Flugzeug wiegen

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Moin zusammen,

    mein Flugzeug wog leer und neu 385kg, MTOW 600kg. Wie findet nun das Wiegen nach zwei Jahren statt? Vielleicht wiegt es nun 390kg? Sind paar Ipad Halter u.a., eingebaut worden. Werden zum Wiegen die Tanks entleert?? 

    Der Anfänger.

  • Hallo,

    gewogen wird mit leeren Tanks, oder das Gewicht des restlichen Sprits im Tank wird herausgerechnet. Du hast aber noch 2 Jahre Zeit Dich da schlau zu machen, denn gewogen wird nur alle 4 Jahre. Und "vielleicht" wiegt der Flieger dann ja 393 kg.

    Bernd

  • Muss er dann genau wieder 385kg wiegen? Sprit herausrechnen: Wir wissen doch nicht genau wieviel drinnen ist? Oder kann man da mal 2kg verschwinden lassen?

  • Welchen Flieger hast Du
  • Groppo G70

  • Elman schrieb:
    Muss er dann genau wieder 385kg wiegen? Sprit herausrechnen: Wir wissen doch nicht genau wieviel drinnen ist? Oder kann man da mal 2kg verschwinden lassen?
    Moin,

    Du kannst doch auch volltanken, dann müßtest Du doch wissen wieviel Sprit drin ist, nein die Kiste muß nicht das Gleiche wie vorher wiegen.

    Alle was nicht unbedingt notwendig ist wie Deine Handyhalterung oder Radschuhe raus machen und dann wiegen.

  • zu dem Flieger hast Du doch einen Wäagebericht und eine Ausrüstungsliste.

    In die Ausrüstungsliste würde ich alle von dir nachträglich eingebauten Dinge gewichtsmäßig auflisten. Dann kann der Prüfer wiegen und sieht in der Ausrüstungsliste, wo eventuelles Mehrgewicht herkommt. Du müsstest entscheiden, zu welchem Einbau Du einen Hebel an gibst.

    6kg dauerhaft hinter dem Schwerpunkt würde ich mit einem Hebel eintragen.

    ...wobei sich 5kg mehr noch in der Waagentoleranz verlieren, meine Meinung

  • pepino schrieb:
    wobei sich 5kg mehr noch in der Waagentoleranz verlieren, meine Meinung
    da sollte man mal die Waagen kalibrieren.

    wir kommen auf allerhöchstens 1kg Fehler in Summe bei drei Waagen gemeinsam

  • Wahnsinn-385 Kg neu und wahrscheinlich noch geschönt- sonst hätte es keine Zulassung gegeben.

    70 Liter Sprit und 10Kg Gepäck und 2 Erwachsene- Leider schon wieder überladen- Wann kommen die 750Kg?

    Sorry, aber ich würde nie ein Ul über 350Kg kaufen, sonst ist der 600Kg Vorteil nicht mehr vorhanden und ich 

    muss vor der nächsten Wägung wieder zittern.

    Ich fand die Magnus Fusion super-aber auch da 385Kg schon im Kennblatt. Wo soll das alles enden?

    Viele Grüße und nichts für ungut

    Minimaxi

  • minimaxi schrieb:
    orry, aber ich würde nie ein Ul über 350Kg kaufen
    Der größere benötigte Fallschirm mit Halterung ist über 20 Kg. Bei 4 G *1,25  sind es 900 Kg mehr Belastung die auf vielen Teilen (die alte Norm war auf 450 gerechnet) nachgewiesen werden muss. Bei Plastikflliegern kommt noch ein weiterer Zuschlag dazu.
    Jeder einzelne Aufhängungspunkt eines Tragseil des Fallschirms muss 27 KN was einer Geschwindigkeit von 360 Km (würde mein Flieger selbst im Sturzflug ohne Flügel niemals erreichen) beim Ausstoß entspricht aushalten. Wo soll die Festigkeit denn herkommen. Das kostet Gewicht. 385 ist die erlaubte Obergrenze wenn der Motor mit 200 Kg Zuladung + Sprit für eine Stunde Flug auskommt. Aber mit mindestens 355 Kg muss man immer rechnen. Der verlangte Fallschirm (ein deutscher Sonderweg) verursacht mit den unrealistischen Anforderung der Aufhängung (kommt vom LBA) mindestens über 30 Kg zusätzlich (benötigte Verstärkung). Trotzdem hat man immer noch WESENTLICH mehr Zuladung als früher.  Und die Wägung erfolgt nach Ausrüstungsverzeichnis. Die Avionik laut Kennblatt muss drin sein (und alles genau so wie in den Zulassungsunterlagen angegeben) und ohne Türen (wie früher) zu wiegen geht auch nicht mehr) Jeder Prüfer der heute bescheißt verliert seine Zulassung. Man muss auch verstehen, die neuen 600 Kg Flieger müssen wesentlich strengeren Normen genügen als die alten und das LBA auditiert die Zulassungen. Früher war man da in vielen Bereichen nicht so streng bzw. man hat nicht immer so genau nachgeschaut weil sich die Flieger Stück für Stück von fliegenden Gartenstühlen hochentwickelt haben. Die neue Norm ist aber eine verschärfte (z.B. Fallschirm und Tanks) Version der EASA LSA/VLA für zertifizierte Flugzeuge. Man kann durchaus diskutieren ob diese hohen Anforderungen wirklich nötig waren. Aber, auch wenn das viele nicht wahrhaben wollen, die neuen Flieger bieten eine wesentlich höhere passive Sicherheit, besonders wenn 2 normale Mitteleuropäer, damit unterwegs sind.
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Seid Ihr aufgrund von Corona im Jahr 2020 mehr oder weniger geflogen als im Jahr zuvor?

weniger
48.3 %
gleich viel
34.5 %
mehr
17.2 %
Stimmen: 58 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 51 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS