Rotax 582 Graukopf - was gibt es zu beachten?

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Hallo zusammen, 

    Ich beabsichtige, mir eine C22 zu kaufen.

    In Hildesheim steht eine mit Rotax 582 Graukopf. Vielleicht kennt die Maschine ja einer von euch. 

    Man hört nun viele Kontroversen zu dem Motor. Zweitakter eben. Ich selbst bin nun jahrelang Motorschirme mit 2 Täter geflogen. Verschiedene Motoren. Der eine gut, der andere hat die Werkstatt für sich gebucht. Ein weiterer läuft jahrelang ohne Wartung, ohne Probleme. Beim einen so, beim anderen so (denke das liegt daran, wie er behandelt wird.). 

    Also zur eigentlichen Frage: Was gibt es bei dem Rotax 582, speziell Graukopf zu beachten, damit er lange läuft und man nicht unerwartet im Kornfeld steht? 

    Bin was Motoren angeht nicht unbewandert, aber dieses spezielle Triebwerk löst ja Diskussionen aus... 

    Bin echt dankbar, wenn mir jemand ein wenig was dazu sagen kann und vielleicht auch, was beim Kauf einer C22 zu beachten ist :-) 

  • Moin Tobi,

    erst einmal ist es wichtig, dass Du in die C-22 Whats-App-Gruppe eintrittst. Dort erwartet Dich geballtes Wissen zur C-22.

    Schreibe hier am Besten "Jörg Penner" per PN an oder sende mir Deine Whats-App-Nummer, dann wirst Du ruck-zuck hinzugefügt.

    Am letzten Augustwochenende ist übrigens das C-22 Treffen in Heide-Büsum.

    Den 582er bin ich viele Stunden ohne Probleme auf der C22 geflogen.

    Ein paar Grundsätze und er sollte recht lange durchhalten.

    -Keine Leerlauforgien im Sinkflug

    -Gutes Öl

    -Keine Kurzflüge und möglichst kein Platzrundenschrubben. Der 582er möchte schön auf Betriebstemperatur kommen.

    -Kein Gebastel an der Vergaserabstimmung.

    -Ölkohlebildung im Auge behalten und je nach Betriebsmuster alle 100 Stunden +/- entfernen, damit die Kolbenringe nicht verbacken

    -Eine EGT-Anzeige gibt Aufschluss über das tatsächliche Verbrennungsverhalten und warnt ggf. rechtzeitig.

    Die C-22 ist ein ehrlicher Flieger, der Schwächen schnell offenbart. Kurz zusammengefasst sollte man folgende Punkte beachten:

    - Stimmen die Papiere und sind sie auch plausibel? Ich habe mir so einige angesehen, (gilt nicht nur für C-22, sondern bei Fliegern allgemein) und im Laufe der Jahre, drei gekauft. Vom getürkten RG-Papier, bis hin zu verschwiegenen, schweren Unfällen, falschen Angaben zum MTOW / Zuladung, fehlenden / gefälschten Papieren, war so einiges dabei. Diesen Punkt bitte wie ein Buchhalter prüfen und auf alle Fälle eine Fußwaage zum nachwiegen mitnehmen.   

    -möglichst eine mit dünnem Profil nehmen

    -Zustand der Bespannung und der Nähte?

    -Kennzeichen googeln. Man wundert sich, was da zu Tage tritt.

    -ist alles gerade?

    -wie sehen die Verschraubungen aus?

    -Korrosion?

    -Wurde gebastelt? 

    -Wurde die Maschine regelmäßig geflogen?

    Grüße aus Leer

    Edgar

  • Danke dir! 

    Das wird mir schonmal helfen einen gewissen Überblick zu erhalten. 

    PN habe ich dir geschickt! 

    Grüße aus der Mitte Deutschlands ;-) 

    Tobias 


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Navigations-App nutzt Ihr im Cockpit

SkyDemon
49.2 %
VFRnav
21.3 %
Ich nutze eine andere App
19.7 %
Ich nutze gar keine App
4.9 %
EasyVFR
4.4 %
ForeFlight
0.5 %
Stimmen: 183 | Diskussion (45)
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 30 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 27 Gäste.


Mitglieder online:
Chris_EDNC  Steffen_E  laminarst 

Anzeige: Pocket FMS