Planungs - und Moving Map Software

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Hallo Community

    brauch mal einen Tip. Was ratet ihr mir.

    ich brauch eine Planungssoftware für PC und Moving Map für iPad, beides mit AIP und DFS ICAO Karte. Am besten beides gleich.

    Vorschläge are welcome.

    gruss Heiko

  • Maverik schrieb:

    brauch mal einen Tip. Was ratet ihr mir.

    ich brauch eine Planungssoftware für PC und Moving Map für iPad, beides mit AIP und DFS ICAO Karte.

    Da gibt es einige. Ich verwende SkyDemon, weil preiswert (nicht billig oder kostenlos), verläßlich und gut. 3 Geräte frei, eigenes PC-Programm, eigene Cloud zur Synchronisation der Geräte, alle 28 Tage weltweit neue Vektor-Karten. Einfache Installation und sehr einfaches, übersichtliches und durchdachtes Update-Handling. Kosten von 100.- € für ein Jahr Lizenzverlängerung inkl aller Updates und Karten. Am PC planen, über die Cloud auf die Tablets laden, immer aktuelle Karten, Wetter und Notams auf Knopfdruck in Sekunden. Selbst für europaweite Planungen.

    Alle anderen Programme sollen andere vorstellen. In aller Kürze deswegen nur meine Eindrück in Kurzform von den Prograammen mit denen ich bisher geflogen bin

    EasyVFR: gutes großes Programm, mir zu umständlich, die Update Funktion unübersichtlich und zu langwierig. Keine Vektorkarten, bei Vergößerung wirds pixelig, Preis höher als SkyDemon.

    Navigation Pro: früher nettes Programm für Kirchturmflieger, Anschaffung preiswerter, aber massiv teuer wenns ins Ausland geht, weil alle Karten nachgekauft werden müssen. Schlecht gepflegt, keine Empfehlung mehr weil überholt.

    Dynon Navigation: teuer, nur rudimentäre Funktionen, Kartenupdates werden von EasyVFR zusätzlich kostenpflichtig benötigt. keine Empfehlung. Wir habens in der Maschine, weils installiert ist, benutzen es aber nur als Backup-Lösung

    ForeFlight: Riesenprogramm, der RollRoyce unter den Programmen, läuft nur auf IOS. für den amerkanischen konzipiert, jetzt auch Europa-abdeckend. Viel zu groß für UL's. Empfehlung für PPL-Piloten, in den USA hats jeder.

    Überleg Dir vorab, für was Du die Planungen benötigst. Fliegst Du viel lokal, oder in Deutschland oder in Europa? Willst Du Flug-Planungen mit anderen abstimmen (einfache und schnelle Übertragung der Planungsdaten).

    Nebenbei: wenn Du viel über die Grenzen fliegst, dann mach Dich frei vom deutschen ICAO-Standard, den gibt es nur in Deutschland. Österreichische, französische oder italienische Karten sind komplett anders aufgebaut. Wenn Du beim überfliegen der Grenzen nicht einen Kulturschock kriegen willst dann nimm ein Programm, dass alle Karten im gleichen Design zeigen kann sonst verlierst Du bei Grenzübertritt den Überblick. Ein Argument für die Vektorkarten von SkyDemon, die zeigen alle Länder im gleichen, wählbaren Design, das Du dann auch gelernt hast zu lesen.

    Auf die DSF Karten kannst verzichten, alles was Du wissen mußt, ist sowieso in den SkyDemon-Karten enthalten auch die Platzrunden. Macht dieses Programm schon bezahlt.

    Ein Tipp noch, mach Dir 3 Aufgaben, die Du zum Testen nutzen willst. Die Menge der Funktionen sind mittlerweile bei den guten Programmen so vielfältig, dass Du Tage brauchst nur für die Vorführung einer einizigen Software. Sortier Dich vorab und such Dir das raus was Deine Absichten gut abdeckt, für einen fairen Preis. Und sei nicht knickrig, es kommt dabei auf 100 € pro Jahr im Vergleich zu den Kosten insgesamt wirklich nicht an, denn es ist Deine Sicherheit die Du da kaufst.

    Viel Spass

    Gerd

  • Danke, Gerd. Das hat mir geholfen! Schau mir SKY-MAP mal an. Gruss..Heiko

  • Ich schliesse mich der Einschätzung an, nur bei EasyVFR nicht. Der Text zum Skydemon gilt für EasyVFR vollständig genauso, Vektorkarten alle 28 Tage, eigene Cloud, ...

