Auspuff Wrap ja/nein

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Moin,

    ich habe meine Krümmerrohre vom 914 seit ca. 3 Jahren mit Auspuff Wrap umwickelt. Mein Ziel die Wärmelast durch Strahlung im Motorraum zu verringern.

    Im Motorraum sieht auch alles schick aus, bis auf das Motorlager hinter dem Turbo, dieses leidet etwas.

    Trotzdem habe ich Bedenken, dass ich mir die Krümmerrohre aufgrund fehlender Kühlung ausglühe und diese vielleicht brechen können.

    Wenn ich mich richtig erinnere werden die Krümmer beim 914 in der Stemme auch umwickelt.

    Meine Frage an Ralf, gab es schon Schäden durch das Umwickeln??

    Bei Prüfstandvideos leuchen die Krümmer rot ohne Umwicklung.

    Welches Bein soll ich mir abschneiden, die Strahlung im Motorraum oder die ausgeglühten Krümmer?

    oder ist es kein Problem?

    Vielen Dank im Voraus

    Gruß Peter

  • Moin Peter,

    grundsätzlich können die Krümmer ja nicht heißer werden, wie die Abgastemperatur und die halten sie ohne Probleme aus.

    Ich habe auch von Stemme noch keine Krümmer gesehen, die dadurch Risse hatten. Diese sind ja für die S10 auch nicht serienmäßig sondern speziell angefertigt. Bei der S6 weiß ich auch nichts von Rissen.

    Durch die Isolation sind halt die Abgase am Austritt der Abgasanlage noch um einiges heißer - das ist nach meiner Meinung alles.



    S10-Motor beim Rrüflauf

    LG Ralf

  • Hi Ralf,

    starkes Bild, habe gar nicht gedacht, dass die Umwicklung auch so am glühen ist, ich möchte lieber nicht wissen was unter meiner Haube los ist ;-)

    Da drängt sich mir der Gedanke auf es wegzulassen...

    Kennst Du ein gutes geeignetes Warp?

    Ich habe zur Zeit son Amizeug mit Silikonspray, das liegt mit der Zeit aber etwas lose um die Rohre.

    Gruß Peter

  • Ohne die "Wadenwickel" hast Du aber ′ne Chance, Risse rechtzeitig zu erkennen.

    Wenn Dein Lack am Ende Blasen wirft, weil Deine Abgasstrahl-Lenkung die dann heißeren Abgase auf die Seitenwand pustet, ist ′s auch doof.

    Achnee, sehe gerade, da hast Du ja Carbon. Also wandelt sich der Rotax in ein Kohlekraftwerk. Da hätte ich Schiss, dass das abfackelt.

  • Ich hab sowas, zumindest für ein teil. Du brauchst jedenfalls den hochtemperatur Wickelband und die dazugelieferten stahlschellen. (ebay). Normales wickelband ist ungenügend und bröselt. Da gibst eine kugelverbindung die erst dicht wird, wenn der krümmer heiss wird und die andere seite weniger warm. Natürlich muss es dort aussen die wärme abstrahlen können. Vorsicht bei Kerzenkabel elektro und benzin. Vieles kann man eventuell einrohren oder anders rum führen. Beim check antasten und auf verkohlung und risse beobachten. Glühend rot wird es erst wenn der Turbo auf hochdruck ist und die gase sich noch nicht entspannen dürfen. Nicht wenn du mit 28 map fliegst. Kritisch vor allem wenn man beim starten mit vollgas verunfallt. Hab den verdacht das die turbine und das turbinengehäuse mit lager heisser wird und deshab besonders akkurat vor dem abschalten auskühlen muss. 

  • Moin Peter,

    schau Dich mal beim Turbozentrum in Berlin um. Die haben alles was Du brauchst.

    Die Umwicklung der Auspuffkrümmer würde ich mit mit 0,8er Edelstahl-Rödeldraht sichern. Wenn Du das geschickt machst, löst sich da auch nix auf. An kritischen Stellen in der Cowling würde ich vielleicht noch Hitzeschutzmatten anbringen.

    Was generell für den 914er gilt ist folgendes: die Zündkabel der Zylinder 1 und 3 sind besonders der Hitze der Krümmer ausgesetzt. Um sie vor Schäden zu schützen ist es ratsam, die Zündkabel so weit wie möglich nach oben zu ziehen und mit Kabelbindern in dieser Position am Kühlwasserrücklaufschlauch des 1. Zylinders zu fixieren. Ein Indikator für große Hitzeeinwirkung sind die gelben Bezeichnungshülsen an den Zündkabeln. Wenn die verkohlt sind, würde ich mal über einen Austausch der Zündkabel und Kerzenstecker nachdenken.

    LG Ralf

    @ Werner:
    ich hab mal wieder ′ne Frage: wo sind am 914er Kugelverbindungen, die abdichten, wenn der Krümmer heiß wird ?

  • Kannst gerne richtigstellen. Meinte Seite 170, 78-10-00, 35, 36, 37, 38, anderstwo ball joint male genannt, mit dem Gegenstück 21.

    Mein erstes wrap stammte vom turbozentrum. Inzwischen ausgetauscht. Ich nehme an das die es nicht selber produzieren. Wird mit stahlschellen geliefert. 

  • Werner1966 schrieb:
    Kannst gerne richtigstellen. Meinte Seite 170, 78-10-00, 35, 36, 37, 38, anderstwo ball joint male genannt, mit dem Gegenstück 21.
    .... wo hast Du denn das her ?????
    Hier vielleicht ????

    Und falls Du Das hier meinst:



    so ist das keine Kugelverbindung. Sieht man eindeutig.

  • Hier noch mal ein Bild von meinem Motorraum


    ich habe Wärmemäßig aktuell keine Sorgen, aber das Wrap könnte besser sein, mal sehn was das Turbozentrum so anbietet.

    Um einen besseren Blick im Motorraum zu haben habe ich die Cowling innen weis lackiert, wenn was kokelt oder Öl sabbert zeigt sich das Problem schnell. Ein schwarzer Motorraum ist wie ein schwarzes Loch.

    Gruß Peter

  • Hallo Ralle, ich nehm mir die Freiheit ball joint mit Kugelverbindung zu übersetzen.  Das das Ding eine kugelartige Funktion erfüllt ist allen anderen klar. Tut mir leid für dich. 

    Thermisch wirksam ist sie allemal. Das innere Rohr nimmt 0.3 mm mehr am Durchmesser zu als das äussere. Dadurch wird es erst richtig dicht. Ausser wenn man ihn auch aussen warm werden lässt. 

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Lasst Ihr Euch bei Überlandflügen von FIS begleiten?

Ja, immer!
44.8 %
Ja, unregelmäßig!
29.9 %
Ja, aber nur selten!
20.7 %
Nein, nie!
4.6 %
Stimmen: 87 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 44 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 42 Gäste.


Mitglieder online:
Wiggl  pacificbirdy 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS