzlich vom Lotsen angefunkt wird und er nach dem Heading fragt während man vllt. gerade im Queranflug ist. Im Flieger schaut man auf die Instrumente, aber beim Blatt Papier . . . .? Da hab ich schon Köpfe rauchen sehen.
    Klar kann man schnell rechnen, aber wenn die Antwort sofort kommt ist das bedeutend besser. Wenn Ihr das Blatt bekommt, hat man auch kurz Zeit die sich da drauf zu schreiben.

    Macht Euch also bitte nicht verrückt. Wir sind ja nicht dafür da um Euch die Lizenz nicht zu erteilen, sondern wollen ja das es alle schaffen. Bleibt ruhig und macht so wie gelernt, dann passt das schon. :-) 

    Der nächste Termin ist der 25.01 und ich kann dann ja mal berichten. 

    Viele Grüße!

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
35.7 %
Immer!
30.8 %
Hin und wieder!
16.7 %
Nie!
9.5 %
Eher selten!
7.2 %
Stimmen: 263 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 13 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 10 Gäste.


Mitglieder online:
forester  *Chilla  Schnickes 

Anzeige: EasyVFR