Probleme mit dem Intercom

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Ich habe das ATR833 im Flieger und seit längerem folgendes Problem: Im Intercom gibt es ein starkes nachrauschen. Das heißt, ich spreche ins Micro, bei entsprechender Lautstärke geht das Micro an und der Co hört mich (oder umgekehrt). Sobald ich aufhöre zu sprechen, bleibt das Micro auf und die Motor- und Luftgeräusche sind über Intercom zu hören. Es dauert dann etwa 2-3 Sec bis das Micro wieder zumacht. In diesen 2-3 Sec schwillt der Geräuschpegel deutlich und sehr unangenehm an. Wenn man ein aktives Headset verwendet ist dieser Effekt noch extremer, da im Ruhezustand die ANR ja für eine geringe Geräuschkulisse sorgt.

    Ich habe bereits ohne Erfolg folgendes ausprobiert:

    - verändern des Schwellenwertes des Intercoms über VOX

    - verändern der Sidetone Lautstärke

    - ausstöpseln des Co-Headsets

    - ausprobieren verschiedener Headsets (aktiv, passiv)

    Hat bislang alles keinen Erfolg gebracht. 

    Hat noch jemand eine Idee?

  • Hallo,

    tritt dieses Problem immer auf oder nur sporadisch.

    Hast du mal verschiedene Konfigurationen versucht (aktiv mit passiv Headset) oder diese geändert.

    Bei mir hatte ich auch beim ATR833 auch mal das Problem. Rosenbaumheadset zusammen mit Ligthspeed funktionierte nicht.

    Des Weiteren hatte ich das Problem, wenn ich versucht hatte die Sprachausgabe meines Stratux Empfängers über den line in Eingang des Funkgerätes einzuspeisen (Kabel am Funkgerätstecker mit eingelötet)

    Immer wenn ich Line in aktiviert hatte, hat das nach Beendigung des Funkspruchs oder auch Gespräches im Intercom dieses nicht sofort wieder abgeschaltet. Also schau mal ob Line in zufällig aktiviert ist und versuche unterschiedliche Headsetkonfigurationen.

  • Das Problem tritt immer auf.

    Ich habe 4 verschiedene Headsets probiert. 2x aktiv, 2x passiv. Das hat nichts gebracht.

    Das mit dem Inline aktiv/inaktiv werde ich noch mal nachschauen. Ich habe zwar keine externe Quelle angeschlossen aber vielleicht ist EXT-Eingang ja trotzdem aktiviert.

  • Das Problem trat bei mir auch schon öfter auf, allerdings ohne anschwellen des Geräuschpegels. Es blieb halt zu lange offen. Habe das aber immer mit VOX oder/und Squelch regulieren können. Es lag aber auch mal daran, dass das Mikro vom Co. im Luftstrom der Lüftungsdüse im Fenster war, oder der Co. einfach mit seiner Atmung die Auslösung aufrecht erhalten hat.

    Das Kann natürlich auch beim Mikro des PIC passieren.

    Bezüglich des Audio-in Eingangs ist noch zu berücksichtigen, dass der Eingang bei Nichtverwendung gegen Masse gebrückt werden soll. Das bitte nochmals im Handbuch nachsehen!

    Weiter lassen sich verschiedene Mikrofontypen im Setup einstellen. Ist aber unwahrscheinlich wenn das früher mal so funktioniert hat.

    Für das Mk II gibt es einen Service-Letter bezüglich eines Problems mit Dual Watch. Vielleicht ist mit dem Aufspielen des dazu nötigen Updates beim Hersteller dieses Problem dann auch beseitigt.

  • Ich habe es gestern überprüft. Der EXT Eingang steht auf OFF. 

    Ich habe noch etwas mit dem Schwellenwert rumprobiert. Was auffällt: wenn VOX auf 4 steht, geht das Nachrauschen etwas 5sec. Wenn ich VOX auf 8 stelle, verkürzt es sich auf 2-3sec. Nur ganz weg ist es leider nie. 


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Seid Ihr aufgrund von Corona im Jahr 2020 mehr oder weniger geflogen als im Jahr zuvor?

weniger
52.6 %
gleich viel
28.9 %
mehr
18.4 %
Stimmen: 114 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 56 Besucher online, davon 7 Mitglieder und 49 Gäste.


Mitglieder online:
fliegerrudi  Schnickes  hennes  pacificbirdy  monstertyp  Chris_EDNC  stefanf79 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS