Rotax 912ULS turbo charged oder fuel injection

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Hallo,

    um mit einer Bristell RG besser in größeren Höhen, sowie im Alpenraum fliegen zu können, denke ich derzeit darüber nach den Rotax 912ULS upzugraden.

    Welche Vorteile bzw Nachteile sieht ihr zwischen

    1. Upgrade von Vergaser zu Direkteinspritzung (electronic fuel injection)
    2. Upgrade zu turbo charged 912er

    über eure Meinung bin ich dankbar.

    Bisher habe ich folgendes dazu gefunden:

    https://www.homebuiltairplanes.com/forums/threads/rotax-912-performance-upgrades-turbo-big-bore-etc.32163/ 

    Turbo charge vs electronic fuel injection

    Edge Performance 912 Turbo/EFI kit - electronic fuel injection kit

    Option 1:

    2-1 plenum w/direct port EFI

    Option 2:

    Dual 40mm throttle bodies w/direct port EFI

    Option 3:

    4-1 equal length plenum, single 55mm throttle body, welded on injector bosses

    Option 4:

    4-1 plenum w/ 55mm single throttle body & direct port EFI

    Oder Turbo charged:

    VZ Power 912 turbo kit

    LG

    Alex

  • Drosselbarto schrieb:
    VZ Power 912 turbo kit
    KFA hat recht viel Erfahrungen mit den 912 UL ST und 912 ULS ST.
    (Bei einigen Fliegern über 1000 Stunden)
    Fuel Injection hat zwar einen bessere Höhenanpassung als die Rotax Vergaser (die haben ja eigentlich gar keine), bringt aber im Vergleich zum Turbo nur marginal mehr Leistung da der Außendruck trotzdem abnimmt, was der Turbo ja ausgleicht.
    In Südafrika liegen die Plätze oft auf über 5000 Fuß Platzhöhe.
    Daraus folgend fast immer über 8000 Fuß DA.
    Beim 912 ULS muß man entweder andere Kolben einbauen oder einen Zwischenstück zwischen Gehäuse und Zylinder einbauen um die Kompression für den Turbo runter zusetzen. Dabei hat sich die zweite Methode für KFA am besten bewährt.
    Habe gerade dort meinen Flieger mit meinem Teilhaber von 912 UL ST auf 912ULS  ST aufgerüstet. (also vom kleinen Turbo auf den größeren -> Mehr Power macht schlauer)
    Auch sollten man die Vergaser nicht mehr als 36 psi belasten. Sie unterscheiden sich von den 914er Vergaser.
    Bei den angegebenen Turbokits ersetzt KFA alle Schläuchen mit Aviation Grade Material.
    Edge ist natürlich eine, wenn auch kostspielige Alternative. L. Schumacher weiß aber was er tut und hilft auch bei der Zulassung.
    Turbo packt mehr Gewicht nach vorne (Einspritzung noch mehr).  CG, Motorträger und Loads müssen auf die neue Leistung überprüft und von den Verbänden aufgenommen  werden.
  • Mal eine doofe Frage eines Laien: Kann man die Airbox nicht mit sowas wie einem Ram-Air-Intake ausrüsten? Im Grunde, ganz platt gesagt, einem großen an den Rumpf angepassten Trichter, der den Staudruck nutzt, in die Airbox lädt und ggf über eine druckgesteuerte Klappe zu hohen Druck über einen Bypass raus lässt?

    Gruß Lucky

  • Mr. Lucky schrieb:
    Kann man die Airbox nicht mit sowas wie einem Ram-Air-Intake ausrüsten?
    .... das würde sicher gehen.
    Ich erinner hier an die Kawasaki ZZR 1100, bei der man den Leistungsgewinn ab ca. 220 Km/h deutlich gemerkt hat.

    Die Frage ist nur, ob der mögliche Leistungsgewinn höher ist wie der Luftwiderstand, wie sich der Flieger hinterher fliegt und ob die aerodynamische Änderung der Zulassung bedarf.

    Viele Grüße
    vom Bodenpersonal im Unruhestand
    Ralf

  • Mr. Lucky schrieb:
    Kann man die Airbox nicht mit sowas wie einem Ram-Air-Intake ausrüsten? Im Grunde, ganz platt gesagt, einem großen an den Rumpf angepassten Trichter, der den Staudruck nutzt
    Im Prinzip ja, das geht. Es muss dabei auch kein großer Trichter sein, dadurch würde der Druck nicht größer, nur der Durchsatz und da reicht ein normaler Hutzenquerschnitt. 

    Aber leider ist der Effekt nur sehr gering. bei 200km/h hast Du ja nur einen Staudruck von 20hPa. Das ist also gleichbedeutend mit 160m Höhenmetern.

    Und beim Start hilft es leider auch nicht wirklich. Bei 100km/h sind es nur 5hPa...

    Ralle schrieb:
    Ich erinner hier an die Kawasaki ZZR 1100, bei der man den Leistungsgewinn ab ca. 220 Km/h deutlich gemerkt hat.
    da ist es interessant, sie kann die Flughöhe ja nicht anpassen ;-)

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
81.9 %
Nein
18.1 %
Stimmen: 149 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 53 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 50 Gäste.


Mitglieder online:
Dusty72  fly96  aviatrix 

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: Pocket FMS