Problem mit kleinen PilotenInnen in der FK9 Mark V

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Hallo allerseits.

    Ich bin neu hier, sehe aber, dass hier auch ein paar FK9-Flieger unterwegs sind. 

    Gibt es hier jemanden, der eine Lösung für folgendes Problem hat: Man kann in meiner FK9 Mark V die Sitze für einen Piloten mit Körpergrösse z. B. 162 cm nicht mehr so einstellen, dass man so tatsächlich fliegen könnte. Man kann die Rückenlehne zwar weit genug nach vorne verstellen, so dass man mit den Füssen die Pedale erreicht, aber dann stimmt der Rest nicht mehr. Dann ist die Sitzfläche nicht mehr gross genug und man ist zu dicht am Knüppel.

    Ich selbst bin 182 cm und habe keinerlei Probleme. Ich möchte aber die Maschine verkaufen und wir haben nun festgestellt, dass kleinere Personen Probleme bekommen, die Sitzposition vernünftig einzustellen.

    Wir haben bei Bücker & Funk nachgefragt, aber die haben anscheinend auch keine guten Lösung. Auch die Lösung einen Aufsatz auf die Pedale zu montieren, wird dort negativ gesehen.

    Gibt es Leute die da eine Idee haben oder sogar eine praktische Lösung?

    Thanks for any help. 

  • Aus dem Segelflug kenne ich Beispiele, in denen wohl mit Plateauschuhen geflogen wird.
    Weiss aber nicht, welche Schuhform das genau ist und man müsste sehen, ob sowas noch mit Fussspitzenbremsen geht, wenn die FK9 solche hat.

  • Mike Sierra Tango schrieb:
    Auch die Lösung einen Aufsatz auf die Pedale zu montieren, wird dort negativ gesehen.
    Rein technisch ist es kein Problem, die stehende Pedalerie einige Grad nach hinten zu ändern. Bei anderen Herstellern ist dies ab Werk so vorgesehen

    Vorab einfach mit deinem Prüfer abklären. Es soll auch Leute geben, die über "kleine" Anpassungen den Mantel des Schweigens legen ;-) 

  • Moin,

    möchtest du die Pedale nur einmalig anpassen oder suchst du nach einer Verstell-Lösung?

    Einmalig können die Pedale ein paar cm verstellt werden, ist aber nix zur Anpassung bei wechselnden Piloten.

    Ich tüftel auch schon ne Weile an den Sitzen der FK9 rum, da die Rückenlehnenverstellung etwas ( sehr ) labil ist und wir verschieden große Nutzer sind. Ich mag die Lösung bei der Roland 602 mit den verschiedenen Rückenpolstern je nach Größe, das geht schneller und mit weniger Fummelei als bei der FK9. Die minimale Körpergröße ist halt durch den Abstand Knüppel-Pedale vorgegeben, aber ab 160cm aufwärts sollte das passen ( siehe oben wg der Pedale ). Ein besseres Sitzkissen mit einer verlängerten Oberschenkelauflage hilft bei kleineren Piloten auch. Die Sitzmulde ist ein Kunststoff-Teil, auf das das Kissen mittels Klettband befestigt wird. Mulde auspolstern und das Sitzkissen nach vorne verlängern bringt auch ein paar cm...

    Gruß Raller

  • Eine Verstelllösung gibt es auch noch. Die Kabelkürzer von Ben Davis.

    Aber eine Sache ist dabei ggf. vorsichtig zu geniessen: wenn man die Pedale zu weit zurückstellt wird die Geometrie ungünstig und die Seitenruderkräfte steigen stark an.





  • Hallo

    Die Maschine soll verkauft werden und es würde sich eher um einen Einmalumbau handeln, falls der möglich ist. Aber das scheint kompliziert bis unmöglich zu sein.

    Das mit den Plateauschuhen schient mir nicht sehr praktikabel. Die FK9 hat eine Handbremse, die Füsse braucht man da also nicht. Aber eine solche Lösung erscheint mir vom ergonomischen her unpraktisch.

    Bei einer Verlegung, einem Aufsatz oder auch leichten Veränderung um ein paar Grad der Pedalerie verändert sich anscheinend die ganze Geometrie, so dass die Kräfte auf dem Seitenruder, die vom Fuss aus kommen, anders werden. Da wird von B&F gesagt, das sei nicht praktikabel.

    Das mit dem Kabelkürzer wäre im Zusammenhang mit einer Veränderung der Position der Pedalerie zu prüfen, aber eben: siehe vorherigen Absatz.

    Am ehesten gangbar scheinen mir Lösungen mit Polstern oder Veränderungen der Position der Rückenlehne. Bei einer Verstellung der Rückenlehne weit nach vorne aber war neulich bei einem Test die Sitzposition ergonomisch nicht mehr vernünftig. Es stimmt: Der Abstand zischen Pedalerie und Knüppel ist festgelegt aber der Abstand der Rückenlehne zum Knüppel verändert sich nicht. Das ist das Problem.

    Danke 

  • vielleicht wäre sowas hier ein Lösungsansatz:




    https://shop.rimo-germany.com/de/product_info.php?info=p1172_pedalverlaengerung-satz-incl--aufnahmen--alle-kartmodelle-.html

    https://www.kart-schuette.de/karts/pedalverlaengerungssatz-rimo.html

    Die Dinger gibt es auf Kartbahnen, um die Karts an Leute mit kurzen Beinen anzupassen. Sie werden erst am Pedalbügel eingehakt, und dann in die am Bodenblech befestigten Schienen eingerastet.

    Oder vielleicht sowas hier:

    https://www.ebay.de/i/362912651885?chn=ps&norover=1&mkevt=1&mkrid=707-134425-41852-0&mkcid=2&itemid=362912651885&targetid=921403068714&device=c&mktype=pla&googleloc=9044151&poi=&campaignid=9867118509&mkgroupid=99713679829&rlsatarget=pla-921403068714&abcId=1145982&merchantid=7515042&gclid=Cj0KCQjw-_j1BRDkARIsAJcfmTGF8Wi0TWX_13AXUZKc0a--3DGAxf5kF7EzH31bPt2ZjmDsIQjPfIgaAmdQEALw_wcB

  • Mike Sierra Tango schrieb:
    Die Maschine soll verkauft werden und es würde sich eher um einen Einmalumbau handeln, falls der möglich ist. Aber das scheint kompliziert bis unmöglich zu sein.
    Weder Kompliziert, noch unmöglich. Wo steht die Maschine?
  • onkelmuetze schrieb:
    Die Dinger gibt es auf Kartbahnen, um die Karts an Leute mit kurzen Beinen anzupassen.
    Das sieht interessant aus. Werde ich genauer anschauen. Danke.
    CSS schrieb:
    Weder Kompliziert, noch unmöglich. Wo steht die Maschine?
    In EDGB-Breitscheid.
  • Mike Sierra Tango schrieb:
    In EDGB-Breitscheid.
    ...da liegt LOLS nicht eben mal "um die Ecke"

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wären Rettungsgeräte keine Pflicht mehr, würdet Ihr Euer UL trotzdem mit einem ausstatten?

Ja
78.7 %
Nein
21.3 %
Stimmen: 108 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 50 Besucher online, davon 1 Mitglied und 49 Gäste.


Mitglieder online:
togo 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS