Flugfunkgerät Becker AR6201 schwächelt!

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Hallo allerseits,

    ich habe folgendes Problem:

    Letztens haben sich Mäuse in meinem UL eingenistet und an dem PTT-Kabel genagt.

    Nachdem ich das erneuerte, sendet und empfängt das Becker AR6201 wesentlich schwächer.
    Von der ATIS kommt seitdem nur noch Rauschen mit leisen Wortfetzen im Hintergrund.
    Auch das Senden ist mit dem Becker wesentlich schwächer geworden.
    Nach 10km hört man mich kaum noch.

    Ich habe probehalber mein Handfunkgerät Yaesu FTA250 an den Antennenanschluss angeschraubt.
    Damit empfange ich die ATIS tadellos.  

    Desweiteren hatte ich schon vorher den Verdacht,
    dass das Becker grundsätzlich schwächer sendet und empfängt als das kleine Yaesu.

    Hat jemand eine Idee, was das mit dem Becker los ist?

    Grüsse

    Olaf

  • Vielleicht hatten Deine Mäuse auch Hunger auf das Antennenkabel

  • Ich habe probehalber mein Handfunkgerät Yaesu FTA250 an den Antennenanschluss angeschraubt.

    Damit empfange ich die ATIS tadellos.  

  • ich würde noch folgende Punkte prüfen:

    - Stecker am Funkgerät alle sauber machen, Antenne, Zuleitungen, allg. sämtliche Kontakte. Sowas kann manchmal Wunder bewirken.

    - Setckerzustand prüfen, sind noch alle Pins fest gekrimpt / angeschlossen?

    - Spannung am Anschluss messen, sowohl beim ausgeschalteten als auch unter Last (Senden). Evtl. sind Zuleitungen, Sicherung, Anschlüsse oder Ähnliches korrodiert und es kommt nicht die volle Power an. Auch wenn die Geräteanzeige gute Spannungswerte anzeigt (falls vorhanden). Spannung heißt nicht unbedingt genug Ampere.

    - PTT Verbindung, auch hier evtl. Dreck oder schlechte Kontakte, je nach dem wie die Schaltung / Mikroweiterleitung aufgebaut ist, kann das über die gleiche Leitrung laufen.

    - Anschlüsse des Headsets, Isolation der Headset Stecker, kann sein, dass Dreck irgendwo leicht zwischen den beiden Kontakten leitet und du dann geminderte Leistung überträgst.

    - Falls möglich, auch das Funkgerät sauber machen. Z.B. mit nem Pinsel und mit Druckluft auspusten. Natürlich zuvor vom Netz trennen, ausbauen und ganz vorsichtig beigehen. Je nach Alter haben Ablagenrungen die Leistung der VErbindungen oder der Kühlelemente gemindert und das Gerät bringt nicht mehr die volle Power.

    - Evtl. hast du noch Einstellungen am Gerät selbst, die die Sendeleistung oder die Mikro / Headsetleistung beeinflussen.

    Wünsche dir noch viel Erfolg bei der Fehlersuche und wäre schön, wenn du die Lösung posten könntest.


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Seid Ihr aufgrund von Corona im Jahr 2020 mehr oder weniger geflogen als im Jahr zuvor?

weniger
52.6 %
gleich viel
28.9 %
mehr
18.4 %
Stimmen: 114 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 60 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 58 Gäste.


Mitglieder online:
Parkhurst  TobiasM 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS