CTSL zum Segelflugzeug Schleppen?

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Hallo,bin hier neu und wollte wissen ob jemand Erfahrung hat  wie die CTSL ( 600 kg Baujahr ab 2020 100PS ) zum Schleppen von Segelflugzeugen geeignet ist . Oder Erfahrung hat ? Grüße Fliegersepp27

  • Moin, ich hing vor einiger Zeit mit einem knapp 500kg Einsitzer, mit Wasser in den Tragflächen hinter einer CT, welche genau kann ich leider nicht sagen. Würde ich aber auch nicht nochmal machen. Durch ihr relativ hohes Eigengewicht, in meinem Fall 338kg leer, und dem nicht wirklich sinnvoll einzustellenden Propeller (mag am Eigner gelegen haben) war das wirklich ein müder Schlepp. Wir haben auf dem barogramm mit Mühe und Not im Durchschnitt 1,8m/s erreicht.

    Sowas lässt sich aber nie allgemein sagen, am besten Musterbetreuer verschiedener Muster zum testen an den Platz holen, das machen die sehr gern. Da sieht man schon was ordentlich schleppt und wundert sich was Aerodynamik, Propeller und sicher auch der Pilot ausmachen können.

    Wenn ich mir aktuell ein UL zum Reisen und schleppen kaufen sollte, wäre es eine Dynamic oder oder eine Vampire II.

  • Danke für die Info ,wir wollten einen Hochdecker ..natürlich mit Verstellpropeller und den neuen Rotax 912is Grüße Fliegersepp27

  • Gib nicht zu viel auf einen einzelnen Schlepp mit unbekanntem System.

    ich habe mit der vom Propeller abgesehen komplett gleichen Kombination (Savage, SZD 59, Schlepppilot und Segelflugpilot) sehr unterschiedliche Ergebnisse gehabt.

    GT183cm: ganz gut aus dem Platz, Steigen auf 1250 so ca. 10 minuten ohne Thermik

    Aerobat 183: kaum aus dem Platz raus, 16 Minuten bis zum Ausklinken, nach genau einem Schlepp wieder runtergeschraubt...

    Meglin eingestellt auf 5400RPM im Schlepp: typischerweise 9 Minuten auf 1250, steigen also nicht viel besser als mit GT183, aber am Platzende etwa doppelt so hoch.

    Diskus 2 mit 520kg problemlos aus dem Grasplatz, mit der Dimona hätten wir das nur ohne Wasser probiert.

    Genauso kenne ich Leute, die brauchen mit komplett gleichem System 40% länger als andere.
    Daher bin ich sehr davon überzeugt, dass man einen sehr großen Gewinn aus einer guten Ausbildung der Schlepppiloten bekommt.

    Demnächst Neuform CS auf der Savage, ich bin gespannt...

  • Da muss ich Steffen zustimmen. Eine gute Ausbildung die gerne auch mal über die Mindestanforderungen hinausgehen kann und vorallem Erfahrung mit seinem Flugzeug machen viel aus. Wir haben vor wenigen Wochen diverse Schleppvergleiche bei uns durchgeführt. Wirklich erstaunlich was die Piloten sowohl am einen als auch dem anderen Ende des Seils für einen Unterschied machen können, obwohl zumindest ihre Eigenmasse fast identisch war.

    Ich empfehle wirklich, dass ihr euch einen Überblick aller in Frage kommender Typen verschafft und dann idealerweise mit der immer gleichen Konfiguration zumindest am hinteren Seilende testet.

    In der gewünschten Konfiguration gibt′s ja nahezu keine Konkurrenz für die CT höchstens die Remos GXiS.

    Gruß der Kurt 

  • Fliegersepp27 schrieb:
    Hallo,bin hier neu und wollte wissen ob jemand Erfahrung hat  wie die CTSL ( 600 kg Baujahr ab 2020 100PS ) zum Schleppen von Segelflugzeugen geeignet ist . Oder Erfahrung hat ? Grüße Fliegersepp27
    Der LSF Wesel Rheinhausen benutzt eine CTSW Baujahr 2004 mit 100 PS und Verstellpropeller zum Segelflugschlepp (war früher meine CT). Im Verein dort sollte dir Peter Mensing zu dem Thema Auskunft geben können.

    Anmerkung: Die CTSW ist ein Vorgängermodell der CTSL. Diese ist allerdings nicht zu verwechseln mit der CTLS, die größer und schwerer ist und schon ihre 600er Zulassung hat. Aber auch die sollte geeignet sein. Früher war es so, dass eine CT ausdrücklich ab Werk fürs Schleppen konfiguriert werden musste, da der Rumpf hierfür extra verstärkt wurde. Ich weiß allerdings nicht, ob das noch so ist.

    Liebe Grüße

    Lothar

    PS: Auch die FK9 unserer früheren Flugschule mit Rotax 912 ULS wurde und wird zum Schleppen verwendet. Peter Funk von B&F fragen.


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Seid Ihr aufgrund von Corona im Jahr 2020 mehr oder weniger geflogen als im Jahr zuvor?

weniger
53.8 %
gleich viel
29 %
mehr
17.2 %
Stimmen: 186 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 50 Besucher online, davon 1 Mitglied und 49 Gäste.


Mitglieder online:
klausm 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS