Fragen zu Querrudertrimmung, Höhenrudertrimmung/Schwerpunkt

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Chris_EDNC schrieb:
    geschätzten 2g
    ah ja.

    ich mache jetzt 27 Jahre aktiven Kunstflug und kann 2g nicht im mindesten schätzen. 

    Die Geometrie eines Spiralsturzes aber schon und wenn Du kein Steuer (also auch kein Höhensteuer) anfasst, gibt es sicherlich keine 2g, auch nicht bei divergenter Quersteuerung.

    Irgendwas passt also nicht zusammen.

  • Querneigung nahm immer weiter zu, Nase ging immer weiter runter und es drückte "ganz gut" im Sitz bis es mir zu mulmig wurde. However...


    Chris

  • Steffen_E schrieb:
    Was denn? 

    Quasi ALLE Flugzeuge die ich kenne fliegen geradeaus vom P-Faktor und Torque abgesehen und der interessiert mich nur beim Steigen und hat nix mit dem Querruder zu tun.

    Bei Reise fliegen sie dann auch geradeaus.

    An Knatterfliegern hätten wir da Cessna, Savage, Regent, Remorquer, RV6, Aquila, 

    und Segelflug schonmal erst recht.

    Ich hatte erwartet das die Antwort so ähnlich fachlich mangelhaft ausfällt. Bitte lese nochmal so die ersten 1-2 Stunden Pflichtlektüre Aerodynamik, dann bitte den Einfluss von Propellerdrall, Seitenwindkomponente und dann noch ein wenig mit statischer Wägung und den Einfluss dieser auf das Flugverhalten verstehen. Kleines simples Beispiel, sollte einer der Flieger die Du genannt hast verstellbare Sitze haben oder Flächentanks, welchen Einfluss hat dies auf die Schwerpunktlage? Dann befass Dich bitte mit Profilpolaren und deren Druckpunkte bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten… Ich sag ja…….KEIN EINZIGES Flugzeug fliegt ohne Trimmung geradeaus. Das ist Physikalisch vollkommen unmöglich……..nichtmal hochgezüchtete Militärjets wie Eurofighter schaffen das......
  • MOIN schrieb:
    Ich hatte erwartet das die Antwort so ähnlich fachlich mangelhaft ausfällt.
    Ja ne is klar.

    Setz Dich erstmal in ein symmetrisch beladenes Flugzeug und probier es aus. Du redest von asymmetrischen Beladungen.

    Oder zacher mal ein Segelflugzeug.

    Oder schau Dir mal an, wie die Modellflieger absolut geradeaus fliegende Flugzeuge bauen. F3A ist das ein schönes Beispiel.

    MOIN schrieb:
    Bitte lese nochmal so die ersten 1-2 Stunden Pflichtlektüre Aerodynamik
    Ja klar, nach 30 Jahren Berufserfahrung im Entwurf von Flugzeugen werde ich sicherlich im Flugschülerunterricht was neues finden.
    MOIN schrieb:
    Das ist Physikalisch vollkommen unmöglich
    Ich glaube Du hast Flugphysik nicht verstanden.

    Vielleicht solltest Du mal ein Praktikum bei einem Flugzeugentwickler machen und sehen, wie man einen Grundzustand ausgetrimmt konstruiert wie es typischerweise für das Reisesetting gemacht wird.

  • Steffen_E schrieb:
    Die Geometrie eines Spiralsturzes aber schon und wenn Du kein Steuer (also auch kein Höhensteuer) anfasst, gibt es sicherlich keine 2g, auch nicht bei divergenter Quersteuerung.
    Hi Steffen,

    zu diesem Satz habe ich eine Frage. Wenn ich z.B. auf 80km/h austrimme und das Höhensteuer loslasse, das Flugzeug aber weit wegrollt und folgedessen Fahrt aufnimmt (z.B. Verdoppelung auf 160 km/h), müsste ich doch eine signifikante Beschleunigung in den Sitz hinein erfahren. Das können keine 2g sein?

    Danke und Gruß

    Maik

  • Maik schrieb:
    müsste ich doch eine signifikante Beschleunigung in den Sitz hinein erfahren. Das können keine 2g sein?
    Nicht unmöglich aber sehr unwahrscheinlich.

    Das ginge nur mit einem sehr sehr hohen Stabilitätsmaß.

    im Prinzip kannst Du es ausprobieren indem Du Dein Flugzeug auf 80 trimmst, dann auf 160 beschleunigst und das Höhensteuer loslässt. 

    Ich kenne bisher kein Flugzeug das dann mit 2g hochzieht. (vielleicht wenn es ein Flugzeug ist, das 80 als Mindestgeschwindigkeit hat und dann auf extremst schwanzlastig getrimmt)

    Bitte dabei nicht Stabilitätsmaß mit Steuerkraft verwechseln.

  • Steffen_E schrieb:
    im Prinzip kannst Du es ausprobieren indem Du Dein Flugzeug auf 80 trimmst, dann auf 160 beschleunigst und das Höhensteuer loslässt. 
    Hi,

    Danke für Deine Antwort. Das werde ich Mal ausprobieren; nicht weil ich Deine Aussage anzweifle, sondern um es selbst zu spüren.

    Gruß

    Maik

  • Steffen_E schrieb:
    Setz Dich erstmal in ein symmetrisch beladenes Flugzeug und probier es aus. Du redest von asymmetrischen Beladungen.
    Ich denke, wir reden alle vom selben.

    Ja Flugzeuge fliegen prinzipiell geradeaus, wenn alles passt. 

    Nein, Flugzeuge fliegen nicht eigenstabil geradeaus (zumindest keines von denen, die ich geflogen bin). Es braucht immer wieder kleinere Steuereingaben, um es gerade zu halten. Ggf. braucht es eine Anpassung an der Trimmung, wenn man ständig in eine Richtung korrigieren muss.


    Chris

  • Maik schrieb:
    Das werde ich Mal ausprobieren
    mach es aber bitte vorsichtig und nicht das Höhensteuer einfach loslassen sondern nur der Steuerkraft nachgeben.

    Vielleicht liege ich ja auch falsch und das wär dann doof ;-)

    Chris_EDNC schrieb:
    Nein, Flugzeuge fliegen nicht eigenstabil geradeaus
    eigenstabil schon einige, kursstabil aber natürlich nicht.

    Für Eigenstabilität gibt es genug Beispiele von führerlosen Flugzeugen die auch durchaus länger alleine geflogen sind.

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Navigations-App nutzt Ihr im Cockpit

SkyDemon
51.9 %
VFRnav
18.5 %
Ich nutze eine andere App
17.3 %
Ich nutze gar keine App
5.4 %
EasyVFR
5 %
ForeFlight
1.9 %
Stimmen: 260 | Diskussion (45)
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 58 Besucher online, davon 1 Mitglied und 57 Gäste.


Mitglieder online:
danzen 

Anzeige: Pocket FMS