    Die beiden haben sich nichts, das ist wohl eher Geschmackssache. EasyVFR hat den Vorteil, dass es Datensätze für Einbaugeräte von MGL und Dynon liefern kann. Weiss nicht, wer das noch kann.

    EasyVFR gibt es offiziell für MacOS, Skydemon nur inoffiziell, was auch immer das einschränken mag.

    Was ich mir noch wünschen würde, wäre eine Planungsvorbereitung im web, statt auf einer PC-Software.

    Dann könnte man an einem beliebigen PC vorbereiten und nicht nur auf dem eigenen, auf dem die PC-Software installiert ist.

  • Ich plane mit Flymap (win) und schiebe das dann aufs Mini-Ipad / drucke es aus.

  • edhs schrieb:

    Viel Spass

    Gerd

    Wow, da hast du dir echt Mühe gegeben, dankeschön :-)
  • "EasyVFR gibt es offiziell für MacOS, Skydemon nur inoffiziell..."

    Hallo Zusammen,

    die Info, dass es Skydemon zumindest inoffiziell für MacOS gibt, kannte ich noch nicht. Würde mir aber helfen. Habt Ihr dazu einen genaueren Hinweis?

    Danke sehr

    Frank

  • Ich nutze SkyDemon auf einem Ipad Mini und als Backup-Gerät noch auf dem Handy, sollte der Ipad mal aussteigen. Zur Planung dazu noch daheim auf dem Win10 PC.

    DAS KO-Kriterium für SkyDemon waren bei meiner Auswahl vor 4 Jahren die Vektorkarten. Ich fleige auf dem Ipad zumeist mit der Kartendarstellung "Head up" und nicht "North up". Bei Südkurs wären bei Pixel-Karten alle Ortsnamen und Beschriftungen auf dem Kopf. Bei den Vektorkarten sind alle Beschriftungen "richtig rum" lesbar.

    Und ja, da ich ein kleiner Schisser bin, habe ich auch noch die aktuellen ICAO-Papierkarten mit an Bord.

  • Bei den Tipps darf aus meiner Sicht AirMate nicht fehlen. Kostenlos für IOS und Android, Aktualisierung im AIRAC Rhythmus, OpenFlightMaps in der App kostenlos downloadbar (für die meisten europäischen Länder in einheitlicher Darstellung) einschließlich Terraindaten. ICAO-Karten der DSF ebenfalls (allerdigs kostenpflichtig) downloadbar. Standardmäßig sind OpenStreetMaps hinterlegt (Du kannst bis zu den einzelnen Hausnummer hineinzogen). :-)

    Der Flug wird aufgezeichnet und im Log abgelegt. 

    Zu Hause auf der Couch auf dem Tablet planen, Standardrouten mit eigenen Wegpunkten (oder IFR Waypionts) abspeichern und mit allen Geräten, auf denen Du AirMate nutzt, synchronisieren (einschließlich der Logs).

    Nutze ich seit etwa zwei Jahren auch für größere Touren. Kost′ nix und reinfuchsen muss man sich ohnehin in alle NaviApps. Für Umsteiger vielleicht vordergründig ein "Abtörner", weil′s anders aussieht als das was man sonst nutzt ("wat de Buer nich kennt, dat fritt he nich"), lohnt sich aber, wenn Du jetzt ohnehin nicht zum Fliegen kommst, in der Zeit mal auszuprobieren. Enthält auch keine versteckten Kostenfallen.

    Traffic lässt sich über Stratux ebenfalls in der MovingMap darstellen. :-)

    Gruß Lucky

  • Gern die super Übersicht noch ′für Android/für PC′   ergänzen/erweitern!
    Danke!

    ..ich hab VFRnav aufm Android, aber das Teil warnt nicht vor Lufträumen in die man ohne Freigabe besser nicht einfliegt. Hat auch keine Vertikalschnitte. Bei komplizierten Lufträumen wie in FR wäre das aber nice to have.
    Will mich auch deshalb nach was Anderem umgucken.

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Seid Ihr aufgrund von Corona im Jahr 2020 mehr oder weniger geflogen als im Jahr zuvor?

weniger
53.8 %
gleich viel
29 %
mehr
17.2 %
Stimmen: 186 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 53 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 51 Gäste.


Mitglieder online:
aviatrix  PeterM 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS