Hinweis auf neue Android-Navigations-App

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Einem Hinweis im Luftsportmagazin folgend bin ich auf das hier gestoßen:

    Enroute Flight Navigation

    Finde ich gut!

    Rotierende Grüße

    Robert

  • Zur Info: Nur für Android!

  • Danke für den Link, auf den ersten Blick sieht dieses Programm nicht schlecht aus, aber die Map′s zeigen keinerlei Nationalparkgrenzen (AT), sowie auch keine Infos zu den Flugbeschränkungen in Südtirol. In beiden Fällen hat man mit drakonischen Strafen zu rechnen, wie bereits mehrfach passiert. 

  • Ich habe die deutschen Icao-Karten. Die bilden auch einen Teil von AT ab. Nationalparkgrenzen kann ich da auch keine finden.

  • Hab′s gerade mal installiert: Nicht schlecht Herr Specht.

  • Moin,

    kann man denn da irgendwie die Knoten in Kilometer umstellen?

  • sozusagen schrieb:
    In beiden Fällen hat man mit drakonischen Strafen zu rechnen, wie bereits mehrfach passiert. 
    Kennst Du persönlich einen Piloten, der bisher bezahlen musste?
  • sozusagen schrieb:
    Danke für den Link, auf den ersten Blick sieht dieses Programm nicht schlecht aus, aber die Map′s zeigen keinerlei Nationalparkgrenzen (AT), sowie auch keine Infos zu den Flugbeschränkungen in Südtirol
    Na ja, das ist für eine kostenlose App wohl auch zuviel verlangt. Ich möchte nicht wissen welcher Aufwand notwendig ist, eine App bis zu diesem Erscheinungsbild zu konstruieren. Bis hierher große Anerkennung.

    Aber - was soll noch eine weitere App in diesem Bereich? Wozu macht jemand das, wenn es kein Einkommen bringt? Entweder wird immer etwas fehlen, was einen im Flug dann in Schwierigkeiten bringt, oder es ist erst der Einstieg in den Versuch ein Konkurrenzprodukt in den Markt zu bringen mit dem dann später einmal Geld verdient werden soll. Aber jetzt noch gegen SkyDemon oder ähnliche Programme antreten? Da gehört viel Geld und Zeit dazu. Und - wird sich das jemals auszahlen?

    Auf der anderen Seite wir Piloten. Wer unser teures Hobby betreibt und versucht Geld zu sparen, indem er kostenlose Navigation benutzt sollte besser nur Platzrunden fliegen. Wenn man bedenkt, dass für die Kosten einer einzige Flugstunde ein ganzes Jahr alle europäischen Updates, aktuelles Wetter und Notams zu haben sind. Hier sparen ist ganz klar der falsche Weg.

    Gerd

  • hips schrieb:

    Ich habe die deutschen Icao-Karten. Die bilden auch einen Teil von AT ab. Nationalparkgrenzen kann ich da auch keine finden.

    Waren bisher (laut ACG aus rechtlichen Gründen ?!?!) auch nicht in der A-ICAO-Karte, ab heuer werden sie drinnen sein

    Flugherb  

  • Moin,

    danke, hab sie wieder runtergeworfen.

    Mein Tacho zeigt Km/h an und somit kann ich eine Planung in Knoten nicht brauchen.

    Stefan

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Seid Ihr aufgrund von Corona im Jahr 2020 mehr oder weniger geflogen als im Jahr zuvor?

weniger
54.5 %
gleich viel
28.1 %
mehr
17.4 %
Stimmen: 121 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 33 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS