Fotografieren von oben

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Naja ... wenn es denn dann "künstlerische Bilder" sein sollen ... dann vielleicht ...

    Aber Haus/ Firma/Ort XYZ genau und optimal zu "schiessen" braucht nur Übung ,
    vor allem gute Technik und keine "Künstlerische Ader" .

    Die letzten 25 Jahre habe ich aus allem möglichen aus der Luft fotografiert, MoSe, Drachen-Trike, Fußstart Moschi, Trike Moschi, Gyro, diverse UL-Flugzeuge, Cessna 172 etc. Ich habe immer optimalste Ergebnisse erzielt. ( Aber wie gesagt auch nie Kunst erschaffen, sondern meist Immobilien möglichst optimal eingefangen).


    Da ich genau weiss wo ich welches Objekt wie... in welchem Winkel... erwischen will,
    muss ich das dann auch keinem Zweitem erklären, das kann ich besser alles selber machen.


    Das einzig Gute, wenn man nicht alleine ist ... es ist optimaler für diese 20 Sekunden bis 2 Minuten jemand
    dabei zu haben zwecks Luftraumüberwachung, da man selber nicht mehr 100 % Fokus dadrauf hat,

  • Hallo,

    Eine kleine Anmerkung habe ich noch zum Thema Spiegelreflex und 200-300mm Objektiv. Auch das muss man ein wenig üben, wenn man nicht will, daß jedes 2.Bild verwackelt ist. Wichtig sind die richtigen Kameraeinstellungen (Stichwort Belichtungszeit vs. Brennweite) und ein ruhiges Händchen, eigentlich 2 Händchen. Und in einem UL wackelt es halt doch schon immer ein wenig.

    Auch hier ist es mit 2 Personen deutlich entspannter für Alle.

    Grüße,
    Michael

  • Habe auch lange gepröbelt.

    Mit Tiefdeckern  und runder Haube Sting o-ä, ist das immer reine Glücksache.
    Am besten einen Hochdecker auch Ul P92 oder so. Vor dem Flug die Scheiben sauber machen ist da A+O

    Auch getönte Scheiben sind ein Problem.
    Ich fotografiere immer alleine, durch die gegenüberliegende Seitenscheibe.
    Eine richtige Kamera sollte es schon sein. Also kein Handy oder Go Pro damit kann man Filmen aber gute Fotos machen die bei 1300-1500ft nicht mehr.
    Dann darauf achten, daß die Sonne auf der Pilotenseite steht.
    Habe schon 2 Fotobücher über meine Stadt gemacht, durch die Scheibe. kein Problem.

    Natürlich muss mann die Fotos bearbeiten. Kein Foto ist fertig wenn es aus der Luft kommt.
    Bei Aufträgen für Einzel- oder Firmenkunden muss mann die Tür rausnehmen und zu zweit fliegen mit einer Vollformatkamera.
    Alles andere kauft einem keiner ab.

    Und ohne Tür nicht auf der Pilotenseite sitzen, dann haut euch der Wind zu sehr auf die Figur.

    Grüsse Thomas

  • Schwarzes T-Shirt nicht vergessen...


    Chris

  • Nach vielen Jahren Fotographie und Video aus dem Flugzeug, teils mit Fotofenster, teils mit ausgehängter Tür bin ich bei Gebäuden und Grundstücken da zu übergegangen die Bilder mit einer MiniDrone <250g (DJI Mini2) zu machen. Man kommt tief runter und nah an das Objekt von oben ran. Bildqualität ist für die meisten Anwendungen ausreichend.

    Achim

  • Schaut mal hier:

    https://www.luftbild-blossey.de/

    Kenne ich persönlich, fliegt immer zu zweit mit einer Dimona, fotografiert selbst mit einer SLR durchs Schiebefenster. Aber auch immer very low!

  • Hallo,

    EFH und ähnliche Einzelobjekte fotografiert man heute doch nicht mehr aus dem Flugzeug.
    Wozu gibt es Drohnen mit guten Kameras!

    Anders sieht es mit Aufnahmen von Orten und Landschaften aus.

    Auch Objekte in Innenstadtbereichen. Da erhält man nur schwer eine Genehmigung für Drohnenaufstieg.

  • hotelromeo schrieb:
    Kenne ich persönlich, fliegt immer zu zweit mit einer Dimona, fotografiert selbst mit einer SLR durchs Schiebefenster.
    Hänschen ist der beste. Unglaublich was für Bilder er macht. Ist auch ein Heidenspaß mal mit ihm beim fotografieren zu fliegen

    Hat aber auch ein seeehr großes Schiebefenster 


  • Hallo Peter1955,

    habe es auch aufgegeben super Fotos mit Standard Equip zu machen. Trotzdem habe ich festgestellt, egal was du für ein Aufnahmegerät hast: Sonnenstand im Rücken, Kameraobjektiv direkt an die Scheibe, Scheibe vorher putzen.

    Das mit der Scheibe vorher putzen kanns du ggf. selbst erledigen, in einem Airliner gehts halt nicht. Zumindest die Spiegelungen der Scheibe sind durch das direkte anhalten des Kameraobjektivs an die Haubenscheibe (auch beim Handy) weg. Na ja und was zum Zoom gesagt wurde stimmt natürlich. Von weitem sieht alles entfernt aus :-).

    Ich habe auch eine DashCam - katastrophale Bilder! Farbverschiebungen, Belichtungssprünge usw. Eine GoPro ist ist um Klassen besser. Es ist nur eine Frage der Ansprüche. Für mich wäre eine GoPro schon ein Fortschritt wenn es um Videoaufnahmen geht. Für Standbilder ist meine Zoom Camera von Canon SX 730... absolut i.O.

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
83.2 %
Nein
16.8 %
Stimmen: 197 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 48 Besucher online, davon 1 Mitglied und 47 Gäste.


Mitglieder online:
HB-YIV 

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: Pocket FMS