Auswuchtscheibe / Balancer Rotax 912

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Moin!

    Hat jemand zufällig Erfahrung mit dieser Auswuchtscheibe oder auch Balancer genannt?

    Gruß!

    Olaf

    https://www.pilot-shop-24.de/FLUGZEUGTECHNIK-Flugzeugzubehoer-Ersatzteile/Propeller-Spinner-Verstellungen/Propellerauswuchtung/Propellerauswuchtscheibe::3087.html#horizontalTab1

  • Ich kenne zumindest jemand, der so ein Teil lange an seinem Eurofox montiert hatte und ganz zufrieden damit war.

    Würde aber immer eine dynamisches Wuchten vorziehen.

  • Danke!

    Also im Prinzip wuchtet die Scheibe ja ständig, d.h. auch bei Veränderungen (z.B. ein Wuchtgewicht oder Spinnerschraube verloren) würde diese Scheibe sofort den Ausgleich herstellen. Ich finde das Prinzip sehr interessant und kenne bisher nur einen Nutzer, welcher damit jedoch sehr zufrieden ist.

    Olaf

  • Wir haben auch so ein Teil seit ein paar Jahren an der Maschine (aber nicht für den Preis :-)). Das Prinzip ist uralt und ist bei LKW-Rädern häufiger im Einsatz. Prinzipiell sind wir zu Frieden (unabhängig davon, dass es nicht zulässig ist :-)). Die Scheibe benötigt aber eine Motordrehzahl deutlich größer als 2000 (zumindest kurzzeitig). Dann läuft der Motor absolut ruhig. Mit Standgas schüttelt es heftiger als ohne Scheibe, wenn man nicht darauf achtet.

    Nachteilig könnte sein, dass die Scheibe auch kleinere Schäden "wegoptimiert" und diese so später erkannt werden. Weiterhin könnten sich die Ausgleichskugeln festsetzen.

    Bye Thomas

  • Hi Thomas, man kann also nie unter 2000 Umdrehungen bleiben, oder muss man nach dem Anlassen einfach 1x über 2000 gehen und dann hat sich die Scheibe „eingeschwungen“ und man kann z. Bsp. bei der Landung kurz auf 1800/ 1600 gehen?, ohne das der 912‘er rumpelt?

  • Hatten wir schonmal 2017:

    Klick mich! :-)

    Viele Grüße!

  • Danke für den Verweis auf 2017; naja die eierlegende Wollmilchsau scheint es ja wohl leider doch nicht zu sein….

  • Ich hatte die Scheibe auf meiner Z602 mit 2-Blatt-Verstellprop. Es war oberhalb 2000U/min  eine deutliche Verbesserung der Laufruhe zu spüren und zwar bei jeder Drehzahl zwischen 2000-5500. Bei jeder Drehzahländerung hat man ganz kurz sehr leichte Vibrationen gespürt bis die Gewichte in der Scheibe sich wieder "sortiert" hatten.

    Jetzt auf meiner A32 mit 3-Blatt Einstellpropeller war der Anbau nur mit einem Spacer möglich. Eine Verbesserung war diesmal leider nicht zu spüren. Ich vermute die zusätzliche Masse von Wuchtscheibe und Spacer sowie die Verlagerung der rotierenden Massen nach vorne heben den Effekt wieder auf. Zudem läuft der 3-Blatt Kiev eh ruhiger als der 2-Blatt auf der 602.

    Auswuchten, am besten dynamisch, ist natürlich auf jeden Fall von Vorteil, auch wenn es nur in eínem bestimmten Drehzahlbereich "genau" passt. Die Wuchtscheibe könnte vielleicht dann noch das letzte Bischen Laufruhe bringen.

  • Gerneflieger schrieb:
    Anlassen einfach 1x über 2000
    This. Wir haben übrigens auch ein 2-Blatt. Ein Kollege mit 3-Blatt hat die Scheibe wieder demontiert, da der Effekt nicht spürbar war.

    Bye Thomas

  • Ok, danke für Eure Erfahrungen. Werd‘ das Teil wohl demnächst auch montieren.


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
34.6 %
Immer!
32.1 %
Hin und wieder!
16.5 %
Nie!
9.3 %
Eher selten!
7.6 %
Stimmen: 237 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 11 Besucher online.

Anzeige: EasyVFR