Breezer Transponderantenne

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Peter, hast Du denn GENAU das gemacht was ich am Telefon empfohlen hatte?  Und was gefunden, oder nix gefunden?

    "einfach alles tauschen, könnte ja dann wieder gehen"  war definitiv nicht meine Idee.

  • Was ist denn für ein Transponder verbaut? Evtl. hab ich einen anderen Lösungsansatz.

  • Maraio schrieb:
    "einfach alles tauschen, könnte ja dann wieder gehen"  war definitiv nicht meine Idee.
    Ich habe die Schritte so weit durchgeführt, bis ich eine Verbindung Antenne zu Abschirmung gemessen habe. Daraus hab ich den Schluss gezogen, dass hier der Defekt vorliegt. War vielleicht falsch, wie ich schon erfahren hab. Letztendlich war für mich dann logisch, die fraglichen Teile zu tauschen. Würde es dann nicht funktionieren, wäre der Defekt am Transponder zu suchen...

    @AndyO: Es ist der Funke TRT800

    Grüße, Peter

  • Bau einmal den Transponder (das Bediengerät) aus und schau auf die Rückseite. Prüf einmal welchen Modifikationsstand das Gerät hat. Es gibt ein Service Bullettin (SB TRT800-A-H-1), das dein Problem beschreibt.

    -LG Andy

  • Das hört sich interessant an, vielen Dank für die Info, ich werde berichten.

    Grüße, Peter

  • Ich habe jetzt bei Funke angerufen. Dort sagte man mir bei Kontrolle der Seriennummer, dass der Transponder noch nie in der Wartung/zum Update war. Es gäbe zahlreiche Veränderungen, die sich auf Soft- UND auf Hardware bezögen.

    Man geht davon aus, dass die Probleme mit einem Update/Upgrade behoben werden könnten. Kostenpunkt: Eine Pauschale von 399,-€ plus Versand.

    Ich denke, dass ich das wohl durchführen lassen werde. Hat jemand damit Erfahrungen?

    Grüße, Peter

  • So ist das mit der Avionik. Zum größten Teil Hexenwerk. Ich hab mich neulich mit jemandem unterhalten, der das gleiche Problem hatte. Nachdem alles vom Hersteller zurück kam, hatte er keine Probleme mehr.

    LG

  • Liebe Freunde der gepflegten Avionik,

    ich möchte ein spätes Update geben, verbunden mit der Hoffnung, dass es vielleicht anderen Besitzern dieses Transponders hilft. Im Januar habe ich das schlechte Wetter ausgenutzt und meinen Transponder ausgebaut. Er hat die Revisionsstufe 04 gehabt, Software 3.6.

    Die Revision bei F.U.N.K.E dauerte gut zwei Wochen und es waren über 400,-€ fällig. Die Revisionsstufe ist jetzt 11 (oder 10?) und die Software ist bei 5.3.

    Während der Transponder früher immer wieder Löcher in seiner Spur hatte und bei ca. 1800 Fuß ganz vom Radar verschwand, was ich in unserer Region für normal hielt, habe ich am gestrigen Tag eine saubere Transponderspur bis vor die Halle hingelegt.

    Das Problem ist offenbar durch die Hard- und Softwareanpassung hervorragend behoben worden.

    Jetzt steht einer schönen Saison nichts mehr im Wege. Bis auf Corona. Aber das sollte hoffentlich bald Geschichte sein...

    Schöne Flüge, Peter

  • Mhhh , das stimmt mich bedenklich ...

    eine Fehlerverbesserung ...die Geld kostet ?

    Von mir hätten die 100 % keine 400 Eu bekommen !

    Oder lag der Fehler beim Piloten ?

  • Es scheint bei einigen Leuten ein Reflex zu sein: Wenn ich nichts Substanzielles zum Thema beitragen kann, pinkele ich dem Autoren ans Bein.

    • Ich hab ein Problem präsentiert.
    • Ich habe viele konstruktive Beiträge bekommen.
    • Ich habe die Lösung bekannt gegeben.
    • Fertig.

    Grüße, Peter

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Seid Ihr aufgrund von Corona im Jahr 2020 mehr oder weniger geflogen als im Jahr zuvor?

weniger
54.1 %
gleich viel
28.7 %
mehr
17.2 %
Stimmen: 122 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 58 Besucher online, davon 6 Mitglieder und 52 Gäste.


Mitglieder online:
Hoppsing  raller  MtCenis  Cappoca  Günter50389  Griffon 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS