Umstieg Bugrad auf Spornrad

Forum - Technik & Flugzeuge
  • @elanbaby

    Seinerzeit haben 30% der Flugschüler ihr Leben in der Ausbildung verloren und nicht im Krieg.

  • Moin,

    Spornradflieger sind anspruchsvoller zu bewegen, bei manchen ist schon Rollen schwierig. Habe meinen Kunstflugschein  mit ner Cap 10 gemacht, die hatte miese Bremsen und ein frei drehendes Spornrad, bei der war es immer spannend. Das gleiche Modell in Florida hatte dann ein angelenktes Spornrad, das war Welten einfacher, aber nicht einfach. Ich habe jetzt eine FK9 mit Spornrad, die ist sehr gutmütig und einfach zu bedienen. Angelenktes Spornrad und nur einen Bremshebel am Stick, also dicht dran am Bugradfeeling. Aber du kannst mit dem Flieger eigentlich nur in Dreipunktlage aufsetzen, wenn du nur etwas zu schnell bist, springt sie wie ein Känguruh. Alle Spornradflieger erfordern gute Geschwindigkeitskontrolle im Anflug. Bugradflieger sind gerade bei dem Thema völlig anspruchslos, selbst mit 20km/h Überfahrt kann man landen. Wer Spornradflieger landen kann, landet auch Bugradflieger kontrollierter, man profitiert in jedem Fall davon.

    Wann es am besten in eine Ausbildung passt, ist individuell sehr verschieden. Machen sollte man es auf jeden Fall!

    Gruß Raller

  • Belchman schrieb:
    Seinerzeit haben 30% der Flugschüler ihr Leben in der Ausbildung verloren und nicht im Krieg.
    Quelle?
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Seid Ihr aufgrund von Corona im Jahr 2020 mehr oder weniger geflogen als im Jahr zuvor?

weniger
56.5 %
gleich viel
26.3 %
mehr
17.3 %
Stimmen: 255 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 58 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 55 Gäste.


Mitglieder online:
Nordex  Higgy  monstertyp 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator Anzeige: Pocket FMS